Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gate 7

ゲート セブン (Gēto Sebun )
 

Dämonen und magisch begabte Menschen tummeln sich in der alten Kaiserstadt Kyōto, einem geschichtsträchtigen Ort voller übersinnlicher Energie. Dorthin zieht es den Schüler Chikahito, der schon bald in übernatürliche Vorfälle verwickelt wird, deren Ausmaß er erst viel zu spät begreift.

Inhalt

Schon immer wurde Chikahito Takamoto von Kyōto magisch angezogen. Viel lieber würde er in dieser Stadt voller antiker Sehenswürdigkeiten und geschichtlicher Plätze leben als im modernen Tokyo, das bis jetzt noch seine Heimat ist. Als er dann endlich die Chance erhält, die alte Kaiserstadt zu besuchen, ist seine Begeisterung kaum noch zu stoppen.

Ausgerüstet mit einer Kamera macht er sich auf Entdeckungsreise und läuft alle Sehenswürdigkeiten ab, für die Kyōto bekannt ist. Am berühmten Kitano Tenman-gū Schrein macht er jedoch eine Entdeckung, die in keinem Reiseführer aufgelistet wird: Vor seinen Augen tut sich eine vollkommen andere Welt auf, in der er auf drei seltsame Gestalten trifft, die Waffen beschwören und damit seltsame elementare Geister bekämpfen. Allen voran zieht die zierliche Hana seine Blicke auf sich; das kleine Mädchen mit dem ausdrucksstarken Blick besiegt praktisch im Alleingang ein seltsames Monster und wird dabei nur minimal von ihren beiden Begleitern Sakura und Tachibana unterstützt.

Als Chikahito nach diesem Vorfall das Bewusstsein verliert, erwacht er schließlich im Haus der drei Gestalten, das stilecht in einem Geishaviertel Kyōtos gelegen ist. Nach einer Runde Nudeln befindet das Trio schließlich, dass der Junge keine Gefahr für sie darstellt und will ihn nach einer kurzen Gehirnwäsche wieder ziehen lassen, doch alle Versuche Chikahitos Gedächtnis zu löschen schlagen fehl. Also lassen sie ihn einfach so das Haus verlassen, doch Hana sorgt schon bald mit Magie dafür, dass ihr neuer Liebling schnell wieder nach Kyōto zurückkehrt, um an ihrer Seite die magische Unterwelt der alten Kaiserstadt zu erkunden …

Details

CLAMPS neuestes Fantasy Werk startete ursprünglich im November 2010 als Oneshot in Shūeishas Jump Square Magazin, wo es seit Februar 2011 monatlich fortgesetzt wird. Neben typischen CLAMP Elementen wie den Bannkreisen und der bereits aus „xxxHOLiC“ bekannten am Jugendstil orientierten Ornamentik macht sich der Manga die geschichtlichen Hintergründe Kyōtos zunutze und lässt einige berühmte Figuren der japanischen Vergangenheit aufmarschieren. Während Hana im Manga meistens als Mädchen betitelt wird, ist ihr wahres Geschlecht jedoch unbekannt. Auf ihrer offiziellen Website stufen CLAMP sie sogar als geschlechtslos wie Nataku aus „X“ oder Ashura aus „RG Veda“ ein.
Autor:
Lektor: Regina Liebersbach
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
06.07.2012
CLAMP, EMA, Shūeisha


X