Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unter maritimen Motto legte die „S. S. Animuc“ vom 26. bis 28. April für eine Rundfahrt durch Anime, Comic und Games ab. Passend dazu war das Wetter zum Teil stürmisch – was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Aria 2 in 1

アリア
 

Wenn große Träume in greifbare Nähe rücken: Akari kämpft dafür, endlich zu den Undinen zu gehören…

Inhalt


Das 24. Jahrhundert: Der Mars hat sich von Grund auf verändert und ist zum reinen Wasserplaneten geworden. Die junge Akari Mizunashi will sich ihren größten Traum erfüllen und reist auf den neuen Planeten, um sich in der Stadt Neo-Venezia zur Undine ausbilden zu lassen. Neo-Venezia ist dabei der italienischen Stadt Venedig nachempfunden und wartet so mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Gebäuden dieser alten Erdenstadt auf. Undinen sind die traditionellen Gondolieri von Neo-Venezia und transportieren Passagiere von einem Ort zum anderen: Akari arbeitet so, um ihr Ziel zu erreichen bei der Aria Company. Bei der langwierigen Ausbildung steht ihr die Lehrmeisterin Alicia Florence zur Seite, welche für das junge Mädchen jedoch eher wie eine große Schwester ist.

Gemeinsam mit Alicia, dem Direktor Aria – einer blauäugigen Katze – und ihrer besten Freundin Aika Granzchesta erlebt Akari während ihrer Ausbildung zahlreiche Abenteuer. Zu Herbstbeginn hilft sie so beispielsweise einem alten Herrn, welcher seine Tochter und deren Mann verloren hat: Sie führt ihn durch das schöne Neo-Venezia und überzeugt ihn so vom wundervollen Zauber der Stadt. Als er seine Familie endlich wiederfindet, ist er längst dem Charme der Wasserstadt erlegen und verspricht, bald wiederzukehren. Ein andernmal steht das Ausschiffen der Gondeln auf der Tagesordnung, ein andernmal findet das alljährliche Wettrennen der Gondolieri statt: Akari und Aika nehmen voller Vorfreude am Rennen teil und genießen es, durch die Stadt Neo-Venezia zu schiffen. Schließlich beginnt der Winter auf Aqua, wie der Wasserplanet nun genannt wird: Akari findet in einem der kleinen Schneekäfer einen neuen und treuen Freund, muss jedoch schon bald wieder Abschied von diesem nehmen. Die zwei Gesellinnen und die Lehrmeisterin Alicia verbringen neben ihrem harten Training aber auch herrliche freie Tage: Die verschiedenen Inseln, welche die verschiedenen Kulturen der Erde zeigen, laden ebenso zum Staunen ein wie ein Besuch in der bekannten heißen Quelle von Neo-Venezia. Bei aller freien Zeit bleibt Akaris Ziel jedoch stets das gleiche: Endlich eine der beliebten Gondolieri der Stadt werden, um so ihrem großen Traum einen Schritt näher zu kommen....

Details

Die Geschichte, die in „Aria“ erzählt wird, mag vielen Lesern schon bekannt sein, schließlich stellen die Doppelbände die Fortsetzung zur zweibändigen Mangaserie „Aqua“ dar. Besonders erwähnenswert ist der sehr detaillierte und liebevolle Zeichenstil, welcher den interessanten Charakteren Leben einhaucht: Die Mangaka Kozue Amano, welche sich bereits seit zehn Jahren dem Mangazeichenen widmet, weiß ihre Faszination wundervoll herüberzubringen.
Autor:
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
17.10.2010
Kozue Amano, Tokyopop, Mag Garden


X