Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

One Piece: Episode of Nami - Die Tränen der Navigatorin. Die Verbundenheit der Kameraden

Originaltitel: Episōdo obu Nami: Kōkaishi no Namida to Nakama no Kizuna (エピソードオブナミ ~航海士の涙と仲間の絆~)
 
Das zweite Special von Toei Animation erzählt noch einmal in aller Ausführlichkeit die Geschichte von Namis Vergangenheit mit Arlong und wie sie lernte, Ruffy voll und ganz zu vertrauen.
Inhalt Die Strohhut-Bande um Monkey D.Ruffy könnte eigentlich einen Erfolg feiern, immerhin ist Koch Sanji als neues Mitglied beigetreten. Doch schon kündigen sich neue Probleme an – innerhalb der Crew! Denn Navigatorin Nami stibitzt kurzerhand die Flying Lamb und nimmt Kurs auf die Insel der Fischmenschen. Es stellt sich heraus, dass das weibliche Crewmitglied wohl die ganze Zeit schon mit dem fiesen Piraten Arlong gemeinsame Sache gemacht hat.

Ist es wirklich wahr, dass sie den Strohhüten die ganze Zeit nur etwas vorgemacht hat? Das kann nicht sein! Dieser Meinung ist allen voran Ruffy, deshalb folgen die jungen Piraten ihrer Navigatorin. Dort stoßen sie auf die grausame Wahrheit: Arlong hat Namis Mutter getötet und missbraucht das Mädchen seit zehn Jahren für seine Zwecke. Da ist es doch selbstverständlich, dass die Strohhutbande versucht, Nami aus seinen Zwängen zu befreien…
One Piece TV Special 2 - Episode of Nami
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:24.06.2016
Preis (Amazon):23,00 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Spiellänge:130 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Shōnen, Adventure
ProduzentenEiichiro Oda
AnimationsstudioToei Animation
Animexx:DVD-Eintrag

Details Das „One Piece“-Universum scheint unendlich zu sein – über 800 Episoden, so viele Bände und auch noch dreizehn Kinofilme. Die Specials kommen einem da etwas fehl am Platz vor, dennoch bieten sie ein nostalgisches Erlebnis, für das man sich nicht Folge für Folge ansehen und das Opening überspringen muss. Vor allem für Neueinsteiger ist „Episode of Nami“ geeignet, denn wer nicht alle Folgen nachholen möchte und schon immer neugierig war, wie die Crew überhaupt zusammengefunden hat, wird hier fündig. Doch ein Hinweis: „Episode of Nami“ ist eher tragisch und sentimental als witzig!









Umsetzung
Das Bild ist in Ordnung, es gibt keine Störungen oder Aussetzer, Figuren und Hintergründe wirken frisch und bunt. Bei dunklen Töne bleibt das Bild ebenfalls klar. Bei den Actionszenen sind die Details manchmal verschwommen und die Konturen etwas zu dünn, da hätte man sich mehr Mühe geben können.
Ansonsten überzeugt das Special mit einer sehr emotionalen deutschen Synchronisation und einwandfreien Untertiteln. Sie sind gut getimt, keine Dubtitel und gut lesbar in gelber Schrift.
Menü Beim Starten der DVD blickt einem wieder einmal das schlichte und nicht animierte Menü der One Piece Specials entgegen: Auf einer alten Landkarte stehen die einzelnen Unterpunkte. Klickt man auf einen Unterpunkt, gelangt man auf der gleichen Karte zu den einzelnen Auswahlmöglichkeiten. Im Hintergrund läuft fröhliche Musik, wählt man jedoch einen Unterpunkt aus, stoppt die Musik sofort. Das Menü ist folgendermaßen aufgebaut:

- Filmstart – spielt den Film ab
- Sprachen und Untertitel – Hier kann zwischen der deutschen und der japanischen Synchronisation gewählt werden und die deutschen Untertitel können an oder ausgeschaltet werden
- Kapitel – Bei diesem Punkt kann zwischen einzelnen Szenen gewählt werden
- Credits – Die Macher des Films werden einzeln aufgelistet



Verpackung
Die DVD steckt in einem stabilen Papp-Schuber und ist noch einmal extra in einer aufklappbaren Box eingepackt. Das Cover ist in insgesamt sechs Panels eingeteilt: ganz oben ist Arlong zu sehen, in der Mitte ein ernster Ruffy, unten zeigt ein Dreiersplit die restlichen Crewmitglieder Zorro, Sanfi und Lysop (von links). Ganz links blickt eine weinende Nami, die Ruffys Strohhut trägt, dem Zuschauer entgegen. Aus diesem Bild könnte man beinahe die ganze Story des Specials ableiten. Auf der DVD selbst ist nur die weinende Nami zu sehen, während die Rückseite des Covers drei Screenshots und einen Klappentext zeigt.
Extras Wie bei allen One Piece Special gibt's zum Schuber ein Poster dazu. Ein Poster mit dem Bild des DVD-Covers zum Aufhängen, ungefähr so groß wie ein A3 Blatt. Es steckt auf der linken Seite in der aufklappbaren Box und zeigt das Cover der Verpackung. Es hätte aber gern etwas mehr sein können.
Fazit „Episode of Nami“ ist eine nostalgische Reise zu einer sehr emotionalen und wichtigen Hintergrundstory, für Einsteiger und eingefleischte Fans geeignet. Die deutsche Synchronisation ist einwandfrei, nur das Bild hätte an einigen Stellen etwas schärfer sein können und die Extras sind etwas karg.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2.5

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.3
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
4.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Inori90
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 10.04.2019
Bildcopyright: Eiichiro Oda, Toei Animation, Kazé


X