Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Millenium Actress

Sennen Joyū (千年女優)
 

Eine Geschichte, in der Fiktion und Realität, Raum und Zeit zusammenfließen: Der Film erzählt nicht nur Chiyokos Leben, sondern auch ihre Filme.

Inhalt


Regisseur Tachibana und sein Kameramann Ida haben die einmalige Gelegenheit, die Schauspielerin Chiyoko Fujiwara zu interviewen, welche einst ein großer Star war und ihre Karriere vor 30 Jahren abrupt beendete. Tachibana, der sie sehr verehrt, schenkt Frau Fujiwara einen Schlüssel, der einst ihr gehörte. Die alte Frau erinnert sich sofort an ihre Jugend und beginnt zu erzählen...

Als Teenager traf Chiyoko auf einen jungen Mann, der als Rebell galt und von der Staatsgewalt verfolgt wurde. Da sie sich augenblicklich in den Unbekannten verliebte, half sie ihm sich zu verstecken. Schnell waren ihm jedoch die Verfolger auf den Fersen und er musste erneut fliehen. Nur den Schlüssel, den er um den Hals trug, hinterließ er. Chiyoko trug den kleinen Schlüssel von nun an stets um den Hals mit dem Versprechen, ihren Geliebten zu suchen.

Um ihr Ziel zu erreichen, wurde Chiyoko Schauspielerin, da sie auf diesem Weg ihre Heimatstadt verlassen konnte. Trotz der Eifersucht ihrer Konkurrentin und Filmpartnerin Eiko wird Chiyoko ein großer Filmstar, doch stets standen ihre Filme im Schatten ihrer Hoffnung, den Unbekannten zu finden um ihm den Schlüssel wieder zu geben.

Die Jahre gehen vorüber und zwei Mal hätte die Schauspielerin ihren Geliebten um ein Haar zurück gehabt. Als der Schlüssel verloren geht, nimmt Chiyoko von ihren Träumen Abschied und heiratet einen anderen. Als sich allerdings erneut ein kleiner Hoffnungsschimmer am Horizont auftut, ist sie bereit, ihre große Liebe erneut zu suchen.
Wird Chiyoko es diesmal schaffen ihren alten Geliebten von damals doch noch zu finden?

Details

Bereits mit seinem ersten Animationsfilm in Spielfilmlänge, dem beklemmenden Psycho-Thriller Perfect Blue , hatte Satoshi Kon auf sein Talent aufmerksam machen können. Sein zweites Werk mit dem Namen „Millenium Actress“ geht zwar in eine ganz andere Richtung, hat aber das Spiel mit unterschiedlichen Realitätsebenen beibehalten. Das Drama behandelt die Lebensgeschichte der fiktiven japanischen Schauspielerin Chiyoko Fujiwara, die vor 30 Jahren auf dem Zenit ihrer Karriere plötzlich untertauchte und nie wieder einen Film drehte.


X