Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Mit "Carrier of the Mask" hat Vinny-Vieh aka Anna Hörner einen äußerst ungewöhnlichen Manga erschaffen. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und der Künstlerin ein paar Fragen zu ihrer Arbeit gestellt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Arakawa Under the Bridge x Bridge

Arakawa Under the Bridge x Bridge (荒川アンダー ザ ブリッジ×ブリッジ)
 

Jede Menge neuer verrückter Abenteuer und Attacken wartet auf Kou. Seine Freundin Nino, eine sexy Amazone und äußerst skurrile Flussbewohner stehen in den Startlöchern.

Inhalt

Der Millionenerbe Kou lebt nachwievor unter der Arakawabrücke mit vollkommen skurrilen Gestalten zusammen. Eine davon ist eine selbst ernannte Venusianerin und seine Geliebte Nino, die nun auch des Öfteren bei ihm schläft. Anscheinend fühlt sie sich dort wohl, denn sie deponiert unter seiner Couch einen Kassettenrekorder mit geheimen Hörspielen der Venus! Nur hat sie dabei nicht bedacht, dass sich die Gegenstände in Kous Wohnung befinden und der junge Mann vielleicht hinein hören könnte?! Gesagt, getan und schon steht Nino wutentbrannt vor der Tür und saust erst einmal voller Scham ab zum nächsten Strommasten, um sich zu verstecken. Kou hat ihr Vertrauen missbraucht. Ob er es durch liebliche Worte oder doch durch starke Taten zurückgewinnen kann?

Standhaft muss der junge Kerl auf jeden Fall bleiben, als eine zwei Meter große, blondhaarige und freizügige Amazone sich in ihn verliebt. Sie verfolgt Kou täglich und bringt stets ihre Diener, die „Tengu“, mit. Diese hypnotisieren ihn und versuchen, den Millionenerben dazu zu bewegen, die Amazone zu ehelichen. Allerdings bekommt Nino davon Wind und ein rasanter Kampf zweier starker Frauen nimmt seinen Lauf. Wer wird nur als Sieger hervorgehen?

Jedenfalls steht eines bereits fest: Kou „darf“ einen eintägigen Vergnügungspark unter der Brücke arrangieren. So bereitet jeder Bewohner der Arakawabrücke etwas vor: Der „Major“ alias ein menschlicher Kappa organisiert ein 3D-Kino mit realen Schauspielern. Die männliche Nonne namens Sister beschafft ein Objekt, das eher mehr Körperteile entfernt als sie am Körper lässt. Der gefallene Sänger Hoshi, der einen gelben Stern zum Kopf hat, zeichnet sich für ein Gruselkabinett aus. Geradezu perfekt ist dieses für Kou, der kaum ein größerer Angsthase sein könnte. Hoshi hat sich sicherlich etwas Gespenstiges für Ninos Geliebten ausgedacht, denn je peinlicher dieser letztlich dasteht, umso besser für ihn. Warum? Nun, den Gedanken, dass er statt Kou mit Nino zusammen ist, ist für ihn sehr verführerisch...

Bald heißt es jedoch Abschied nehmen, denn Nino muss zur Venus zurückkehren. Diese Nachricht wurde ihr nachts und strenggeheim vom Major übermittelt. Nun steht eine Trennung von Kou bevor oder gibt es doch eine andere Lösung für das Liebespaar?
 

Details

Die 13-teilige Anime-Serie „Arakawa Under the Bridge x Bridge“ ist die zweite Staffel von „Arakawa Under the Bridge“. Die Serie besteht wie bereits der Vorgänger aus zusammenhängenden Miniepisoden, die jeweils drei bis zehn Minuten dauern. Die Serie hat sich ganz und gar dem Genre Comedy verschrieben und birgt sowohl eine große Portion Zynismus als auch Sarkasmus. Als Grundlage für den Anime diente die gleichnamige Manga-Reihe von Hikaru Nakamura.

Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
19.07.2011
SHAFT, GANSIS, Quaras


X