Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wonderful Wonder World - The Country of Clubs - White Rabbit

Clover no Kuni no Alice - Shiro Usagi to Tokeijikake no Wana (クローバーの国のアリス ~白ウサギと時計仕掛けの罠~)
 

Eine weitere Fortsetzung der heiß begehrten „Wonderful Wonder World“ Reihe wartet auf uns und dieses Mal ist der Angebetete tatsächlich Peter White – das weiße Kaninchen. Na, wenn das mal gut geht…

Inhalt

Alice hat beschlossen nicht in ihre Heimat zurück zu kehren, sondern im Wunderland zu bleiben. Warum auch nicht, jeder hier liebt sie und auch wenn alles ein wenig… nun vielleicht eher sehr seltsam ist, hat sie es irgendwie geschafft, sich daran zu gewöhnen. Nun lebt sie im Herzschloss und arbeitet dort als Dienerin. Man braucht wahrscheinlich nicht erst erwähnen, dass Peter White somit ihr Vorgesetzter ist und ihr eigentlich auch den lieben langen Tag irgendwie auf die Nerven geht.

Ständig gibt es irgendwelche Annäherungsversuche und beinahe ununterbrochen Liebeserklärungen. Egal ob sie freundlich zu ihm ist oder ihn verprügelt, er fühlt sich von allem hingezogen, solange es nur von ihr ist. Alice allerdings traut dem Hasen nicht. Denkt er, wenn er nur lange genug immer wieder die gleichen Worte wiederholt wird sie ihm irgendwann glauben und weich werden? Dann hat er sich allerdings getäuscht.
Nun soll erst einmal eine ganz andere Überraschung auf Alice warten, denn sie sind umgezogen. Das bedeutet, die gesamte Erdkruste hat sich verschoben und der Vergnügungspark, sowie der Uhrturm sind nun nicht mehr in diesem Land. Irgendwie ist das schon richtig schade. Stattdessen gibt es nun den Kleeturm, in dem eine Vollversammlung angekündigt wird.
Und so lässt sich Alice pflichtbewusst dorthin einladen und versucht die Streitereien zwischen Peter und Ace dem Ritter einfach zu ignorieren, soweit sie kann. Aber irgendwie scheint Ace komisch zu sein. Liegt es daran, dass der Uhrturm und somit auch Julius nicht mehr hier sind? Er hasst seine Rolle und dort war der einzige Ort, an dem er ihr entkommen konnte. Als sie ihn eines Mittags blutüberströmt sieht, bietet sie ihm an, dass er bei ihr das Blut abwaschen könne. Sie spricht ihn auf ihre Vermutung an und im nächsten Augenblick fällt er über sie her und scheint ganz eindeutig sexuelle Absichten zu haben.
Doch Alice scheint mehr Gefühle für Peter zu haben als ihr eigentlich selbst lieb ist. Allerdings bringt der ein oder andere grausame Zwischenfall die Arme immer wieder zum Zweifeln…

Details

Ein weiterer Ableger der „Wonderful Wonder World“ Reihe, dieses Mal wieder aus der Klee-Land Sparte. Nach der eigentlichen Hauptserie kamen viele Ableger, in denen jeweils ein anderer männlicher Charakter Alice' Auserwählten spielen darf. Interessant für Fans sollte jedoch sein, dass es sich hier um einen anderen Zeichner und komplett anderen Zeichenstil als bisher handelt. Man könnte sagen, alles wirkt ein wenig „flacher“ und schneller als in dem doch sehr erwachsenen und sauberen Stil der anderen Ableger. Während andere Charaktere jedoch meist nur ein oder zwei Bände bekommen haben, darf Peter White sich über eine Eroberungs-Reihe von drei Bänden freuen.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
19.01.2012
Ichijinja, QuinRose, Nayu Kizaki, Tokyopop


X