Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Ob Tanzgruppen, Jeopardy, Zeichner oder Merchandising: Das alles konnte man auf der DeDeCo in Dresden vorfinden, wo auch wir für euch dabei waren und sogar an einem Panel teilnehmen durften!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Devil's Line Vol. 1

Originaltitel: デビルズライン
 
Wo auch immer Vampire Menschen das Blut aussaugen, ist Anzai als Ermittler tätig. Wenn nötig, tötet er Mitglieder seiner eigenen Rasse, um die Menschheit zu schützen.
Inhalt Akimura liebt Tsukasa. Sie jedoch hegt nicht die gleichen Gefühle; für sie ist er nur ein Freund. Er bedrängt sie nicht, trotzdem will er sie nach Hause begleiten, als in ihrer Stadt Vampirmorde geschehen. Schon in der U-Bahn fühlt sich Tsukasa beobachtet.
Als sie sich mit Akimura an ihrer Seite ihrem Haus nähert, tritt plötzlich ein Fremder zwischen sie. Tsukasas schlechte Vorahnung bestätigt sich: es handelt sich um einen Dämon, einen der Vampire, die derzeit öfter negativ in den Medien auftauchen. Doch statt sie zu belangen, drängt sich der Dämon zwischen die beiden, beißt sich in den Finger und hält Akimura das Blut hin. Zu Tsukasas Entsetzen werden Akimuras Augen daraufhin blutrot und der Fremde stellt sich als Ermittler der Polizei vor, der nun den gesuchten Mörder endlich gefasst hat. Tsukasa kann nur erstarrt zuhören, als sie die Hintergründe erfährt...

Einmal Blut getrunken, kann ein Vampir nur schwerlich widerstehen, seinen Durst erneut an Menschen zu löschen. Der Ermittler, der sich Tsukasa als Anzai vorstellt, versucht es auf die vernünftige Tour: Akimura soll freiwillig mitkommen oder, wenn er die Blutlust nicht unterdrücken kann, ein Beruhigungsmittel einnehmen, dann besteht die Chance, dass er zumindest nur lebenslänglich bekommt. Erst jetzt wird Akimura klar, was er tatsächlich getan hat...

Devil's Line
Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:01.03.2019
Preis (Amazon):22,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:91 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Episoden:1 - 4 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit gleichnamiger Mangavorlage von Ryo Hanada, die im Dezember 2018 mit 13 Volumes beendet wurde, wird mit dem Anime recht unzureichend versucht, eine Vampirromanze an den Start zu bringen. Ohne viele Schnörkel prallen beide Hauptpersonen gleich aufeinander und bei Tsukasa wird mit viel Gedankenrede versucht, in aller Kürze das Leben einer jungen Frau abzuhandeln, die bis dato keinen Freund hatte und generell in allem unsicher ist. Bevor sich überhaupt Nähe und Sympathie aufbauen kann, passieren um sie herum und wegen Anzai furchtbare Dinge in ihrer Umgebung, die durch zu viel Text der Sprecher oder unlogischer Reaktionen nicht authentisch wirken.
Da beinahe alle Szenen bei Nacht stattfinden, reißt das Spiel mit Licht und Schatten den Zuschauer visuell dennoch mit und die Kämpfe sind gut ausgearbeitet und wirken schnell, ohne das Gefühl zu vermitteln, etwas zu verpassen.










Umsetzung Mit Bildformat auf 16:9 und Tonqualität für beide Sprachen in Dolby Digital 2.0 kann sich der Anime sehen lassen. Das Studio Platinum Vision hat neben „Servamp“ mit „Devil's Line“ einen weiteren Vampiranime ins Rennen geschickt, der jedoch noch ein bisschen mehr Pflege braucht – vor allem bezüglich der zähflüssigen Begegnungen zwischen Tsukasa und Anzai und es wäre zudem schön, auch ein bisschen mehr Tiefe in die Charaktere hineinzulegen.

Wer die japanische Synchro bevorzugt, kann sich deutsche Untertitel einblenden lassen, diese liegen in guter Kazé-Manier sauber in weiß mit schwarzer Umrandung vor. Für Japanisch sind die Synchronsprecher wie gewohnt ausgezeichnet gewählt, bei Deutsch muss man leider ein wenig Kritik anbringen: Der Sprecher von Anzai passt überhaupt nicht zu diesem, beim ersten Auftritt denkt man prompt an den Sprecher von Spongebob, auch wenn er es nicht ist. Im japanischen hat Anzai eine sehr viel passendere, tiefere Stimme und gerade in Kampfszenen, die zuhauf auftreten, kann man den deutschen Sprecher leider gar nicht ernst nehmen. Ansonsten können sich alle anderen deutschen Sprecher hören lassen.

Menü Nach Firmenlogo und FSK-Kennzeichnung erscheint das Menü auf weißem Hintergrund mit von oben hinablaufendem Blut. Aufblitzend erscheinen links der Blut weinende Anzai vom Cover und rechts zwei Bilder der beiden Hauptpersonen sowie ein Video mit Szenen aus dem Anime dazwischen, die leider ein wenig spoilern, also schnell die dunkelroten Menüpunkte auswählen:
  • Alle abspielen
  • Folgenauswahl
  • Einstellungen: Sprache: Deutsch Dolby Digital 2.0, Japanisch Dolby Digital 2.0, Untertitel: Deutsch/Aus
  • Extras: Textless Opening und Ending
  • Trailershow: „Girls Last Tour“, „Fireworks“, „Atom the Beginning“, „Ein Brief an Momo“

Jeder Menüpunkt bietet die Möglichkeit, die begonnene Folge fortzusetzen oder ins Hauptmenü zurück zu kehren. Obendrein gibt es zudem noch zu jedem aufgeführten Punkt drei weitere neue Ausschnitte aus dem Anime, die wieder ein wenig spoilern können.
Verpackung Wir erhielten nur die Presseversion, für den Kauf ist allerdings eine DVD-Hülle vorgesehen. Auf dem Cover ist der Blut weinende Anzai zu sehen.
Extras Als Extra sind auf der DVD eine Trailershow und textless Opening und Ending zu finden.

Fazit Witzig ist, dass ein romantischer Vampiranime relativ schnell mit „Twilight“ in den Topf geworfen wird, allerdings liegt da schon der Hund begraben. Je nachdem, welcher Fanbase man angehört, hält man auch „Devil's Line“ für absolut kitschig oder schwärmt für das Paar, das ziemlich schnell zueinander findet – ein bisschen zu schnell eigentlich.
Wer mit Kitsch und klischeehaften Helden klarkommt, dem ist der ebenfalls im Dark Fantasy-Bereich angesiedelte Anime auf alle Fälle zu empfehlen. Die Umsetzung ist – abgesehen von dem erwähnten Synchronsprecher – ganz gut gelungen und die spannenden Szenen reißen den Zuschauer kurzweilig mit. 

Inhalt
Inhalt
4

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.7
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor:
Lektor: Kathia Krüss
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 01.03.2019
Bildcopyright: Universum Anime


X