Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Code:Breaker

Code:Breaker (コード:ブレイカー)
 

Jemand, der Verbrecher jagt, die dem Gesetz entkommen. Handelt es sich hier selbst um einen Verbrecher oder einen Kämpfer für die Gerechtigkeit?

Inhalt

Sakura Sakurakoji wirkt auf den ersten Blick wie ein sanftes und verletzliches Mädchen, das unbedingt beschützt werden muss. Nur wer sie näher kennen lernt, weiß dass sie den dritten Dan im Aikido und den vierten Dan in Karate und Judo hat. Also keineswegs ein Mädchen, auf das man aufpassen muss.

Eines Tages beobachtet sie auf dem Weg nach Hause etwas Schreckliches: Menschen, die in Flammen stehen. Warum die Flammen blau sind, kann sie sich nicht erklären, aber noch weniger, warum am nächsten Tag keine Spuren zu finden sind. Auch die Polizei spricht nur von einem kleinen Feuer ohne Opfer. Wie ist das möglich? Hat sie sich alles nur eingebildet? Dann bekommt ihre Klasse einen neuen Mitschüler, Rei Ogami. Diesen Jungen hatte sie bei dem blauen Feuer gesehen. Welches Geheimnis umgibt ihn? Sakura will es wissen. Leider verstehen ihre Mitschüler ihr Interesse an dem Neuen falsch und jeder denkt, Sakura, der Schwarm aller Jungs, hätte sich ausgerechnet in Ogami verliebt. Davon ungeachtet fragt sie den Verdächtigen aus, der allerdings alles bestreitet. Er hätte im Park nur seinen Job gemacht - was das ist, sagt er jedoch nicht. Sakuras Freundinnen denken sie hätte eine Abfuhr bekommen und wollen den beiden helfen, sich näher zu kommen. Aber Ogami lehnt die Einladung zum Karaoke ab, da er für eine Reinigungsfirma arbeiten müsse. Sakura macht sich eigentlich keine weiteren Gedanken darüber. Doch dann stößt sie im Park auf eine Bande Schläger, die sich an Obdachlosen vergreifen. Mutig greift sie ein, kommt dabei allerdings selbst in Bedrängnis. Aber Hilfe ist nicht weit. Ogami taucht auf und verbrennt die Verbrecher mit einer blauen Flamme aus seiner Hand. Sakura traut kaum ihren Augen. Dann hatte sie damals richtig gesehen. Aber wie kann er einfach Menschen töten? Egal was diese vorher verbrochen haben, darum sollte sich die Polizei kümmern, denn diese Art von Bestrafung ist unmenschlich und grausam. Ogami allerdings ist anderer Meinung, er begleicht nur Böses mit Bösem und findet das vollkommen in Ordnung.

Details

Der Manga wirft die Frage auf, was für Rechte Verbrecher haben. Ist es hier okay, zu solch harten Mitteln zu greifen oder haben auch sie ein Recht aufs Leben? Somit verschmilzt hier die Grenze von Gut und Böse und der Leser muss für sich selbst entscheiden, was er verurteilt und was nicht.
Autor:
Lektor: Caroline Groß
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
13.05.2010
Akimine Kamijyo, Egmont Manga & Anime, Kodansha


X