Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Zuge einer Single-Show- und Festival-Tour beehrte das Heavy-Metal-Trio GYZE diesen August Deutschland mit drei Konzerten. Wir waren bei ihrem ersten und bisher einzigen Soloauftritt im ‚Backstage‘ in München dabei.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Golden Boy

Golden Boy (ゴールデンボーイ)
 

In der Jugend will man etwas erleben! Deswegen macht sich Kintaro auf und bereist Japan mit seinem Mountainbike. Die Schule des Lebens will er kennenlernen, welche hart, aber auch verdammt erotisch sein kann.

Inhalt

Kintaro Oe steht kurz vor dem Abschluss seines Jurastudiums, seine Chancen auf Erfolg sind ausgezeichnet. Die Zukunft ist gesichert oder doch nicht? Denn plötzlich entscheidet sich Kintaro dazu, sein Studium an den Nagel zu hängen.

Seine Erfüllung will er nun in der „Schule des Lebens“ finden. Dafür greift er zu seinem Mountainbike und beschließt, auf diesem Vehikel Japan zu bereisen und die unterschiedlichsten Gelegenheitsjobs anzunehmen. Dabei ist er sich für nichts zu schade; erst recht nicht, wenn ihm die Arbeit den Anblick von schönen Frauen ermöglicht.

Kintaros erste Arbeit führt ihn in eine Software-Firma, deren Chefin eine vollbusige, junge Frau ist. Dieser Anblick sorgt selbst beim Schruppen der Toiletten bei Kintaro für die wildesten Gedanken. Später arbeitet er als Wahlhelfer eines durchsetzungsstarken Politikers mit einer wunderschönen, unschuldigen Tochter. Oder auch jobbt er in einem Schwimmbad mit mehr als nur einem Prachtkörper in hautengem Badeanzug. Jede neue Arbeitssituation bringt nicht nur neue Erfahrungen für Kintaro, sondern regt vor allem seine sexuellen Phantasien an.

Obwohl es Kintaro nach gemeisterten Startschwierigkeiten mit den Damen stets schafft, sie für sich zu begeistern, kommt es nicht zu einer Liebesbeziehung. Denn meist sehen die Frauen ihre entfachten Gefühle für den jungen Mann erst ein, wenn dieser bereits wieder auf Reisen gegangen ist.
Wird Kintaros Reise dennoch von Erfolg gekrönt sein und findet er vielleicht sogar die Frau fürs Leben?
 

Details

Die Geschichte des jungen Kintaro wurde ab 1992 im Manga-Magazin „Super Jump“ veröffentlicht und war 1998 abgeschlossen. Später wurde der Manga in zehn Sammelbänden abgedruckt und schließlich erfolgte auch eine Anime-Adaption. Diese umfasste sechs Folgen, die ebenfalls in Deutschland erschienen sind. 2001 nahm sich Carlsen einer Veröffentlichung der Sammelbände an. Alle Bände- mit Ausnahme des sechsten- erhielten eine Altersempfehlung von 16 Jahren, besagter erhielt die Empfehlung von 18 Jahre. In Japan erhielt der Manga eine Fortsetzung unter dem Titel „Golden Boy II - Sasurai no Obenkyô Yaro Geinôkai Ôabare Henrietta“, eine deutsche Veröffentlichung ist zurzeit nicht geplant.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
11.06.2012
Tatsuya Egawa, Carlsen, Shūeisha


X