Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Von fünf bis neun

5-ji kara 9-ji made (5時から9時まで)
 

Junko ist Englischlehrerin und träumt davon ins Ausland zu gehen, bevor sie dreißig ist. Doch bis dahin ist es nicht mehr weit und auch ihre Eltern drängen sie zu einer Hochzeit mit einem Mönch. Doch würde sich dann ihr Traum in Luft auflösen…

Inhalt

Junko steht enorm unter Druck. Ihre Eltern würden sie gerne in festen Händen sehen und arrangierten ein Omiai (ein arrangiertes Treffen zwischen potentiellen Heiratskandidaten) mit einem Mönch. Allerdings lehnt sie ab, kann sie sich doch kein Eheleben als Priesterfrau vorstellen. Doch obwohl sie ablehnte, erscheint dieser Priester bei ihr auf der Arbeit. Er will von ihr in Englisch unterrichtet werden. Sie versteht nicht, warum ein Priester Englisch brauchen würde, doch er will nur seine Kenntnisse auffrischen und es nicht verlernen. Unter diesen Umständen willigt sie ein. Am Abend trifft sie sich mit ihrem alten Studienkollegen Mishima. Seine Beziehung zu seiner Freundin ist in die Brüche gegangen und da er Junko an ihrem Geburtstag nicht alleine lassen will, verabreden sich die beiden nach der Arbeit. Doch nicht nur der Mönch und Mishima scheinen Interesse an der jungen Lehrerin zu haben, auch ein Arbeitskollege lädt sie zu einem Date an ihrem Geburtstag ein. Wie soll sie sich bloß entscheiden? Am Tag vor ihrem Geburtstag folgen Missverständnisse auf Missverständnisse. Junko denkt zwar zeitweilig darüber nach, die Verabredung für ihren attraktiven Arbeitskollegen mit Mishima abzusagen, jedoch hegt sie Gefühle für ihren alten Studienkollegen und möchte daher ihren Geburtstag am liebsten mit ihm verbringen. Würde sich nicht ihre Arbeitskollegin einmischen, die hinter ihrem Rücken versucht an Mishima heranzukommen. Und so kommt es, dass die beiden den Abend miteinander verbringen und Junko letztendlich alleine dasteht – wäre da nicht noch der Mönch.
Er sieht mit an wie betrübt sie über die Entscheidung von Mishima ist und nimmt sie mit in die Stadt in ein Café. Er bittet sie dort zu warten, bis dieser wieder zurückkommt. Und so taucht er nach kurzer Zeit in normaler Kleidung, mit einem Strauß Blumen in der Hand wieder auf und gratuliert ihr als erster zu ihrem Geburtstag. Hingerissen von seiner lieben Art küsst Junko ihn ehe die beiden eine heiße Nacht zusammen in einem Hotel verbringen…

Details

Miki Aihara hatte ihr Debut mit der Serie „Lip Conscious“ in dem Magazin Betsucomi. Sie ist bekannt für Manga-Serien wie „Hot Gimmick“, „Tokyo Boys & Girls“, „Honey Hunt“ oder auch „Teacher’s Pet Sequel“. Ihre Manga-Serien bewegen sich meistens in Genres wie Romance, Drama und Slice of Life. Zuletzt arbeitete sie an der Serie „Von fünf bis neun“.
Autor:
Lektor: Leonie Schultz
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
08.11.2014
Miki Aihara, Tokyopop, Shogakukan


X