Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Igai - The Play Dead/Alive

異骸‐THE PLAY DEAD/ALIVE
 

Ein ganz normaler Schultag verwandelt sich plötzlich in eine Zombie- Apokalypse und Akira ist mittendrin.

Inhalt

Akira, Umezawa und Kurumi sind Freunde. Die Sache ist aber nicht ganz so einfach. Denn Akira ist in Kurumi verliebt, während diese dummerweise Umezawa liebt. Als Kurumi ihm ein Bento mitbringt, macht sein Herz einen Sprung. Leider währt die Freude nicht lange. Im Gegenzug soll er ihr bei einer Sache behilflich sein, die Umezawa betrifft.

Widerwillig stimmt Akira zu und folgt Kurumi. Bei Umezawa angekommen, steckt dieser allerdings mitten in einer Schlägerei. Irgendwas stimmt hier ganz und gar nicht. Umezawa sagt den beiden, dass sie fliehen sollen, doch da ist es schon zu spät. Kurumi wird von einem Gegner gebissen und fällt dann Umezawa an, als dieser Akira beschützt.

Umezawa sagt Akira, dass alle, die gebissen wurden, dieses brutales Verhalten an den Tag legen. Nachdem Kurumi geflohen ist, macht sich Akira auf die Suche nach ihr. Dabei stellt er zu seinem Entsetzen fest, dass offenbar schon die gesamte Schule infiziert wurde. Bei Kurumi angekommen, ist diese gerade dabei, sich am Menschenfleisch zu laben. Plötzlich geht Kurumi wieder zum Angriff über und ihr Ziel ist Akira.

Glücklicherweise schafft Akira es, sie abzuwehren. Im nächsten Moment ist der Spuk jedoch vorbei und alle Schüler sind wieder friedlich. Niemand kann sich ihr verändertes Verhalten erklären. Viel Zeit darüber nachzudenken, bleibt allerdings nicht. Die Schüler beginnen wieder, sich zu verändern….

Details

Durch die ruhigen Phasen, in denen die Schüler wieder normal sind, hebt der Manga sich von den sonstigen Zombie-Geschichten ab. Diese Tatsache regt die Neugierde des Lesers an und gleichzeitig kann der Leser zu den Infizierten ebenfalls eine Bindung aufbauen. Letzteres unterstützt natürlich vor allem die Dramatik. Grafisch ist der Manga ansprechend. Die Figuren sind gut zu unterscheiden und sauber gezeichnet. Aufgrund der Brutalität von „Igai - The Play Dead/Alive“ richtet sich die Serie an ein älteres Publikum. Aber auch dieses sollte keinen schwachen Magen besitzen.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
31.08.2016
Egmont. Tokuma Shoten Publishing Co., Ltd., Tsukasa Saimura


X