Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Mit "Carrier of the Mask" hat Vinny-Vieh aka Anna Hörner einen äußerst ungewöhnlichen Manga erschaffen. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und der Künstlerin ein paar Fragen zu ihrer Arbeit gestellt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Fairy Cube

Yōsei Hyōhon – Feari Kyūbu (妖精標本 フェアリー キューブ)
 

Ian war schon immer anders. Seit seiner Geburt hat er Flügelmale auf dem Rücken, kann Feen sehen und hat ein böses Alter Ego namens Echse…

 

Inhalt

Aufgrund seiner Fähigkeiten Feen sehen zu können, wird Ian oft als Lügner bezeichnet. Auch mit seinem Vater hat er Probleme, da dieser durch Ians Flügelmale an seine davongelaufene Frau, Ians Mutter, erinnert wird. Ians trostloses Leben ändert sich jedoch, als seine alte Sandkastenfreundin Rin wieder in sein Leben tritt. Als sie beide noch Kinder waren, zeigte er dem von seiner Mutter geschlagenen Mädchen die Welt der Feen – ein Erlebnis, das die beiden traurigen Kinder von nun an verband.

In letzter Zeit passieren in der Stadt mehrere so genannte „Feen-Morde": aus dem Rücken der Opfer klaffen blutige Wunden, als wären ihnen Flügel gewachsen. Zufällig entdeckt Ian eine solche Leiche – zusammen mit einem seltsamen jungen Mann. Ian verfolgt ihn zu einem Antiquitätenladen, wo ihm der Unbekannte einen seltsamen Würfel mit einer Echse drin schenkt. Am nächsten Tag passiert ein weiterer Feen-Mord, für den diesmal Rin zur Verantwortung gezogen wird. Ian jedoch weiß, dass Echse der Mörder war und will sie schützen. Rin erkennt, dass sie Ian vertrauen kann und ihn liebt. Doch just in diesem Moment steht Ians Vater hinter ihnen – und ersticht seinen Sohn.
Ian ist tot – doch irgendwie auch nicht. Schockiert erkennt er, dass er immer noch existiert, zumindest als Schattenwesen. Echse hat seinen Platz in der realen Welt eingenommen und ist zudem mit Rin zusammen! Echse klärt ihn auf: er sei ein „Geflügelter" und konnte dank des Würfels Ians Platz einnehmen. Ian ist mit Hass erfüllt und fest entschlossen, seinen Platz – und Rin! – zurückzuerobern. Der einzige, der ihm nun helfen könnte, ist der mysteriöse Mann aus dem Antiquitätenlanden. Doch als er ihn zur Rede stellen will, wird Ian angegriffen - von einer Fee! Um sein Geschäft zu schützen katapultiert der Mann, dessen Name Kaito lautet, Ian und die Fee Ainsel in die „Anderswelt". Das ungleiche Paar muss jetzt zusammenarbeiten, wenn es wieder in die Realität will. Die beiden geben schließlich ein gutes Team ab und freunden sich sogar an – Kaito ist beeindruckt und verspricht, Ian zu helfen, indem er ihm einen Körper leiht. Im Körper eines Kindes macht sich Ian gemeinsam mit Ainsel auf, um Rin aus Echses Fängen zu befreien. Wird es ihnen gelingen?
 

Details

Nach Erfolgen mit „Angel Sanctuary“ oder „Ludwig Revolution“, brachte Kaori Yuki eine weitere Fantasy-Story heraus, welche diesmal deutlichen Einfluss keltischer Mythologie aufweist.
Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
28.02.2010
Kaori Yuki, Hakusensha, Carlsen Comics


X