Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Mit "Carrier of the Mask" hat Vinny-Vieh aka Anna Hörner einen äußerst ungewöhnlichen Manga erschaffen. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und der Künstlerin ein paar Fragen zu ihrer Arbeit gestellt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ai startet durch

Ai kara Hajimaru (就在此刻愛上你)
 

Erwachsen werden ist nicht leicht. Vor allem nicht, wenn sich die Freundinnen plötzlich nur noch für Jungs interessieren. Ob Ai in diesem Hormonchaos auch den richtigen für sich findet, damit der Sommer unvergesslich wird?

Inhalt

Ai ist 15 Jahre alt und genießt ihr Leben in vollen Zügen. Bis jetzt – denn ihre Freundin Maimin ist schon ganz aufgeregt und schmiedet große Pläne für die Sommerferien. Ihrer Meinung nach ist man nur einmal 15 und jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Ai, sich einen Freund zu suchen und mit ihm zumindest mal den Sommer zu verbringen. Schließlich ist Ai die einzige aus der Clique, die noch keinen festen Freund hat. Das hat auch einen ganz bestimmten Grund, den das schüchterne Mädchen, das in Anwesenheit von Jungs peinlich berührt kein Wort heraus bekommt, jedoch geheimhält. Hängt das etwa mit dem stürmischen Tokuzawa zusammen, der auf ihre Schule gewechselt ist? Der Draufgänger macht nur Probleme und sieht nach einer Prügelei dem nächsten Schulverweis entgegen. Doch Ai macht sich für ihn beim Lehrer stark, da sie die wahre Geschichte für seinen Wutausbruch kennt. Tokuzawa ist geradeheraus und spricht direkt aus, was ihm durch den Kopf geht. Damit können die meisten nicht umgehen – außer Ai, die sich mit Gefühlen konfrontiert sieht, die sie eigentlich nie fühlen wollte. Aber eigentlich sind die doch gar nicht so schlimm, oder? Eine Achterbahnfahrt der Gefühle beginnt. Aber wenigstens die von ihr im Schulgarten angepflanzten Sonnenblumen spenden ihr Trost - jedoch nicht nur ihr…
 

Details

Moe Yukimaru hat mit „Ai startet durch“ eine kleine aber feine Jugendliebe inszeniert. Die Zeichnungen sind liebevoll und detailreich. Sie schreibt selbst in ihren Anmerkungen, dass sie nach dieser Geschichte keine Sonnenblumen mehr zeichnen wollte. Neben der Hauptgeschichte um Ai und Tokuzawa, die in Japan erstmals im Ribon Magazin erschien, finden sich in diesem Band ein Special zu selbiger, sowie zwei weitere One Shots, „Sugarless Kiss“ und „Tsunderenjo“. Außerdem liegt der Erstausgabe eine limitierte SchoCo Card bei.
Autor:
Lektor: Kathia Krüss
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.07.2017
Shueisha, Tokyopop, Moe Yukimaru


X