Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

[OFF] Switch

 

Dom oder Sub? Warum nicht beides? Andy ist ein Switch, während Rick seine Dom-Rolle nie aufgeben würde. Doch Rick ist Polizist und Andy macht gerne Dummheiten. Dennoch können die beiden der Anziehungskraft des anderen nicht entgehen.

Inhalt

Rick ist Polizist und hält sein Berufsleben gerne von seinem Privatleben getrennt. Denn er ist nicht nur schwul, sondern steht auch auf BDSM, was bei seinen Polizeikollegen eher abschreckend wirken würde. Daher hat er sich in seiner neuen Stadt Hamburg, in die er gerade erst versetzt wurde, auch nicht geoutet.
Sein erster Einsatz führt ihn allerdings in eine Fetisch-Bar, die er sich nach den Ermittlungen kurz darauf auch privat ansieht. Immerhin ist er neu in Hamburg und hat noch keine neuen Bekanntschaften beziehungsweise Vergnügungsstätten gefunden. Das SMack scheint da genau richtig für seine Vorlieben zu sein. Er wird dort als neuer Dom gut aufgenommen. Doch statt eines gefügigen Subs bekommt er Andreas, den Besitzer der Bar, ab. Andy ist ein Switch und daher mal Dom und mal Sub. Doch ein bisschen Gerangel hat Rick, dessen richtiger Name eigentlich Bruno ist, noch nie gestört. Und gerade Andy hat eine unglaubliche Ausstrahlung, die Rick fesselt. Auch dem Barbesitzer geht es nicht anders. Rick zieht ihn sofort in seinen Bann. Obwohl Andreas weiß, dass dieser ein Bulle ist und er mit seinen kleinen Dummheiten, die er anstellt, somit mit dem Feuer spielt. Nichtsahnend, dass Andy über ihn Bescheid weiß, lassen sich beide auf einige Sessions ein, bis das SMack Opfer von Brandstiftung wird und in Andys Keller auch noch Drogen gefunden werden. Rick gerät zwischen die Fronten. Einerseits will er Andreas beschützen, andererseits muss er seinem Beruf als Polizist gerecht werden.

Details

Die interessante Geschichte und die spannenden Ermittlungen machen diesen Yaoi-Roman genauso gut wie die Gefühlsentwicklungen der beiden Hauptcharaktere.
Allerdings sollte man mit der BDSM-Szene umgehen können, denn die sexuellen Handlungen werden gut beschrieben. Ohne einschlägiges Vorwissen sollte der Leser besser eine Suchmaschine für Begriffserklärungen offen haben. Denn die meisten Ausdrücke werden nicht erläutert. A.C. Lelis’ Stil mit den abwechselnden Sichten der beiden Hauptcharaktere lässt den Leser beide Seiten nachvollziehen und zieht einen so erst recht in seinen Bann.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
17.01.2016
Hannelore Nistor / Cursed Verlag / A.C. Lelis


X