Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Zuge einer Single-Show- und Festival-Tour beehrte das Heavy-Metal-Trio GYZE diesen August Deutschland mit drei Konzerten. Wir waren bei ihrem ersten und bisher einzigen Soloauftritt im ‚Backstage‘ in München dabei.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Psycho-Pass Staffel 2 Vol. 1 (Limited Edition mit Schuber)

Originaltitel: サイコパス 2
 
Anderthalb Jahre nach den Ereignissen um Superverbrecher Makishima bekommen es die Mitarbeiter vom Amt für öffentliche Sicherheit mit einem neuen außergewöhnlichen Gegner zu tun, der den Psycho-Pass für seine Zwecke missbraucht!
Inhalt Inspektorin Akane Tsunemori widmet sich noch immer der Jagd nach latenten Verbrechern; trotz der Enthüllungen über das Sibyl-System, die sie während ihres letzten großen Falles gemacht hat. Mit einem neu zusammengestellten Team aus Vollstreckern geht sie die Dinge jetzt auf ihre eigene Art an. Dabei gerät sie immer wieder mit der jungen Inspektorin Mika Shimotsuki aneinander. Shimotsuki ist ehrgeizig, dem Sibyl-System vollkommen ergeben und voller blindem Aktionismus - keine gute Mischung.

Während Akane noch mit sich und ihrer Situation hadert, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Bombenanschlag, eine verschwundene Inspektorin und ein trüber Psycho-Pass, der plötzlich wieder klar wird. Wie hängt das zusammen?
Psycho Pass - 2. Staffel - Box Vol.1 + Sammelschuber (Limited Edition)
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:25.09.2015
Preis (Amazon):35,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:150 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Krimi, Science Fiction
ProduzentenPSYCHO-PASS Committee
AnimationsstudioTatsunoko Pro
Episoden:1 - 6 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die zweite Staffel des Cyperpunk-Krimis hält das hohe Niveau seines Vorgängers und präsentiert eine spannende und intelligente Story, die wieder einmal Fragen um Moral, Eigenständigkeit und Gehorsam aufwerfen. Fans der Serie werden alte Gesichter vermissen, allen voran Vollstrecker Kogami, aber der Teamwechsel ist logisch durch die Ereignisse der ersten Staffel bedingt und er verhindert, dass zu sehr an alten Storyelementen festgehalten wird. Auch die Charakterentwicklung von Inspektorin Akane Tsunemori ist realistisch und passend inszeniert worden. Die Storydichte ist etwas höher als in der ersten Staffel, da die Szenen, die das Sibyl-System und die Gesellschaftsordnung vorstellen, diesmal nicht nötig waren. Somit können Charaktere und Zuschauer direkt in den neuen Fall eintauchen - und dieser steht dem alten in nichts nach!






Umsetzung Die Handschrift des Produktionsstudios Produktion I.G. (Ghost in the Shell) ist auch bei Staffel zwei des Anime-Hits klar zu sehen: Trotz des futuristischen Settings, welches durch kühle Farben unterstrichen wird, zeichnet sich die Animation der Schauplätze durch Realismus aus und lebt vom Spiel mit Licht und Schatten.

Kazé bringt die Serie in gewohnt hochwertiger Qualität in den deutschen Handel. Die deutsche Synchronisation ist stimmig und professionell, die deutschen Untertitel gut lesbar und passend getimt. Einziges Manko: Die Untertitel sind fest mit der japanischen Tonspur verankert. Das Bild (16:9) ist klar und ohne Störungen, ebenso störungsfrei und dasselbe gilt für den Ton (DD 2.0).
Menü Das Hauptmenü ist übersichtlich und intuitiv bedienbar, ohne viele Ablenkungen und Animationen. Die Menüpunkte sind rechtsseitig angeordnet, ein blaues Viereck dient als Cursor und erscheint vor dem angewählen Unterpunkt. Die Submenüs sind in Anlehnung an die Optik der Serie wie ein digitales File gestaltet.

Zur Auswahl stehen folgende Optionen:
  • Start: sofortiger Start aller Episoden
  • Sprachen: Deutsch oder Japanisch mit deutschen Untertiteln
  • Episoden: separate Anwahl der einzelnen Folgen
  • Bonus: Clear Opening und Ending
  • Credits: Auflistung aller Mitwirkenden
  • Trailer: [DVD 1] Professor Layton und die ewige Diva, Highschool DxD, Akuma no Riddle [DVD 2] Code Geass, Death Note, Blue Excorcist
Verpackung Optisch macht das stabile Digi-Pack, in dem Volume 1 daherkommt, eine gute Figur. Während auf der Rückseite des Schubers, der das aufklappbare Inlay umhüllt, eine Inhaltsangabe sowie technische Details vermerkt sind, wurde das FSK-Zeichen auf das Inlay gedruckt, sodass es gut versteckt ist. Kritik gibt es von unserer Seite wieder für die übertriebenen Dimensionen: Das Digi-Pack ist sehr dick, dafür dass lediglich zwei DVDs und drei Postkarten darin enthalten sind. Das hätte man wesentlich platzsparender hinbekommen können. Außerdem fallen einem die Postkarten wieder entgegen, da sie keine Halterung haben. Bei „Blue Excorcist" wurde dieses Problem mit einer kleinen Lasche auf der Innenseite der Verpackung gelöst. Warum man nicht bei Psycho-Pass darauf zurückgegriffen hat, ist rätselhaft - Platz genug wäre vorhanden gewesen.

Kazé hat das erste Volume darüber hinaus mit einem stabilen, folierten Pappschuber ausgestattet, in dem die beiden DVD-Boxen der zweiten Staffel Platz haben. Schön wäre es gewesen, wenn noch ein kleines Plätzchen für den Film reserviert worden wäre.
Extras Dem Volume liegen drei hochwertige Hochglanzpostkarten bei. Zudem sind das Clear Opening und Ending als Boni deklariert.
Fazit Es geht spannend weiter in der Welt, die vom Sibyl-System kontrolliert wird. Die zweite Staffel steht ihrem Vorgänger in nichts nach und sobald man sich an die neuen Gesichter gewöhnt hat, fiebert man mit den Charakteren mit. Mit der Kazé-Edition im limitierten Sammelschuber kann man nichts falsch machen, hier wird gewohnt gute Qualität geboten. Einzig bei den Boni sieht es etwas mager aus. Zudem würden wir uns ein platzsparendes Verpackungs-Design wünschen. Ansonsten: Klare Kaufempfehlung.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
3.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 12.06.2018
Bildcopyright: © PSYCHO-PASS Committee


X