Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

ARMS

ARMS (アームズ)
 

Ryo Takatsuki war bisher ein ganz normaler Schüler, doch dann ändert sich alles und sein Leben nimmt eine schlagartige Wende...

Inhalt

Ryo lebt mit seiner Mutter alleine in einem Haus, nachdem sein Vater sie verließ. Allerdings brachte er seinem Sohn in dessen Kindheit noch viele Verteidigungstricks bei, sodass er in punkto Sprungkraft, Gelenkigkeit und Reaktionsfähigkeit seine Klassenkameraden meilenweit hinter sich lässt. Nur Katsumi, seine Sandkastenfreundin steht ihm zur Seite, die im weiteren Verlauf der Handlung noch eine wichtige Stellung einnehmen wird.

Eines Tages wechselt ein als Schläger bekannter Junge namens Hayato auf Ryos Schule, der sich gleich an seinem ersten Tag nicht gerade Freunde macht und Streit anfängt. Auf dem Dach der Schule schlägt der Junge bald darauf reihenweise seine Klassenkameraden Krankenhausreif, bis Ryo auftaucht, auf den er anscheinend gewartet hat.

Er will Ryo töten, da er zu Hayatos erklärten Gegnern gehört, was jedoch keinesfalls der Fall ist. Es zeigt sich, dass sowohl Ryo, als auch Hayato so genannte ARMS (engl. „Waffen“) besitzen, was bedeutet, dass ihre Arme als eine Kampfmaschine umfunktioniert wurden, die sie gezielt einsetzen können um ihrem Angreifer den Garaus zu machen. Diese wurden ihnen bei einer Operation implantiert, wobei beide nichts von ihren Geheimwaffen wussten.

Glücklicherweise stellt sich bald heraus, dass Ryo und Hayato auf derselben Seite sind und es noch zwei weitere ARMS-Träger wie den psychisch labilen Takeshi in ihrem näheren Umkreis gibt.

So verbünden sie sich gegen die Egrigori, eine Untergrundorganisation, die sie jagen um an ihre modifizierten Waffen-Körperteile heranzukommen und die ebenfalls ARMS-ähnliche Menschen unter ihren Bediensteten haben. Auf die Hilfe von Polizei und korrupten Politikern können sie nicht zählen und als jemand auf sie angesetzt und damit gedroht wird, die Schule samt Schülerschaft in die Luft zu jagen, bleibt den drei Jungen keine Zeit mehr und sie müssen handeln...

Details

Mangaka Ryouji Minagawa wurde neben seiner Arbeit an „ARMS“ auch durch den Manga „Spriggan“ bekannt.
„ARMS“ wurde durch TMS Entertainment im Jahr 2001 in eine gleichnamige, 26-teilige TV-Serie umgesetzt.
In Deutschland erschienen bis 2004 lediglich fünf der insgesamt 22 Bände umfassenden Reihe, wobei Band zwei sogar auf dem Index steht.
Autor:
Lektor: Frauke Jungenkrüger
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
24.03.2010
Ryouji Minagawa, Kyouichi Nanatsuki, Panini Comics, Shogakukan


X