Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Lovey Dovey

优女与恶男
 

Stell dir vor du arbeitest Jahre lang daran, deinem Schwarm näher zu kommen und ihn auch dazu zu bringen und plötzlich pfuscht dir ein Typ dazwischen…

Inhalt

Wirklich zu ärgerlich! Da reißt man sich beinahe ein Bein aus, um dem Liebsten nahe zu kommen und dann wird einem auch noch dazwischen gepfuscht. So geht es jedenfalls Saika. Sie hat hart gelernt und legt eine unglaubliche Selbstbeherrschung und Selbstdisziplin an den Tag, um ihrem Schwarm und Sandkastenfreund Keishi näher zu kommen. Sie hat es sogar in die Schüleraufsicht der Kirisaki-Highschool geschafft, von der ihr Geliebter der Vorsitzende ist. Doch ein Problem gibt es: An der Schule ist die Liebe und die Beziehungen untereinander verboten.

Und genau wegen dieser sinnlosen Regelung wird Keishi wieder einmal von verschiedenen Mädchen umzingelt, die ihn bitten, sich gegen dieses Schulgesetz zu stellen. Gerade als sie ihn gerettet hat und ihn um ein Treffen bitten möchte, wird er dank einem sehr üblem Vorfall weggerufen. Und Schuld daran ist wieder einmal kein geringerer als Shin Kirisaki. Ständig ist er Verursacher von Problemen. Anscheinend ist er dank einer Hochzeit mit dem Direktor verwandt und nutzt dies aus. Saika jedenfalls ist verdammt wütend, dass dieser Typ immer wieder der Grund für solche Unterbrechungen ist. Also entscheidet sie ihn suchen zu gehen.

Dabei trifft sie einen gut aussehenden Jungen, der an einem Fenster sitzt und zum Hof hinunter schaut. Sie fragt ihn nach diesem Shin und merkt schnell, dass er ihn anscheinend auch als Störenfried sieht. Doch als sie sich unfreundlich über diesen Kirisaki äußert, drückt der Kerl das Mädchen gegen das Fenster und fängt an sie zu betatschen. Anscheinend ist er selbst Shin und mag es nicht, wenn andere schlecht über ihn reden. Doch auch sie ist nicht ganz ohne, denn sie wehrt sich tatkräftig und wimmelt ihn ab.

Ein starker Körper und ein ebenso starker Geist. Kein Wunder, dass sich Shin plötzlich für sie interessiert. Da taucht auch Keishi im Szenario auf und Saika ist plötzlich wie ausgewechselt. Sie scheint lieb und zurückhaltend zu sein, verliert kein Wort der Rache oder des Zorns. Das macht die Sache natürlich noch interessanter und so muss sich Saika nun damit rumschlagen, dass Shin ihr auf Schritt und Tritt folgt und auch noch ganz offen sein Interesse an ihr als Person, sowie auch die körperliche Neigung ihr gegenüber zeigt. Wie soll sie ihren Plan weiter verfolgen, ihr gutes Gesicht aufrecht zu erhalten und Keishi für sich gewinnen und dabei noch allen möglichen Gerüchten zuvorkommen?

Details

Eine total verdrehte Liebeskomödie, bei der man nie so genau weiß, was denn nun als nächstes passieren wird liegt demjenigen vor, der sich „Lovey Dovey“ zur Hand nimmt. Der Manga von Aya Oda erschien erstmals in dem Manga-Magazin „Sho-Comi“ des Verlags Shogakukan, in der auch schon Serien wie Mayu Shinyos „Virgin Crisis“ oder Yuu Watases „Alice 19th“ erschien.
Autor:
Lektor: Michael Leible
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
10.02.2010
EMA, Shogakukan, Aya Oda


X