Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Barfuss durch Hiroshima 2

Hadashi no Gen 2 (はだしのゲン2)
 

Das Leben nach der Zerstörung Hiroshimas ist hart. Doch Gen muss erkennen, dass es noch sehr viel schwerer werden kann, als gedacht…

Inhalt

Drei Jahre sind seit dem Bombenabwurf vergangen und die Stadt, wenn auch noch sichtlich angeschlagen, kommt langsam wieder auf die Beine. Auf dem Markt der Stadt herrscht bereits wieder schwunghafter Handel und zumindest die unzähligen Leichen sind mittlerweile aus dem unmittelbaren Stadtbild, der immer noch verwüsteten Straßen gewichen. Und doch: Von Normalität kann nicht im Entferntesten die Rede sein. Immer noch sterben die Menschen reihenweise an den Spätfolgen der Verstrahlung. Medizinische Hilfe ist hier so effektlos wie schlicht nicht vorhanden und auch die amerikanischen Besatzer scheinen mehr daran interessiert, die weiteren Auswirkungen ihrer furchtbaren Waffe zu studieren als dass sie der gebeutelten Bevölkerung ernsthaft Linderung verschaffen würden.

Auch Gen findet allmählich wieder in erste Ansätze eines normalen Lebens zurück. In der Ruine der Schule geben die Lehrer wieder erste Stunden und auch neue Freunde finden er und Adoptivbruder Ryuda unter den umherstreifenden Straßenkindern. Doch die Schatten der Vergangenheit holen den Jungen und die Seinen unbarmherzig wieder ein, denn auch Gens Mutter leidet mittlerweile unter der Strahlenkrankheit. Während sich der Zustand der armen Frau ständig verschlechtert, sinnen die hilflosen Söhne auf jede erdenkbare Möglichkeit, ihr irgendwie Heilung zu bringen. I

n ihrer Verzweiflung fokussieren sie sich dabei auf das neue erfundene Medikament Penicilin, dass in jenen Zeiten als fast wunderkräftiges Allheilmittel betrachtet wird. Um der Mutter das, auf dem Schwarzmarkt sündhaft teure, Medikament zu beschaffen, wagen die Beiden zusammen mit ihren Straßenfreunden des Nachts darauf den gefährlichen Gang auf die hiesige Werft, um wertvolle Metalle wie Eisen und Kupfer zum Zwecke des lukrativen Verkaufs zu kiebitzen. ...

Details

„Barfuß durch Hiroshima" entsprang in seiner Manga-Form der Feder von Keiji Nakazawa, der darselbst dazumal als Kind Zeuge des Bombenabwurfes in Hiroshima wurde und die Figur des „Gen“ seiner Person entspricht. Madhouse nahm sich des schwierigen Themas an und produzierte zuerst einen Film, bevor ein zweiter als Sequel folgte.

Autor:
Lektor: Christian Hrabcik
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
24.03.2010
Madhouse Studios, Anime Virtual


X