Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Tonari no Guardian

Tonari no Shugoshin (となりの守護神(ガーディアン))
 

Das Schicksal ist ein seltsames Ding. Manchmal nimmt es dir alles, um dir ein anderes Mal doppelt so viel wiederzugeben. Liebe mal altmodisch…

Inhalt

Es ist niemals leicht, wenn man seine Eltern verloren hat, doch in Rios Fall, ist es vielleicht noch ein klein wenig schlimmer. Sie hat einen kleinen Bruder zu Hause, um den sie sich kümmert. Die beiden wurden von Verwandten zu Verwandten geschickt, bis es soweit kam, dass die beiden beinahe in getrennte Kinderheime gesteckt wurden.

Das wollte sie um jeden Fall verhindern und so schlagen die beiden sich nun mehr oder weniger gut durch ihr Leben. Was Flirtversuche angeht, dafür hat sie überhaupt keinen Nerv. Die Leute wissen ja nicht einmal, was es für eine Arbeit ist zu jobben, einen Haushalt zu schmeißen, sich um ein kleines Kind zu kümmern und nebenher noch zur Schule zu gehen. Eines Tages auf dem Heimweg soll sich ihr Leben jedoch drastisch ändern. Bei einem Straßenhändler sieht sie eine eigentlich völlig normale Kreuzbube Karte, die angeblich von einer Hexe aus dem Mittelalter verzaubert wurde. Die Vorlage für den Kreuzbuben soll der Ritter Lanzelot gewesen sein. Ungläubig betrachtet Rio die Karte genauer, als sie plötzlich eine Vision von einem jungen Mann hat. Kaum erwacht sie aus dieser wieder, hat sie die Karte auch schon wie selbstverständlich gekauft. All das kann sie sich nicht erklären, doch Zeit zum Nachdenken hat sie auch nicht. Immerhin muss sie kochen, Wäsche waschen und ihrem Bruder Minoru bei den Hausaufgaben helfen. Als sie die Karte erneut beim Waschen ihres Hemds aus der Tasche nimmt, schläft sie plötzlich ein. Sie träumt von dem gleichen Mann, der in ihrer Vision zu sehen war.

Er stellt sich als Ritter Lanzelot vor und bietet ihr an, nachdem sie ihm von ihren Schlafproblemen erzählt hat, ihren Kopf auf seinen Schoss zu legen und sich ein wenig auszuruhen. Das arme Mädchen schläft durch bis zum nächsten Morgen und ist damit schon wieder zu spät dran. Und dieser Tag sollte alles andere als leicht werden… Erst bekommt sie Ärger mit dem Lehrer, woraufhin sie einen Klaps auf den Hinterkopf bekommt und erneut Lanzelot in einem Traum findet, dann streitet sie sich mit einem guten Freund und begegnet erneut dem Ritter in ihren Tagträumen. Doch das Highlight ihres Schultags sollte wohl sein, dass besagter Freund ihr seine Liebe gesteht. Für einen Moment denkt sie sich zu zweit sei alles leichter als allein, doch eigentlich hat sie sich ja schon verliebt… in einen Traum, der plötzlich Realität wird und sie vor dem unrechten Liebhaber schützen will.

Details

Ako Shimaki, die Zeichnerin und Autorin von „Tonari no Guardian“ ist manchen vielleicht schon durch ihr Werk „Secret Girl“ bekannt, welches ebenfalls bei Egmont Manga und Anime erschienen ist. Erstmals konnte man dieses Werk in Japans Manga-Magazin „Cheese!“ von Shogakukan lesen. Das Magazin ist vor allem für seine Shojo-Erotik Manga bekannt – auch wenn sich die Erotik in „Tonari no Guardian“ im jugendfreien Bereich hält.
Autor:
Lektor: Michael Leible
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
12.07.2010
Aki Shimaki, EMA, Shogakukan


X