Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Küss ihn, nicht mich! Vol. 1

Originaltitel: 私がモテてどうすんだ (Watashi ga Motete Dōsunda)Watashi ga Motete Dōsunda (私がモテてどうすんだ)
 
Nach dem Tod ihres liebsten Anime-Helden dreht Kae durch und bleibt mehrere Tage untröstlich und ohne Essen in ihrem Zimmer eingesperrt. Als sie wieder zum Vorschein kommt, hat sich ihr bisheriges Leben plötzlich in ein Otome Game verwandelt.
Inhalt Die Tage in aufgezwungener Diät und in Trauer um ihren kürzlich verstorbenen Anime-Helden Shion machen sich für Kae seltsam bezahlt: die einstmals mollige Figur ist dahin, stattdessen findet sie sich in einem schlanken Körper wieder. Angenehm überrascht, aber immer noch traurig, kehrt Kae in ihre Schule zurück – zumindest dort findet sie Trost. Denn als echter Otaku und Fan von Boys Love machen Kaes fantasiereiche Begegnungen zwischen Jungs auch bei ihren Schulkameraden nicht halt. Jede Andeutung, jeder Moment der Nähe - wenn auch deutlich freundschaftlich – wird von Kaes Vorstellungskraft so ausgelegt, als wären die Jungs ein Paar. Die vier beliebtesten Jungs haben es ihr dabei besonders angetan: der sportliche Yusuke, der spaßliebende Nozomu – der Shion so unglaublich ähnlich sieht – Schülervertreter Hayato und der ruhige Asuma, der sie als einziger sofort wiedererkennt, wie er selbst sagt, an ihrer hilfsbereiten Art, die sich nicht geändert hat. Doch mit Kaes Wandlung nehmen diese Jungs, die zuvor kaum einen müden Blick für sie übrig hatten, sie plötzlich wahr. Nie hätte Kae damit gerechnet, selbst zum Ziel der hübschen Jungs zu werden und gleich von allen vieren. Plötzlich kann sich Kae vor Dates und Aufmerksamkeit gar nicht mehr retten. Und jetzt muss sie schleunigst dafür sorgen, dass die Jungs niemals von ihrem Wahn für Boys Love erfahren. Die machen es ihr mit ihrem heftigen Werben um sie, dem Besuch bei ihr zu Hause und der Menge Vierer-Dates jedoch nicht leicht.
Küss ihn, nicht mich!
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:13.10.2017
Preis (Amazon):28,49 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Shōjo
ProduzentenHiroshi Ishiodori, Ruka Kawada
AnimationsstudioBrain's Base
Episoden:1 - 4 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Seit 2013 als Manga gezeichnet und vom Verlag Kodansha ausgegeben, wurde der Shoujo-Titel 2016 von Brain's Base (Durarara!!, Blood Lad) als Anime produziert, während Kazé sich in Deutschland um Manga und Anime kümmert. Der Schwerpunkt wird auf das bereits erwähnte Otome Game gelegt, was Kae und ihre jähe Perfektion aus Sicht der Jungs zeigt, so wie auf Kaes Hobby, dem Boys Love, was spezielle Musik nach sich zieht und die Umgebung in seichte bunte Farben taucht, damit der Zuschauer erkennt, wo hier Kaes Vorstellung anknüpft.









Umsetzung Für die DVD-Version wurde ein Format in 16:9 mit deutschem wie japanischem Ton in Dolby Digital 2.0 gewählt. In Deutsch liegen die Untertitel in weißer Farbe mit schwarzer, etwas krakeliger Schrift vor. Diese sind keine Dubtitel und es wurden keine Rechtschreibfehler gefunden, doch sie hätten ruhig etwas sauberer sein können. Die Stimmen passen zu den Persönlichkeiten ihrer Charaktere und können in beiden Sprachen überzeugen. Neben den Otaku- und Boys-Love-Szenen gibt es natürlich noch jede Menge Anspielungen anderer Anime, vor allem im Shonen-Ai-Genre. 
Menü Das zeigt sich auf einem Bildausschnitt, auf dem an der Seite rechts alle Protagonisten zu sehen sind, die um Kae stehen, die es sich auf einem Stein bequem gemacht hat und links ordnen sich unter dem Titel die rosafarbenen und weiß umrandeten Menüpunkte ab:

- Start: alle Episoden hintereinander sofort beginnen
- Sprachen: Deutsch, Japanisch, Untertitel an/aus
- Episoden: 01 bis 04
- Extras: Clear Opening und Ending
- Credits: Auflistung aller Mitarbeiter am Anime
- Trailer: Wolf Girl and Black Prince, Shimoneta, Food Wars!

Navigiert wird anhand rotem Unterstreichen unter dem jeweiligen Punkt. Jeder Punkt führt in ein Untermenü, aus dem mit Zurück wieder ins Menü gelangt werden kann. Das Menü ist dabei melodisch unterlegt.
Verpackung In rosa Farben getaucht, zeigt das Cover gleich, worum es geht: die beiden Jungen Yusuke und Nozumu im Vordergrund eine der Szenen, die Kae zu mehr auslegt, die ebenfalls im Hintergrund steht und dieses Weiterspinnen offen anhimmelt. Da die Verpackung nochmals in einem dünnen Pappschuber steckt, auf der sich Screenshots, Werbetext und alle benötigten Infos zum Anime finden – wie Ton, Bild, Sprache und Weiteres – haben die Entwickler darauf auf der Verpackung selbst verzichtet: lediglich zwei zentrierte Screenshots und Kae vor und nach ihrer Wandlung sind hier zu sehen.
Extras Finden Besitzer des Anime auf der DVD das Clear Opening und Ending, liegt in der Verpackung derweil noch eine Leseprobe über die Hälfte der ersten Episoden bei, dahinter zudem noch ein Werbeheft zu anderen Titel von Kazé Anime. Nimmt man die DVD heraus, kann man dahinter ein Bild von der sabbernden, fantasierenden alten Kae erkennen. Auf der DVD gibt es dagegen das gleiche Bild vom Cover zu sehen.

Fazit Wer diesen Anime kauft, muss sich zunächst im Klaren sein, dass er auf Bodyshaming aufbaut – das zeigt sich sehr oft in Vergleichszenen der alten und neuen Kae, in denen die vorige etwas molligere Figur im lächerlichen Kontext betrachtet wird, was Musik und Mimik der Betrachter deutlich widerspiegeln. Darauf folgen dann zudem die vier beliebten Jungs, die allesamt auf Kae stehen und sich selbst nicht überzeugend benehmen, um ihr Herz zu erobern – sie sehen über Kaes Hobby leichthin hinweg und setzen ihre Worte nicht entsprechend in Taten um – kurzum: die Jungs tun alles, sogar aus ihren Rollen fallen, um dem Mädchen zu gefallen. Der Einbezug von Otaku und Yaoi, dessen glühender Fan Kae ist, hat zwar seine lustigen Momente, kann jedoch nicht über die bereits angesprochenen Fehler hinwegführen.
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.8
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor:
Lektor: Roberto Czumbil /  RobbPlus
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 09.02.2018
Bildcopyright: Kazé Anime, Brain's Base


X