Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Ursprünge der Geschichten sind obskur, erste schriftliche Fassungen datieren sich auf die Jahre 1603 und 1607, doch scheinen die Legenden das japanische Volk seit hunderten Jahren zu erschrecken. Heute gelten sie als Samurai-Geschichten und als warnende Worte von Sünde, Tod und Karma, dem Kult des Jizō und des Asama Bodhisattva.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Cyborg Kuro-chan

Cyborg Kuro-chan (サイボーグクロちゃん)
 

Ein Katzenleben ist ein herrliches Leben. Man muss sich um nichts sorgen, die Herrchen kümmern sich um einen und man kann jederzeit seine Freunde besuchen. So lebt auch Kuro-chan bis zu dem Tag, der sein Leben vollends verändert.

Inhalt

Beinahe sorgenfrei lebt Kater Kuro als Hauskatze eines alten Ehepaares. Die beiden sind oftmals nicht mehr ganz bei der Sache, sodass Kuro die „Tatterkreise“ daran erinnern muss, dass er etwas zu fressen haben oder gekrault werden möchte. Wenn die zwei sich einmal aus dem Haus wagen oder schlafen, unternimmt Kuro Streifzüge in die Stadt um seine Hunde-Freundin zu besuchen. Als er eines Tages wieder einmal zu ihr in die Stadt geht, wird sie durch einen Unfall getötet! Kuro ist schwer verletzt und wird daraufhin von Dr. Go in sein Labor verschleppt.

Dieser hat ihm das Leben gerettet und dazu so manche Extras „miteingebaut“: Fortan soll Kuro als ein bis unter die Zähne bewaffneter Cyborg zusammen mit Dr. Gos Katzenarmee die Welt erobern. Jedoch ist dies dem störrischen und eigensinnigen Kater gleichgültig. So schießt er sich mit seinem neuen Waffenarsenal kurzerhand den Weg frei und geht zu seinen Besitzern zurück.
Nun ist sein beschauliches Leben jedoch vorbei, denn ab jetzt ist er damit beschäftigt Dr. Go und seine Armee in Schach zu halten oder auch mit List und Tücke seinen beiden Herrchen den Schock ihres Lebens zu ersparen. Dazu legt er beispielsweise ohne Rücksicht auf Verluste mit seinem Maschinengewehr eine ganze Straße in Schutt und Asche. Ganz am Rande bemerkt, bewahrt er dabei die Erde vor so mancher Katastrophe. Stellt sich die Frage, ob dies Kuro auch glücklich macht...

Die ersten drei Bände des Manga erschienen in den ersten 15 Bänden der Anthologie „Manga Power“ von EMA. Danach nahm man die Serie aus dem Magazin und veröffentlichte die dazugehörigen Taschenbücher. Leider war der Manga in Deutschland wenig erfolgreich, sodass „nur“ drei von elf Bänden erschienen.
Autor:
Lektor: Christian Hrabcik
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
03.11.2010
Naoki Yokouchi, EMA, Kodansha


X