Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Die Unschuld des Lehrers

Kyoushi no Junjou Seito no Yokubou (教師の純情 生徒の欲望)
 

Man sollte annehmen, dass ein junger Lehrer einen guten Draht zu seinen Schülern hat. Im Fall von Mamiya sieht die Realität aber ganz anders aus.

Inhalt

Der 24-jährige Mamiya ist Lehrer an einer Jungenschule und er liebt seine Arbeit. Doch leider besitzt er gar kein Durchsetzungsvermögen, weswegen ihm seine Schüler auf der Nase herumtanzen. Dies und sein feminines Aussehen führen eines Tages dazu, dass ein paar Jungen Mamiya in Frauenkleider stecken. Von seinen Kollegen hat er keine Unterstützung zu erwarten, diese finden Mamiyas Verhalten untragbar.

Allerdings kommen diesmal die Jungen auch nicht ungeschoren davon. Der neue Schüler Minato Sakura verpasst ihnen eine ordentliche Abreibung. Jedoch tut er es nicht aus Nächstenliebe. Wie sich herausstellt hat er mit Mamiya eine gemeinsame Vergangenheit, wie der Lehrer fast zu spät bemerkt. Früher hat er Minato Nachhilfeunterricht gegeben. Minato scheint sich nicht großartig verändert zu haben und ist noch heute eine starke Persönlichkeit und ziemlich vorlaut.

Etwas Gutes hat dieses Wiedersehen jedoch. Minato beschützt fortan seinen Lehrer vor den anderen Schülern. Weniger gut ist die Tatsache, dass Minato dafür stets zu Gewalt greift. Mamiya kann dies nicht ungesühnt lassen und will ihn zum Direktor bringen. Auf dem Weg dorthin offenbar Minato seinem Lehrer allerdings, dass er mit ihm schlafen will…

Details

Von der erfolgreichen Zeichnerin Mayu Shinjo sind schon einige Werke in Deutschland erschienen. Zwei der bekanntesten Manga dürften „Kaikan Phrase“ und „Haou Airen“ sein. Auch bei „Die Unschuld des Lehrers“ bleibt sie ihrem Erfolgsrezept treu. Dem naiven und schüchternen Protagonisten steht das selbstbewusste und fordernde Gegenstück gegenüber. Vor dem Kauf sollte man sich auf jeden Fall darüber im Klaren sein, dass die Geschichte sehr klischeehaft ist.
Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
29.01.2016
Tokyopop, Shueisha, Mayu Shinjou


X