Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unter maritimen Motto legte die „S. S. Animuc“ vom 26. bis 28. April für eine Rundfahrt durch Anime, Comic und Games ab. Passend dazu war das Wetter zum Teil stürmisch – was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Parodie der Liebe

Love Skit (ラブスキット)
 

Aoto weiß nicht recht, wie ihm geschieht, als plötzlich ein Studienfreund seines Schwagers Takashi auftaucht und sich zu allem Überfluss an ihn ranschmeißt. Dabei ist er doch schon so lange in Takashi verliebt, der in ihm aber nur seine verstorbene Frau sieht...

Inhalt

Aoto hat es wirklich nicht leicht im Leben. Zuerst verstarben seine Eltern, sodass seine Schwester Ryoko ihn großzog, dann verliebte er sich auch noch in den Verlobten von Ryoko, die ein paar Jahre nach der Hochzeit ebenfalls starb.

Seitdem lebt er bei seinem Schwager Takashi. Als dieser auf eine Geschäftsreise muss, lässt er seinen Studienfreund Masayuki bei sich wohnen – was Aoto vollkommen verdrängt hat und Masayuki für einen Perversen hält, als er ihn in der Wohnung antrifft. Also schmeißt er ihn kurzerhand raus, doch Masayuki küsst ihn zum Abschied und errät Aotos Verhältnis zu Takashi sehr viel treffender, als er dachte – und fängt sich eine Ohrfeige dafür.

Am nächsten Tag holt Masayuki ihn allerdings völlig unerwartet von der Schule ab und schleppt ihn zu sich auf die Arbeit. Dort erfährt er von Masayukis Meister von dessen schwerer Vergangenheit, bevor er ein angesehener Schmuckhersteller wurde.
Nachdem Takashi von der Dienstreise zurück ist, glaubt Aoto, er würde Masayuki nun nicht mehr wiedersehen. Doch weit gefehlt, so schnell gibt sich der gut 14 Jahre ältere Mann nicht geschlagen. Allerdings eröffnet Takashi ihm und Aoto, dass er für drei Jahre nach Los Angeles versetzt wird und Aoto mitnehmen möchte, um ihm seinem Wunsch gemäß Erfahrung im Ausland zu ermöglichen. Aotos Freude ist nach anfänglicher Euphorie gedämpft. Was würde schließlich aus Masayuki werden?
Dieser wiederum hat eine ganz eigene Theorie zu Takashis Gefühlen, der wohl mehr in Aoto sieht, als nur seine verstorbene Frau Ryoko...

Details

Von Rie Honjoh sind neben den Einzelbänden „Schlimme Finger“ und „Nachtregen“ auch die Kurzserien „Sexperimente, „Unsichtbare Liebe“ und „Hauptfach Liebe“ bei Tokyopop erschienen.
Autor:
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
31.10.2011
Rie Honjoh, Libre, Tokyopop


X