Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Mit "Carrier of the Mask" hat Vinny-Vieh aka Anna Hörner einen äußerst ungewöhnlichen Manga erschaffen. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und der Künstlerin ein paar Fragen zu ihrer Arbeit gestellt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vitamin

ビタミン
 

Sawako belügt sich selbst und merkt nicht, dass sie von Tag zu Tag unglücklicher wird - bis eines Tages das große „Drama" naht...

Inhalt

Ein neuer liebloser Schultag im Leben von Sawako: ihre Klassenkameraden lachen sie mehr aus als an, während ihr Freund Kouta nach der Schule hoffnungsvoll auf sie wartet, um ja keine Gelegenheit zum Sex auszulassen, obwohl Sawako weder Lust noch Freude daran hat. Warum, fragt man sich, macht die Schülerin so etwas mit?

Ganz einfach, um vor ihrem Freund und ihren Scheinfreundinnen gut dazustehen, denn außer Schule gibt es nichts in ihrem Leben. Als Kouta Sawako auf dem Pult eines Klassenzimmers verführt, entdeckt ein Schüler die beiden. Allerdings sieht der freche Schulkamerad nur Sawako in Pose, denn Kouta konnte – dank der gerade eingenommen Sexstellung – nicht gesehen werden.

Seit diesem Tag ist das Schulleben für sie die Hölle. Im Sport-Umkleideraum ziehen ihre Klassenkameradinnen sie nackt aus und malen ihr über den Oberkörper samt Busen einen großen fetten Pandabär auf. Wenn das wenigstens das einzige bleiben würde, aber das Mobbing nimmt kein Ende. Wer gedacht hätte, dass Kouta ihr hilft, liegt falsch. Dieser ist heilfroh, dass man ihn „nicht" mit Sawako beim Sex erwischt hat und macht ohne Umschweife mit ihr Schluss, denn mit so einer Schlampe möchte er nichts zu tun haben…

Derweilen geht es Sawako immer schlechter. Zuhause verkriecht sie sich in ihrem Zimmer und bekommt derbe Probleme mit ihrer Mutter, die sie zwingen will, die Schule zu besuchen. Mittlerweile plagen die Schülerin nicht nur das Mobbing und quälende Albträume, sondern auch der Stress zuhause. Das einzige, bei dem sich Sawako noch entspannen kann, ist das Manga-Zeichnen, worin sie richtig gut ist: sie gewinnt tatsächlich einen Preis!

Glücklich über ihren ersten Erfolg, zeichnet sie eifrig weiter, bis der Verlag sie auf etwas hinweist: ihre Storys klingen zu „erwachsen". Nun kommt ihr die Idee, ihre Lebensgeschichte, also das Mobbing und alles, was schmerzlicher Weise dazu gehört, wahrheitsgemäß schwarz auf weiß zu Papier zu bringen und das zieht sie auch konsequent durch. Dadurch findet Sawako einen Weg, sich bei ihren Ex-Kameraden zu „revanchieren" und gleichzeitig ein neues Kapitel in ihrem Leben aufzuschlagen. Nur, findet sie je ein neues Selbstbewusstsein trotz der schauderhaften Erlebnisse?

Details

Hart, aber gerecht ist der Einzelband von Keiko Suenobu gegen Mobbing und deren Auswirkungen. Von der Autorin erscheint in Deutschland außerdem die Manga-Serie „Life".
Autor:
Lektor: Frauke Jungenkrüger
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.03.2010
Planet Manga, Kodansha, Keiko Suenobu


X