Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Zuge einer Single-Show- und Festival-Tour beehrte das Heavy-Metal-Trio GYZE diesen August Deutschland mit drei Konzerten. Wir waren bei ihrem ersten und bisher einzigen Soloauftritt im ‚Backstage‘ in München dabei.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Daddy Long Legs

(koreanisch) 키다리 아저씨
 

Ein mysteriöser Gönner finanziert das Leben von Youngmi. Was bezweckt er damit und warum schenkt er etwas, das ein mysteriöses Geheimnis hütet?

Inhalt

Youngmi hat schon früh ihre Eltern verloren, doch das Schicksal meint es trotzdem gut mit ihr, denn eine unbekannte Person passt auf sie auf. Der mysteriöse, hoch gewachsene Fremde bezahlt jedes Semester ohne zu Fragen Youngmis Studiengebühren. Aber nicht nur dafür gibt er ihr Geld!

Nachdem sie die Universität abgeschlossen hat, fängt sie bei einem Radiosender als Autorin an. Wieder wird ihr persönlicher Gönner aktiv, den sie liebevoll „Daddy Long Leg“ nennt, denn er vermittelt ihr ein eigenes Haus. An ihrem neuen Arbeitsplatz findet sie zwar schnell neue Freunde, besonders in ihrer Kollegin Tschong und ihrem Vorgesetzten PD Lee, doch sonst ist ihr Leben dort nicht ganz einfach. Die anderen Mitarbeiter sehen sie eher als Dorn im Auge und verstehen nicht, wie sie ohne richtige Erfahrung an so einen guten Job kam. Sind dort Beziehungen im Spiel gewesen? War es vielleicht sogar der berüchtigte „Daddy Long Leg“?
Von den Anschuldigen unbeeindruckt, freut sich Youngmi schon, dass Tschong bald mit in ihr neues Haus einzieht, das für sie alleine viel zu groß gewesen wäre. Die Vormieterin des Gebäudes schien seltsamerweise auch bei dem gleichen Radiosender mitgewirkt zu haben. Allerdings musste sie wegen einer schweren Krankheit ins Ausland, um dort behandelt zu werden. Von der Geschichte bleibt Youngmi vorerst unberührt, doch das ändert sich als eines Nachts Youngmis Notebook den Geist aufgibt. Obwohl es ihr strengstens untersagt ist, bedient sie sich aus ihrer Verzweiflung heraus am Computer der Vormieterin. Durch Zufall wird sie auf E-Mails der geheimnisvollen Frau aufmerksam. Diese Mails hatte sie an sich selbst geschrieben und das genau vor einem Jahr. Youngmis Neugier ist geweckt. Sie fängt an die Mail zu lesen und erfährt, dass die Frau jahrelang in einen Mann verliebt war und ihm nachgelaufen ist. Allerdings verschwieg sie ihm ihre Zuneigung. Plötzlich erfuhr sie von ihrer Krankheit. Die Welt schien gegen sie zu sein, denn bald würde sie all ihre Erinnerungen verlieren und auch die an ihre große Liebe. Sie begab sich ins Ausland, ohne ihm jemals von ihren Gefühlen erzählt zu haben…
Youngmi und Tschong sind von der traurigen Geschichte gerührt und beschließen, den ehemaligen Geliebten der kranken Frau ausfindig zu machen. Gibt es etwa eine Verbindung zwischen ihr, Youngmi und „Daddy Long Leg"?

Details

Die Handlung des Manhwas basiert auf dem Briefroman "Daddy Langbein" (1912) der amerikanischen Autorin Joan Webster und wurde von dem koreanischen Regisseur Hyung-Joon Kim verfilmt.
Autor:
Lektor: Frauke Jungenkrüger
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
21.03.2010
Kim Hyoung-Jun, Do-Chan, Daiwon, EMA


X