Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Meine Liebe

Meine Liebe – Eien Naru Traumerei (マイネリーベ ~永遠なる夢想曲(トロイメライ)~)
 

Wenn sie die Vergangenheit und die Gegenwart kombinieren....
Das Land Kuchen, 1924!

Inhalt

Die junge Erika Kraus steht im Mittelpunkt des Geschehens: Nachdem sie sehr früh von ihrem Stiefbruder getrennt wurde und in eine neue Familie kam, hatten sich die beiden versprochen, irgendwann wieder aufeinander zu treffen. Als Pfand ihrer gegenseitigen Zuneigung diente ein Haarband Erikas, welches sie in zwei Teile schnitt.

Da sie von ihrem Bruder aber weder das Aussehen, noch den Namen wusste, konnte sie sich nur daran orientieren, dass er unbedingt, als sie noch klein waren, auf das Rosenstolz-Internat gehen wollte, welches für die absolute Elite des Lands Kuchen bekannt war. So kommt es, dass sie 13 Jahre später ebenfalls als Schülerin an das Internat kommt, aber ihr Start dort mehr als peinlich wird, da sie schon bei der Eröffnungszeremonie zu spät kommt und dann auch noch ausgerechnet vor den Füße der Strahlklasse landet.

Diese fünf Eliteschüler bestehend aus Orpheleus, Eduard, Camus, Ludwig und dem japanischen Gastschüler Naoji, die darauf vorbereitet werden irgendwann hohe Positionen im Land inne zu haben, sind sofort (mehr oder weniger) angetan von dem seltsamen Mädchen, deren Entschuldigung für den ganzen Wirbel völlig untergeht. Doch Erika, die durch diese Aktion in 'Ungnade' bei ihren eifersüchtigen Mitschülerinnen fällt, die einfach nicht verstehen, weshalb sich die Strahlkasse mit einem Mädchen wie IHR unterhalten konnte, gibt trotz stetiger Sticheleien nicht auf ihren Bruder zu suchen, nur gestaltet sich das als recht schwierig. Grund dafür ist, dass Mädchentrakt und Jungentrakt streng voneinander getrennt sind und auch der Unterricht geteilt wird.

So kommt sie zwangsläufig nicht einmal in die Nähe der Jungs, geschweige denn kann Nachforschungen anstellen, wer von jenen eventuell die andere Hälfte von ihrem Haarband hat. Dieses führt sie wie einen Schatz mit sich und reagiert geschockt, als ihre Tasche einmal mehr durch ihre Mitschülerinnen in den Brunnen fällt und völlig nass wird. Aber trotz der Tatsache, dass Orpheleus ihr Hilfe anbietet, lehnt Erika ab und bemüht sich selbst die Sache zu klären, was beinahe im Fiasko endet....

Details

Der Manga, der seit 2005 in Japan verlegt wird, basiert auf dem gleichnamigen Game Boy Advance spiel „Meine Liebe", für welches die Mangaka Kaori Yuki das Charakterdesign entwarf. Der Manga, sowie die gleichnamige Anime-Adaption wurden aufgrund des enormen Erfolges des Kult-Spiels in Japan veröffentlicht und kommen nun auch zu uns nach Deutschland. Der Anime erschien ebenfalls bei TOKYOPOP auf DVD!
Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
31.01.2010
Tokyopop, Hakusensha, Rei Izawa, Kaori Yuki


X