Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kreidetage

Crayon Days - Daikirai na Aitsu (与画笔有关的日子)
 

Shima ist ein durchschnittliches Landei. Sie ist so durchschnittlich, dass sogar ihr Freund ihren Namen vergaß. Doch mit dem Wechsel zur Kunsthochschule nach Tokyo will sie ihr Leben umkrempeln…

Inhalt

Shima ist eine durchschnittliche Schülerin und das weiß sie auch. Doch diesen Umstand will sie nicht mehr akzeptieren. So zwingt sich mit einem Wechsel der Schule aus ihrer bisherigen Rolle herauszuschlüpfen. Sie entschließt sich ihrer Kunstleidenschaft zu folgen und auf die Kunsthochschule in Tokyo zu gehen. Dort wohnt sie in einem Mädcheninternat, direkt neben dem Internat für Jungen und besucht den Bereich der Ölmalerei an der Hochschule. Hinter einem großen Poster in ihrem Zimmer versteckt sich ein riesiges Loch in der Wand, das zu ihrer Zimmernachbarin führt. Als Shima durch das Loch ins andere Zimmer klettert zerstört sie dabei eine Skulptur, die ihre Nachbarin für die kommende Ausstellung angefertigt hat.

Zur Wiedergutmachung soll sie zum Jungeninternat gehen und dort Fotos von Kunstobjekten machen, die sich hinter einer roten Tür befinden. Doch was sie dort sieht ist keine Kunst, sondern die nackten Körper der Internatsschüler. Die rote Tür führte sie direkt ins Bad der Jungen.
Shima wurde reingelegt und noch ehe sie schreien kann, schnappt sich Akazuki das Mädchen und rennt mit ihr weg. Durch den Lärm könnte der Pförtner angelockt werden und wenn dieser Shima im Jungeninternat erwischt, wäre ihre Zeit an der Hochschule vorbei. Doch auch Akazuki entpuppt sich als ein Fiesling. Er betatscht ihren Körper und ist der Meinung, sie diene der Gesellschaft besser als Aktmodell und nicht als Künstlerin, denn ihr durchschnittlicher Körper eignet sich am besten zum Zeichnen neutraler Objekte. Shima hasst ihn für diese Aussage. Doch ob sie will oder nicht, wird sie in Zukunft mit ihm auskommen müssen, denn für die kommende Ausstellung werden die beiden zusammen an einem Kunstprojekt arbeiten.

Details

Kozue Chiba ist eine Mangaka, die Geschichten im Bereich Romance, School Life zeichnet. Neben „Kreidetage“ ist sie bekannt für Manga wie „Geheimnisvolle Liebe“, „Nacht auf dem Schulhof“, „Liebesbrief mit links“, „Dich zu lieben – Einfach magisch“. „Blau – Wie Himmel, Meer und Liebe“ oder auch „Ich wünschte, ich könnte fliegen…“. Alle Serien sind in Deutschland bei Tokyopop erschienen.
Autor:
Lektor: Carolin Titze
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
18.10.2014
Kozue Chiba, Tokyopop, Shogakukan


X