Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Demon Chic x Hack

Akuma ni Chic x Hack (悪魔にChic×Hack)
 

Ein Dämonenmädchen will seinen Pakt mit einem Menschen auf jeden Fall einhalten. Auch wenn das bedeutet, dass ihr Geliebter sterben wird.

Inhalt

Giselle ist das Dämonenkind einer adligen Dämonenfamilie. Als sie eines Tages eine Stimme hört, folgt sie ihr auf die Erde und geht mit dem Menschenjungen Ichiritsu Shiina einen Pakt ein: sie wird ihm seinen Wunsch erfüllen und bekommt dafür sein Herz. Sprich: Ichiritsu wird sterben. Der zehnjährige Junge ist einverstanden, doch bevor Giselle ihm seinen Wunsch erfüllen kann, werden die Kinder unterbrochen und das Dämonenmädchen zurück in die Dämonenwelt geschleift. Ichiritsu kann sie aber nicht vergessen. Sie will dem Jungen, der ihr sofort ans Herz gewachsen ist, unbedingt seinen Wunsch erfüllen.
Als Giselle schließlich sechs Jahre später 200 Jahre alt ist, kann sie endlich offiziell einen Pakt eingehen, da sie nun nicht mehr minderjährig ist. Allerdings muss sie dafür ihren noch nicht erfüllten erledigen, was sie auch vorhat. Sie schleicht sich aus dem Haus und kehrt auf die Erde zurück. Dort gibt sie sich als Junge aus, um in das Jungeninternat von Ichiritsu zu gelangen und seinen Wunsch herauszufinden, den sie bisher nicht erfüllen konnte. Doch es kostet Giselle viel Kraft, diese Transformation Aufrecht zu erhalten und so ist sie nicht gänzlich zum Jungen geworden. Dennoch nehmen ihr die anderen ihre Scharade ab. Das wäre alles zu überstehen, wenn sich Ichiritsu nicht so verändert hätte. Denn als Giselle ihn sieht, steht nicht mehr der gutmütige Junge mit einem innigen Wunsch vor ihr, sondern ein kühler Kerl, der nichts und niemanden an sich heran lässt. Dennoch gibt das Dämonenmädchen nicht auf. Sie will Ichiritsu wieder näher kommen und ist dabei nicht alleine. Auch Ichiritsus bester Freund Shundai möchte den netten Jungen von damals zurück. Was ist vor sechs Jahren, nachdem der Pakt unterbrochen wurde, geschehen?

Details

Eine kurze Geschichte der bekannten Mangaka, die dennoch mit viel Charme überzeugt. Eine kleine Dreiecksbeziehung ist nichts Neues bei Tanemura-sensei, aber die vielen Jungs sind es. Durch das Jungeninternat ist Giselle das einzige Mädchen, welches die Mangaka am Liebsten zeichnet. Daher ist die Dämonin niedlich und bezirzt alle mit ihrem Lächeln. Spannend bleibt vor allem, was damals geschah, nachdem Giselle in die Dämonenwelt zurückkehren musste.
Für Tanemura-Fans, die ihre Shoujo-Geschichten lieben, ist dieser Zweibänder eindeutig zu empfehlen. Aber Vorsicht: Das Ende von Band 1 ist eher was für Shonen-Ai-Fans, wenn auch nur indirekt. Oder?
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
12.11.2017
Arina Tanemura / Tokyopop / Shueisha


X