Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Mit "Carrier of the Mask" hat Vinny-Vieh aka Anna Hörner einen äußerst ungewöhnlichen Manga erschaffen. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und der Künstlerin ein paar Fragen zu ihrer Arbeit gestellt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Dusk Maiden of Amnesia Vol. 1 - Limited Edition (Blu-ray)

Originaltitel: Tasogare Otome x Amnesia (黄昏乙女xアムネジア)
 
Viele japanische Schulen haben ihr eigene Spukgeschichten. Meistens ist es nichts weiter als Humbug - aber manchmal sind sie auch wahr....
Inhalt Im Falle der Seikyō-Mittelschule erscheint der Begriff „verbaut“ in ganz neue Dimensionen. Im Laufe der Jahre wurden immer wieder neue Gebäude errichtet, aber nur noch sporadisch miteinander verbunden. Die Korridore scheinen manchmal regelrecht einem Labyrinth zu ähneln.

An der Mittelschule erzählen sich die Schüler Geschichten über sonderbare Ereignisse auf dem Schulgelände. Da gibt es auch die Legende von der Schülerin, die vor sechzig Jahren in der Schule gestorben ist und noch immer nicht gegangen sein soll. Dieses Gerücht geht Teiichi, Mitglied des Schulclubs für paranormale Aktivitäten, nicht mehr aus dem Kopf und er macht sich auf die Suche.

In einer Abstellkammer findet er die Überreste eines Menschen. Plötzlich erscheint ein Mädchen und verkündet, dass sie ein Geist wäre. Zwar bemerkt Teiichi die roten Augen des Mädchen, welches sich als Yuko Kanoe vorgestellt hat, da er sie aber berühren kann, glaubt er zunächst nicht, dass sie wirklich ein Geist ist. Schnell wird er jedoch eines Besseren belehrt, als er feststellt, dass Yuko von anderen Menschen offenbar nicht gesehen wird.

Da Yuko sehr lange alleine war, ist es nicht verwunderlich, dass sie nun sehr an Teiichi hängt, aber auch Teiichi entwickelt Gefühle für sie. Er will so viel wie möglich über sie erfahren, jedoch leidet Yuko an Amnesie...
Dusk Maiden of Amnesia Vol. 1 + Sammelschuber [Limited Edition]
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:27.11.2015
Preis (Amazon):34,00 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Fantasy
ProduzentenHayato Kaneko, Masatoshi Ishizuka, Takashi Tachizaki, Tatsuhiro Nitta
AnimationsstudioSILVER LINK.
Episoden:1 - 4 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Dusk Maiden of Amnesia“ beruht auf der gleichnamigen Manga-Reihe. Diese stammt von Maybe und entstand von 2009 bis 2013. Es entstanden insgesamt zehn Sammelbände. In Deutschland erscheint der Manga, wie der Anime, durch den Publisher „Kazé“.

Die Anime-Adaption entstand 2012 unter Regie von Shin Ōnuma und Takashi Sakamoto. Es wurden 13 Episoden produziert und schließlich auch eine OVA. Wie „Kazé“ bekannt gab, werden sie die OVAs ebenfalls veröffentlichen.









Umsetzung Der Anime ist wirklich etwas fürs Auge. Die Animationen sind stets flüssig und die Schattierungen sind hervorragend gesetzt. Da das Bild eine Auflösung von 1920 x 1080p besitzt, kommt dies auch gut zur Geltung.

Beim Ton muss man leider Abstriche machen. Sowohl die japanische, als auch die deutsche Synchronisation liegen nur in DTS-HD MA 2.0 vor. Dafür sind beide Tonspuren fehlerei und kommen stets klar aus den Lautsprechern.

Die deutsche Sprachausgabe ist gut gelungen. Man nimmt den Sprecher ihre Rolle ab und sie wirken nicht zu alt. Die vier Hauptcharaktere werden von folgenden Synchronsprecher gesprochen:

Teiichi Niiya - Amadeus Strobl („Blood-C: The Last Dark“, Rolle: Shun Fujimura)
Yuko Kanoe - Esra Vural („Wolf Girl & Black Prince“, Rolle: Aki Tezuka)
Momoe Okonogi - Charlotte Uhlig („The Anthem of the heart“, Rolle: Yoshiko Kitamura)
Kirie Kanoe - Josephine Schmidt („Akuma no Riddle“, Rolle: Tokaku Azuma)


Für diejenigen, die den Originalton bevorzugen, gibt es natürlich Unterititel. Diese sind, wie man es von „Kazé“ kennt, in gelber Schrift und wurden mit einer schwarzen Kontur verstehen. Man kann sie stets gut lesen.
Menü Den größten Anteil des Bildschirms nehmen Animationen aus dem Anime ein. Am unteren Rand findet sich ein roter Balken auf dem in weißer Schrift folgende Menüpunkte vermerkt sind:
 
  • Start – die Episoden werden nacheinander wiedergegeben
  • Sprachen – Auswahl der Tonspuren
  • Episoden – Direktanwahl der einzelnen Episoden
  • Bonus – Clean Opening und Clean Ending
  • Credits – Liste des Staffs
  • Trailer - Senran Kagura, Space Dandy, Redline, Dusk Maiden of Amnesia

Die Unterpunkte werden in separaten Fenstern angezeigt, die nach oben hin ausgeklappt werden. Diese sind ebenfalls rot hinterlegt. Oben in der rechten Ecke findet man das Logo der Serie. Natürlich wurde das Menü mit Musik unterlegt.
Verpackung Wie der Publisher „Kazé“ es gerne bei seinen Veröffentlichungen handhabt, gibt es auch bei „Dusk Maiden of Amnesia“ einen Sammelschuber. Dieser ist, wie gewohnt, aus stabiler Pappe und gut verarbeitet. Das FSK-Zeichen wurde nicht direkt auf den Schuber gedruckt, sondern befindet sich auf der Umverpackung. Außerdem sind die Informationen, die man stets auf der Rückseite findet, wie Inhalt und Screenshots, auf einen gesonderten Zettel gedruckt. Diesen kann man problemlos vom Schuber lösen.

Die Blu-ray befindet sich dann in einer handelsüblichen Amaray-Hülle. Hier gibt es nichts besonderes zu berichten. Das Wendecover fehlt an dieser Stelle auch nicht, wobei das Wendecover ein anderes Motiv zeigt und nicht nur das FSK-Zeichen entfernt, sondern auch die Informationen der Rückseite.
Extras „Kazé“ hat nicht mit dem Bonusmaterial gegeizt. Neben dem Schuber gibt es eine Leseprobe für den Manga und eine Postkarte, die bei Bewegung ihr Motiv verändert (Wackelpostkarte).

Außerdem gibt es ein rund 30-seitiges, farbiges Booklet mit folgendem Inhalt:
  • Kurzbeschreibung der Episoden
  • zwei Charaktersheets
  • Vier Illustrationen von unterschiedlichen Künstler
  • Interviews mit: Shin Onuma (Regisseur), Yumi Hara (Sprecherin von Yuko), Yukiko Ban (Character Design), Misato Fukuen (Sprecherin von Momoe)
  • acht Seiten mit fiktiven Artikel der „Dies und Das – Zeitung“, welche Geschehnisse der Serie wiedergeben
  • zwei Kurzcomics

In der digitalen Form liegen zudem das Opening und Ending als Clean-Video, also ohne jegliche Texteinblendungen, bei.

Fazit Obwohl sich „Dusk Maiden of Amnesia“ gerne im düsteren Gewand zeigt, sollte man wirklich keinen Horror erwarten, denn dann wird man bitterlich enttäuscht werden. Der Fokus liegt nämlich auf der Romanze zwischen Teiichi und Yuko. Dadurch, dass die meisten Menschen, Yuko nicht sehen können, entstehen natürlich eine Menge Misverständisse. Dies sorgt für eine gehörige Portion Humor. Der deutsche Release ist gut gelungen und die „Limited Edition“ bietet eine Menge Extras.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
1

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor:
Lektor: Roberto Czumbil /  RobbPlus
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 15.10.2017
Bildcopyright: MAYBE / SQUARE ENIX, Dusk maiden of Amnesia Project, Kazé


X