Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Darker than BLACK Gaiden

DARKER THAN BLACK (黒の契約者 外伝)
 

Der Sieg über das Syndikat war nur der Gipfel des Eisberges und auch wenn Hei schon wusste, dass es nicht leicht werden würde ihren zahlreichen Verfolgern zu entfliehen, hätte er sich seine Flucht mit Yin doch etwas anders vorgestellt. Vor allem als diese sich plötzlich seltsam verhält und ihm erschreckend fremd wird.

Inhalt

Um unbemerkt aus Japan fliehen zu können, müssen sich Hei und Yin vor dem Syndikat verstecken und sich als frisch verheiratetes Paar ausgeben. Während Hei versucht, seine Begleiterin zu beschützen, verändert sich Yin allerdings zusehends und trifft eigene Entscheidungen, was für eine willenlose Doll eigentlich unmöglich ist. Hei erkennt, dass Yin ihm immer fremder wird – ein ungutes Gefühl beschleicht ihn.

Als Yin von Claude, einem geheimnisvollen Contractor, entführt wird, gelingt es ihnen gerade noch einmal, zu entkommen. Deshalb versucht Hei in Kowloon, China, an falsche Pässe zu kommen, obwohl Yin gar nicht nicht an den Erfolg ihrer Flucht glaubt: Weglaufen sei zwecklos – sie müssten stattdessen selbst zum Jäger werden! Einmal mehr geraten sie aber in einen Hinterhalt und nur durch die letzten EPR-Mitglieder um Amagiri schaffen sie es, zu entkommen.
Im Flüchtlingslager der Contractor erfährt Hei, warum ihnen das Syndikat immer wieder Agenten auf den Hals hetzt: Vor 50 Jahren wurde in den Mitaka-Schriften prophezeit, dass eine „Izanami“ erscheinen würde, die die Welt verändern könne. Um Yins Erwachen als Izanami zu verhindern, wurde das Syndikat überhaupt ins Leben gerufen!
Für Hei, der glaubt die Veränderung von Yin durch seine bloße Anwesenheit noch zu forcieren, scheint es zunächst nur eine Lösung zu geben: Er muss sich von ihr fernhalten, um sie zu beschützen. Doch genau das schmerzt Yin am meisten! Während sich das Mädchen gegen die unbekannte Macht zur Wehr zu setzen versucht, nutzt Claude die Gunst der Stunde und erzwingt ihr Erwachen.
Was folgt ist ein erbitterter und von Illusionen durchzogener Kampf, an dessen Ende Yin ihren Freund bittet, ihr Leben zu beenden und ihr Erwachen aufzuhalten. Doch Hei bringt das einfach nicht übers Herz und riskiert somit sogar seinen eigenen Tod.
Während Yins gewaltige Kraft gerade noch gebändigt werden kann und sie in einer Kryonik-Kammer eingeschlossen wird, rekrutiert die mysteriöse CIA-Agentin Madame Oreille den mutlosen Hei, damit er den Kampf gegen das Schicksal wieder aufnimmt. Diesmal würde er allerdings nicht zögern, den letzten Wunsch seiner Freundin zu erfüllen…

Details

Die vierteilige OVA, die in Japan zusammen mit der zweiten TV-Staffel auf DVD veröffentlicht wurde, schildert die Ereignisse zwischen Staffel eins und zwei und wurde -wie auch die TV-Serie- von Studio BONES produziert.
In der OVA werden neben den beiden, sich auf der Flucht befindlichen Hauptcharakteren Hei und Yin, auch zahlreiche Nebencharaktere vorgestellt, die dann in Staffel zwei noch einmal auftauchen. Aber auch einige Personen aus der abgeschlossenen Handlung in Tokio kommen noch einmal vor. Zeitgleich zur OVA wurde auch ein weiterer Manga publiziert, der aber mit der OVA-Handlung nichts zutun hat.
Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Sylvia Einenkel
Veröffentlichung:
13.05.2011
BONES, ANIPLEX, Tensai Okamura (Director)


X