Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vertraute Fremde

Harukana Machi He (遥かな町へ)
 

Der vielbeschäftigte Geschäftsmann Hiroshi Nakahara steigt nach einem zweitätigen Aufenthalt in Tokyo in den falschen Zug...

Inhalt

Wie Hiroshi Nakahara im Zug überraschend erfährt, ist die Endstation der Strecke seine Geburtsstadt Kurayoshi. Jahrelang war er nicht mehr dort und da sein Zug zwei Stunden später erst zurück fährt, beschließt er das Grab seiner Mutter Kazue zu besuchen, die leider schon viel zu früh gestorben ist.

Auf dem Weg zum Friedhof kommt er auch an seinem Elternhaus vorbei, was viele Erinnerungen in ihm hervorruft, aber ihn auch traurig und verbittert stimmt.
Doch ehe er sich versieht, ist er am Friedhof angelangt und bemerkt, dass bereits einige Zeit verflogen ist. Auf einmal wird ihm ganz schwindelig und er fällt in eine Art Ohnmacht…

Als Hiroshi wieder zu sich kommt, fällt ihm nicht gleich auf, dass er sich in seinem Körper als 14-jähriger Junge befindet. Jedoch ist er von der Tatsache eine Schuluniform zu tragen, so irritiert, dass er blindlings vom Friedhof in die Stadt zurück läuft. Beim Betrachten der Umgebung erkennt er, dass alles aussieht, wie einst in seiner Jugend. Doch erst sein eigenes Spiegelbild in einer Schaufensterreflexion gibt ihm die Gewissheit: er ist anscheinend in die Vergangenheit geraten, jedoch mit dem Bewusstsein seines 48-jährigen Selbst.

Anfangs hält er das Ganze noch für einen absurden Traum, aber am Ende stellt er fest, dass die Ereignisse weit über einen Traum hinausgehen. Schnell fügt er sich in den Alltag seines früheren Lebens - als Sohn und Schülers – ein, und möchte die Gelegenheit nutzen, um Begebenheiten aus seiner Vergangenheit besser zu verstehen.

Warum verschwand sein Vater eines Tages wortlos aus dem eigentlich harmonischen und vorbildlichen Elternhaus? Was war der Grund für seinen Entschluss, den er ohne Ankündigung gefasst hatte?

Details

Der Mangawälzer (Paperback-Format) wurde mit dem "Prix Alph'Art" für das beste Szenario auf dem Comicfestival in Angoulême 2003 ausgezeichnet. "Vertraute Fremde" ist der erste Band einer Edition bedeutender Werke des international renommierten Comic-Künstlers Jiro Taniguchi. Im Januar 2008 erschien bereits ein weiterer Titel namens "Die Sicht der Dinge".
Autor:
Lektor: Frauke Jungenkrüger
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.03.2010
Carlsen Manga, Shogakukan, Jiro Taniguchi


X