Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ajin - Demi Human

Ajin (亚人)
 

Es gibt nur wenige von ihnen und doch können sie unbemerkt unter den Menschen leben: Ajin. Kaum einer weiß etwas über sie, aber sie sind heiß begehrt, denn sie sind unsterblich. Doch ist das wirklich alles, was einen Ajin ausmacht...?

Inhalt

Kei Nagai möchte unbedingt ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft werden. Aus dem Grund hat er das Ziel, Arzt zu werden, wofür er hart lernt. Deswegen hört er in der Stunde über Ajin nur halb zu. Ajin sehen aus wie Menschen, sind jedoch unsterblich. Und obwohl sie noch keinem Menschen etwas zuleide getan haben, ist ein hohes Kopfgeld auf sie ausgesetzt, damit über sie geforscht werden kann – den Status eines Menschen besitzen sie nicht. 
Kei kümmert es wenig, als er gedankenverloren vor einen Laster läuft und von ihm überfahren wird. Während seine Klassenkameraden noch geschockt sind, steht Kei plötzlich blutend wieder auf. Es ist klar: Er ist ein Ajin. Die umstehenden Menschen sehen in ihn keinen Menschen mehr, sondern leicht verdientes Geld. Er flieht und bittet seinen ehemals besten Freund Kai um Hilfe. Dieser macht sich mit ihm auf eine abenteuerliche Flucht durch Japan. Während einige Menschen versuchen, das Kopfgeld für ihn einzustreichen, erinnert er sich nicht nur an unterdrückte Erinnerungen an eine Art Monster, das anscheinend nur er sehen konnte, sondern lernt auch langsam, dass er durchaus über gewisse Fähigkeiten verfügt. Doch Kei ist sich bewusst, dass er es allein nicht schaffen wird. Er muss Kontakt zu den anderen Ajin auf der Erde aufnehmen.

Derweil fängt Tosaki aus dem Ministerium für Gesundheit an mit seiner Partnerin zu ermitteln. Sie wissen, dass Ajin an sich ungefährlich sind – es sei denn, sie gehören zu einem besonderen Typus... und dieser kann mehr als gefährlich sein.

Details

Auch wenn Ajin sehr actionlastig und reich an Blut und Gewalt ist, spricht der Manga ebenso viele philosophische Themen an: Was macht einen Menschen aus, kann man Menschen, nur weil sie sich geringfügig unterscheiden, die Menschenrechte absprechen und an ihnen herumexperimentieren? Darf man sie quälen und foltern, im Namen der Forschung? Ajin wird 2015 als dreiteilige Anime-Film umgesetzt.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
15.08.2015
Gamon Sakurai, EMA, Kodansha


X