Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Verzeihende Liebe

Shounen wa Watashi ni Hizamazuku (少年は私に跪く)
 

Wenn man erkennt, dass die Liebe, die man jemanden entgegenbrachte, einseitig war, dann ist das hart. Man kann aber auch daraus lernen und weitergehen. Wie man so seinen eigenen Alltag verändert, bleibt jedem selbst überlassen und nicht immer trifft man gleich die richtige Entscheidung.

Inhalt

Er kniet vor mir:
Ritsu ist ein gutaussehendes Model und sehr von sich überzeugt. Asako liebt ihn jedoch und tut alles, was er von ihr verlangt. Sie selbst ist schließlich nur eine Angestellte in einem Buchladen. Doch dann meint Ritsu plötzlich, er könnte auch auf sie verzichten.

Seine schlechte Gewohnheit:
Shihos Schulalltag ist jeden Tag gleich. Sie ist eine brave Schülerin, die gute Noten schreibt und dazu noch hübsch aussieht. Als sie beschließt, mal etwas zu riskieren und am Abend nach Shibuya geht, wird sie dort prompt von einem bekannten Regisseur angesprochen. Shiho amüsiert sich... Bis der Mann seine wahre Seite zeigt.

Liebe und Vorurteil:
Asuka schwärmt schon lange für Yuji-senpai. Durch ein Missverständnis jedoch wird dessen Klassenkamerad Daiki ihr neuer Freund. Zunächst ist Asuka verzweifelt, wirkt der Ältere doch brutal und gleicht ihrem Yuji-senpai in keinster Weise. Dann jedoch sieht das Mädchen, wie Daiki wirklich ist.

Der Unbefleckte, der mir fehlte:
Nina kann ihre Schule und die Stadt nicht leiden. Außerdem hasst sie sich selbst dafür, dass sie so verschlossen ist und dadurch gemobbt wird. Als sie in der Bibliothek schließlich Kei trifft, wird ihr Alltag besser und schöner. Doch dann erfährt sie, warum Kei nicht zur Schule geht und erkennt, dass sie sich selbst ändern muss.

Details

Hina Sakurada hat bereits mehrere Einzelbände in Deutschland veröffentlicht. In diesem Band gibt es gleich vier komplette Kurzgeschichten von ihr. Und die sind nicht ohne. Erotik ist in den ersten beiden Geschichten ein wichtiges Thema und nicht jeder Charakter erlebt ein Happy End. Doch auch mit Tränen wird die Hoffnung hier groß geschrieben und die verschiedenen Arten von Beziehungen regen zum Nachdenken an. Sakurada-sensei’s Zeichenstil wird immer wieder als Geschmackssache bezeichnet, ebenso wie ihre Geschichten. Dieser Band ist definitiv nichts für sensible Gemüter. Wer das im Hinterkopf behält und die Zeichnungen schön findet, sollte dem Manga eine Chance geben.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
04.05.2015
Hina Sakurada / Egmont Manga / Shogakukan


X