Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kiss and Regret

Kiss to Koukai (キスと後悔)
 

Kennt ihr es auch? Plötzlich steht ihr in einer Situation, in der die Luft prickelt. Ihr seid nervös und ohne Vorwarnung verpatzt ihr es. Aber als ob das nicht genug ist, verfolgen euch nun auch noch euer schlechtes Gewissen und die Tatsache, etwas Einmaliges verpasst zu haben. In diesem Band finden sich fünf Schul-Love-Stories.

Inhalt

Kiss and Regret
Daiki und Chihiro besuchten bereits die Grund- und Mittelschule miteinander und überlegen sich nun, an welche Oberschule sie gehen sollen. Dabei fällt ihre Wahl dieses Mal jedoch auf unterschiedliche Schulen und somit merken sie am Bahnhof, dass sie bald wohl nicht mehr jeden Tag den gleichen Schulweg haben.

Chihiro möchte an ihrer Schule eine Love-Story wie in einem Shojo-Manga erleben. Als Daiki das hört, fasst er seinen Mut zusammen und versucht seine Kindheitsfreundin zu küssen. Diese ist jedoch nur irritiert und schubst ihn aus Verwirrung von sich. Als sie merkt, was sie getan hat, macht sie sich auch noch darüber lustig, dass der Junge etwas kleiner ist als sie. Daiki ist verletzt und geht. Ein Jahr später ist Chihiro sich sicher, dass sie Daiki unglaublich liebt. Dieser hatte einen Wachstumsschub und ist nun bei allen Mädchen an ihrer und seiner Schule beliebt. Was soll sie nur tun?

Mein lieber Senpai
Katsuragi-Senpai ist der Schulschwarm Nummer eins. Allerdings lassen die Jungs aus seinem Kyudo-Club keine Mädchen an ihn heran. Einzige Ausnahme ist die tollpatschige Hinako, die zwar immer 100 Prozent gibt, allerdings auch schnell eine Pause braucht. Da ihr Senpai sich eigentlich mehr wie Hinakos Mutter aufführt, stört sich niemand daran. Als Hinako jedoch eines Tages allein im Trainingsraum einschläft, küsst ihr Senpai sie. War das nur ein Traum?

Die verbotene Sache
Yui ist in Haruka verliebt und er in sie. Damit sollte die Sache so einfach sein, jedoch ist sie das nicht. Beide trauen sich nicht über ihre Gefühle zu sprechen und bei Yui ist es sogar noch schlimmer. Haruka ist ein Freund ihres kleinen Bruders und somit ein gutes Stück jünger als sie und eigentlich findet sie sich deswegen selbst eklig. Wird sie gegen ihre Gefühle ankommen?

Deinen Knopf, bitte!
Yuki spielt Tomoya immer Streiche, allerdings mag sie ihn sehr gern. Nun, da ihr Abschluss bevor steht, will sie ihm irgendwie ihre Gefühle gestehen, weiß jedoch nicht genau wie. Kurzerhand schreibt sie „Ich liebe dich“ auf die Rückseite eines Knopfes seiner Schuluniform und sagt ihm, an seiner Kleidung befindet sich eine Überraschung. Doch noch bevor er sie finden kann, gesteht ein anderes Mädchen ihm ihre Liebe und er geht mit ihr.

Die fehlende Hälfte. Die übrige Realität.
Yamato und Naru haben sich wegen einem dummen Fehler angefreundet und lieben es seitdem, zusammen mit einem Paar Kopfhörern Musik zu hören. Eines Tages jedoch erleidet Naru einen Hörsturz und ist auf einem Ohr taub. Sie möchte jedoch nicht, dass es jemand bemerkt. Wird das überhaupt funktionieren?

Details

Mit „Kiss and Regret“ erschien Mio Nanaos erster Manga. Ihre Charaktere sind sehr professionell gezeichnet, doch wer genauer hinsieht, bemerkt, dass nur wenige Hintergründe vorhanden sind. Das tut der Geschichte jedoch meist keinen Abbruch und fällt wirklich nur bei genauem Hinsehen auf. Am Ende jedes Kapitels findet sich natürlich das „Happy End“, auf das jedoch eine Seite folgt, die den Leser mit Sicherheit zum Schmunzeln bringt und das Ganze auch ein klein wenig realistischer anfühlen lässt.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
05.11.2012
Mio Nanao, EMA, Shogakukan


X