Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unter maritimen Motto legte die „S. S. Animuc“ vom 26. bis 28. April für eine Rundfahrt durch Anime, Comic und Games ab. Passend dazu war das Wetter zum Teil stürmisch – was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kiss me, Princess

(koreanisch) Kiss me 프린세스
 

Ein Mann, der vorgibt eine Prinzessin zu sein. Das ist wirklich selten. Noch seltener ist jedoch, dass sein Mann, der von nichts eine Ahnung hatte, ihn so annimmt.

Inhalt

Weil seine Schwester Ilena, kurz vor ihrer Heirat mit dem Prinzen des Nachbarlandes, mit dem Stallburschen flieht, muss Nicol, der jüngste Prinz des Landes an ihrer Stelle heiraten, da sonst der Frieden zwischen den beiden Ländern gefährdet wäre. Als der Prinz seine Prinzessin abholen kommt, läuft alles gut. Der Schwindel fällt nicht auf und Prinz Zed ist von der Schönheit der falschen Prinzessin angetan. Nicol ist Zed aber unheimlich, da er den Geruch des Krieges verströmt.
Im Nachbarschloss angekommen, lernt er seine Schwägerin Raynie kennen und wird kurz darauf noch am selben Tag mit Zed verheiratet. In der Hochzeitsnacht trifft das junge Brautpaar eine Verabredung: sein Mann belästigt ihn nicht in seinem Schlafzimmer, dafür muss er dessen Schwester den Umgang mit dem Schwert beibringen – schließlich hat er sich auf dem Hinweg zum Schloss auch gut verteidigen können und meinte, dass alle Frauen in dem Königreich, aus dem er kommt, kämpfen lernen.

Zed beobachtet die beiden beim Training, wodurch Nicol nervös wird. Raynie lässt die beiden alleine, nähert sich seiner Prinzessin und wirft sie auf den Boden. Er öffnet ihr Oberteil und der Schwindel fliegt auf. Doch statt einer wütenden Reaktion, verhält sich Zed eher gelassen und Nicol erfährt, dass er nur als Pfand dient. Er solle also weiterhin die Prinzessin spielen. Nun lernt er weitere Familienmitglieder kennen, die ihm nicht gerade freundlich gesinnt sind. Die Königin lässt sogar ein Gift in sein Getränk mischen, damit die falsche Prinzessin ihr Kind verliert. Doch stattdessen hat er nur starke Schmerzen. Das Gift jedoch hat er an Zed, als er von seiner Prinzessin bei einem Turnier einen Kuss verlangte und ihn gebissen hat, übertragen. Daraufhin wendet sich Nicol an den Medizinmann Shahi. Er wacht an Zeds Bett, bis dieser wieder aufwacht. Als Dank erhält Nicol einen Kuss auf die Lippen. Da wird ihm bewusst, dass er auch so stark sein wollte wie Zed und ihn als Vorbild sieht.
Tags darauf will dieser an die Grenzen des Landes zu seinen Truppen reiten und nach dem Rechten sehen. Nicol besteht darauf mitzukommen. Auf halbem Wege machen sie Halt, um zu nächtigen und man bekommt mit, dass Zed keineswegs der raue Typ ist, für den er sich ausgibt…

Details

Bei „Kiss me. Princess“ ist es mit den Verlagen in ihrem Heimatland etwas eigen. Die ersten sechs Bände verlegte Sigongsa, die letzten drei Hyundai Jineug Gaebalsa.
Mangaka Kim Se-Young brachte neben diesem noch „Master of the Heart“ auf den Markt.
Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
21.01.2010
EMA, Sigongsa / Hyundai Jineug Gaebalsa, Kim Se-Young


X