Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Black Lagoon Vol. 3

Originaltitel: Black Lagoon (ブラックラグーン)
 
Vorsicht, hier wird scharf geschossen! Wer sich einmal mit Hotel Moskau und der Lagoon Company anlegt, wird seines Lebens nicht mehr froh! Auch auf dem bereits dritten Volume der "Black Lagoon"-Reihe geht es heiß her und das Kanonenboot mit der etwas anderen Besatzung muss sich erneut seinen Weg freischießen...
Inhalt Die Crew der Black Lagoon gerät einmal mehr ins Fadenkreuz und muss sich zahlreicher umher fliegender Kugeln erwehren. Dabei schien ihr Auftrag, den gekidnappten Garcia Lavres im Yellow Flag abzuliefern, so simpel. Wäre da nicht plötzlich das "Hausmädchen" der Familie Lavres, die ohne mit der Wimper zu zucken erst die Kidnapper sowie Auftraggeber und anschließend die Boten eliminieren will!
Während Garcia seine Roberta gar nicht wieder erkennt und sich verängstigt erneut in die Obhut der Lagoon Company begibt, bleibt diesen nichts anderes übrig, als sich zu verdrücken. Doch ihre überstürzte Flucht wird durch die Tatsache erschwert, dass Revy ohnmächtig und Roberta alles andere als eine "normale Angestellte" ist. Was folgt ist ein höllischer Trip durch die Straßen Roanapurs. Letztlich liegt es an Hotel Moskau und Balalaika die verfahrene Situation und den schon fast persönlichen Kampf zwischen dem Bluthund von Venezuela und "Two Hands" Revy zu beenden...
Mafia, Neonazis, verrückte Hausmädchen - da fehlt ja nicht mehr viel: Als Terroristen in das Geschäft von Mr. Chang, einem Mitglied der Triaden, pfuschen, heuert dieser die Lagoon Company an, um einen Aktenkoffer mit wichtigen Dokumenten an die CIA zu überbringen. Doch schon kurz nach der Übergabe geraten sie unter Beschuss.
Als sich Revy und Rock vom Rest der Crew absetzen, wird der Ex-Bürohengst von den Terroristen im Dschungel gefangen genommen und des Aktenkoffers entledigt. Zu seiner Überraschung ist der Koffer aber leer und von Revy fehlt jede Spur.
Bis plötzlich im Lager der Guerillas das blanke Chaos ausbricht und neben Revys Kugelhagel ein Verrückter mit einer Säbel schwingenden Amazone zu seiner Rettung nahen...
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:03.09.2007
Preis (Amazon):21,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Polnisch
Spiellänge:97 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Mystery, Action
ProduzentenRei Hiroe, Shogakukan, Black Lagoon Committee
AnimationsstudioMadhouse
Episoden:9 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die 12-teilige Madhouse-Serie aus dem Jahr 2006 basiert auf Grundlage der gleichnamigen Mangareihe von Rei Hiroe, die man auch hierzulande bei Carlsen Comics veröffentlichte. Der Anime findet mit dieser DVD seinen Abschluss, jedoch setzt Anime Virtual gleich mit der zweiten Staffel "The Second Barrage" nach, die ebenfalls unter der Regie Sunao Katabuchis entstand. Beide Serien sollen auf insgesamt sechs DVD’s veröffentlicht werden.
Die vier Episoden dieses Volumes spalten sich wieder in zwei relativ abgeschlossene Einzelhandlungen auf: Während in den Episoden neun und zehn das Kidnapping des jungen Garcia Lavres und die Rettungsaktion seines "Hausmädchens" Roberta im Mittelpunkt stehen, bekommen es die Lagoon Company und der Triaden-Anhänger Mr. Chang in den letzten beiden Episoden der Staffel mit terroristischen Mächten zutun. Natürlich sind es aber zumeist Revy und ihre beiden halbautomatischen Argumente, die für Klärung sorgen und den bösen Jungs Lektionen erteilen. Aber auch Rock lernt in einer Welt aus falschen Idealen und revolutionären Ideen wichtige Dinge für sein weiteres Leben.






Umsetzung Klare Farben und Kontraste sowie Special-Effects lassen auch dieses Volume wieder in wunderbarem Licht glänzen. Der qualitativ hochwertige Actionkracher wartet neben ausgefallenen Sequenzen wieder mit realitätsgetreuen Stunteinlagen auf.
Auch soundtechnisch ist dieser Anime mit Dolby Digital 2.0 in Deutsch und Japanisch störungsfrei umgesetzt worden, obwohl man sich die Dolby 5.1 Variante wünschen könnte.
Die gelb geschriebenen und schwarz umrandeten Untertitel beschränken sich auf die deutsche und polnische Variante, sind aber keine Dubtiles.
Die deutsche Synchronfassung scheint auch auf diesem Volume wieder ausführlicher als die Untertitel, da auch die Sprecher ihre Rollen nach wie vor glaubhaft und ausdrucksstark vertonen. In manchen (Wort-)Gefechten könnten die Synchronarbeiten aber noch etwas intensiver sein.
Menü Die DVD startet mit der Auswahl der Menüsprache in Deutsch oder Polnisch. Allgemeine Hinweise zum Copyright und das Anime Virtual Logo leiten schließlich eine kurze Animation ein, bevor das flackernde und der Serie sehr gut angepasste Hauptmenü erscheint. Musikalisch gestaltet sich das Menü wieder durch das Opening und einige BGM der Actionserie und auch der Cursor besteht nach wie vor aus einem durchgestrichenen Menüpunkt. Er ist leicht zu bedienen und optisch sehr gut sichtbar.
Via "Start" werden die vier Episoden direkt gewählt, die so in deutscher Sprache, ohne Opening und Ending dazwischen, aneinandergereiht werden.
In den "Episoden" kann man sie aber auch einzeln und in jeweils vier Szenen unterteilt ansteuern.
Um Veränderungen an den "Sprachen und Untertiteln" vorzunehmen, wurde auch dieser Menüpunkt beibehalten, sowie eine "Bonus"- und "Trailer"kategorie erstellt, die erneut mit kleinen digitalen Extras und Vorschauvideos präsentiert werden.



Verpackung Volume drei wird in einer handelsüblichen Amaray-Box geliefert und erscheint ähnlich der Vorgänger durch schwarze, rote und weiße Textelemente. Das Cover, welches eine Art Wendecover ist, zieren neben dem auffälligen Logo der Serie einerseits Shenhua, andererseits eine Illustration mit Roberta. Die Rückseite der DVD gestaltet sich durch fünf Screenshots und eine Inhaltsangabe der enthaltenen Folgen. Die Titel der Episoden finden hier ebenfalls eine Auflistung, sowie die DVD Eigenschaften wie Laufzeit, Format etc. und Produktionsstaff.
Im Inneren findet man diesmal leider kein Booklet mehr, aber auf der Rückseite des Cover-Inlayblattes wurden erneut einige Screenshots abgedruckt und noch einmal die Episoden und DVD-Infos verewigt.
Extras Auf der DVD finden sich neben zwei aneinander gereihten Trailern zu "Black Lagoon", die eine Gesamtlänge von circa drei Minuten haben, wieder ein Screensaver zum Installieren auf dem PC. Etwas mager für digitalen Bonusstoff, denn leider wertet auch ein Booklet diesmal die Extras nicht auf. Da mit diesem Volume die erste Staffel der Serie endet, hätte hier sicherlich ein kurzer Einblick in Staffel zwei sehr gut gepasst.

Fazit Spitzen Unterhaltung zu einem annehmbaren Preis. Da kann man sogar darüber hinwegsehen, dass es diesmal kein Print-Extra in Form eines Booklets gab. Revy, Rock, Dutch und Benny kommen fürwahr ziemlich rum in ihrem Gewerbe, aber sie wären keine Lagoon Company, wenn sie nicht auch mit internationalen Terroristen klarkommen würden. Mit diesem Volume endet die erste Staffel der Serie, aber von einem "Ende" der turbulenten Action kann nicht gesprochen werden.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 10.08.2010
Bildcopyright: Madhouse, Rei Hiroe, Shogakukan, Black Lagoon Committee, Geneon Entertainment, Inc., Anime Virtual


X