Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Snow Drop

(koreanisch) Hoa tuyết ((koreanisch) 스노우 드롭)
 

Die Liebe ist voller Verwirrungen und Missverständnissen, das muss auch So-Na feststellen. 

Inhalt

Snow Drop, was auf Deutsch Schneeglöckchen heißt, ist die Lieblingsblume von So-Na, die sich voll und ganz ihrem eigenen Gewächshaus widmet. Sie hat ihr den Namen „Snow Drop" gegeben. Ihr ganzes Herzblut legt sie in die Zucht der unterschiedlichsten Blumenarten, und besucht aus diesem Grund seit vier Jahren nicht mehr die Schule. Damit ist ihr Vater, ein reicher Geschäftsmann, aus gutem Grund nicht einverstanden und zwingt seine Tochter letztendlich diesen „Fehler" rückgängig zu machen.

Gesagt, getan, aber So-Na ist mit diesem Schicksal nicht die Einzige. Ihr bester Freund Ha-Da, der ebenfalls lange Jahre nicht die Lernanstalt besuchte, muss sich dem Willen seines Vaters beugen und wird in die gleiche Klasse wie So-Na gesteckt. Nicht nur durch die Bedeutung seines Namens Ha-Da (großartig, herausragend) fällt er auf, sondern ebenso durch sein „playboyhaftes" sowie eigensinniges Benehmen. Nach kurzen Augenblicken hat er in seiner neuen Klasse das „schönste" Mädchen der Klasse ins Visier genommen und setzt sich auch prompt neben die blonde Schönheit. Diese ist jedoch alles andere als begeistert über ihren neuen Banknachbarn, denn sie hätte sich gerne Hae-Gi neben sich gewünscht. Dieser junge Mann agiert als Model, ist nebenbei der beliebteste sowie beste Schüler und ab sofort neuer Banknachbar von So-Na.

Aufgrund der Popularität von Hae-Gi ist Ha-Da auf dem Kriegspfad mit ihm, wodurch ihm jedes Mittel recht ist um dem Model eins auszuwischen. Dadurch lädt der hitzige Playboy überraschend seine ganze Klasse, inklusive So-Na und Hae-Gi, in seinen eigenen Club ein, um seinen Rivalen aus der Reserve zu locken.

So-Na und Hae-Gi kommen sich im Verlauf der Story stetig näher, was sicherlich von der Schatzsuche geprägt ist: Jeder Schüler gräbt in seiner Tasche herum und zieht alle Sachen heraus, was seiner/m jeweiligen Banknachbarn/in am Wichtigsten erscheint, nimmt er/sie mit und gibt es vor Acht Uhr im Romeo, Ha-Das Club, nicht mehr zurück. So dreht sich das Schicksalsrad weiter, wodurch So-Na eine Murmel von Hae-Gi und dieser wiederum den geliebten, Edelsteinfunkelnden Gewächshausschlüssel von So-Na in der Hand hält.

Details

Auch wenn der Zeichenstil von Kyung-Ah Choi anfangs gewöhnungsbedürftig ist, so überzeugt doch bald der Humor. Gedacht ist er für das weibliche Publikum im Teenageralter.
Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
08.02.2010
Tokyopop, Daiwon, Kyung-Ah Choi


X