Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Darker than BLACK - Ryūsei no Gemini

Darker than BLACK - Ryūsei no Gemini (DARKER THAN BLACK -流星の双子(ジェミニ))
 

Contractor, Dolls, Sterne, die vom Himmel fallen: Hei's Flucht vor dem allgegenwärtigen Syndikat führt ihn mit dem Mädchen Suou zusammen…

Inhalt

Zwei Jahre sind seit den Ereignissen am Hell's Gate vergangen. Die Existenz der Contractor und Dolls ist nun für die Öffentlichkeit kein Geheimnis mehr, und besonders das Syndikat und einige Splittergruppen versuchen, die Verängstigung der Menschen zu nutzen. Während viele neue Agenten rekrutiert werden und sogar Misaki Kirihara die Polizei verlässt, führt das Schicksal einen weiteren Protagonisten in die Geschehnisse ein. Die Geschichte beginnt schon mehrere Jahre zuvor im tiefsten Russland, als Dr. Pavlichenko und seine beiden Kinder Shion und Suou den Sternenhimmel betrachten. Doch die friedliche Nacht endet in einer Katastrophe, als ein Meteor vom Himmel fällt und Shion zu einem Contractor wird…

Die Gegenwart: Nach dem Verrat an seinen Auftraggebern sind BK-201 alias Hei und seine Partnerin Yin auf der Flucht. Während sie spurlos verschwindet und erst wesentlich später in Gestalt eines prophetischen Unheilsbringers wieder auftritt, trifft der inzwischen alkoholabhängige Hei auf das Mädchen Suou, die in einer einzigen Nacht ihren Vater, ihren Bruder Shion und ihr ruhiges Leben verliert. Um die Wahrheit über sich und all die schrecklichen Ereignisse herauszufinden, in die sie verwickelt wird, schließt sie sich mit Hei und den inzwischen in einem Flughörnchenkörper befindlichen Mao zusammen und bricht nach Tokyo auf. Doch schon nach wenigen Stunden entwickelt sich die Reise zu einem gefährlichen Trip: Als sie von mehreren Agenten verschiedener Organisationen angegriffen werden und Hei seine Contractorfähigkeit verliert, gewinnt Suou ihrerseits durch ein Meteorfragment plötzlich an Stärke und wird zu einem Contractor. Noch ehe es aber zu einem ernsten Kampf kommt, geht Hei dazwischen und flieht mit ihr in den Untergrund. Mit dem kleinen July rekrutiert er für Suou einen Helfer, doch das Zwischenmenschliche gewinnt zunehmend an Bedeutung für die drei Einzelgänger.

Indessen erfährt Misaki durch die rätselhafte Madame Oreille von brisanten Dokumenten und einer Prophezeiung, die sich unter keinen Umständen erfüllen darf, doch die Zeit läuft ihnen davon, und schließlich erreichen Suou und Hei Tokyo und erleben eine böse Überraschung nach der nächsten…

Details

Die Fortsetzungsserie umfasst zwölf gut gefüllte, spannende Episoden und führt neben einigen neuen Charakteren auch die Handlung von altbekannten und liebgewonnenen Personen weiter. Allen voran der inzwischen sozial abgedriftete Hei und die sympathische Suou, deren Beziehung zu einer ganz besonderen wird.
Das Produktionsteam der ersten Serie "Kuro no Keiyakusha" wurde weitestgehend beibehalten, und Studio BONES trumpft erneut mit Characterdesigner Yuji Iwahara und Takahiro Komori auf. Musikalisch sorgt diesmal "HELLSING"-Komponist Kouji Ishii für die passende Atmosphäre, während auch "abingdon boys school" wieder dabei ist.
Autor:
Lektor: Liane Awizio
Grafiker: Sylvia Einenkel
Veröffentlichung:
05.02.2010
Tensai Okamura, BONES, Aniplex


X