Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Tokyo Marble Chocolate

Originaltitel: 東京マーブルチョコレート
 
Weihnachten, in Japan das Fest der Verliebten. Und mitten drin zwei Verliebte mit unterschiedlichen Ängsten und Ansichten - „Tokyo Marble Chocolate“.
Inhalt Es ist Weihnachten. Und wieder einmal stellt sich für viele Pärchen die Frage, was tun? Denn so leicht ist eine Beziehung meistens nicht. Es gibt aber auch immer und immer wieder Menschen, die sie sich unnötig schwer machen, so zum Beispiel auch der junge Yudai und seine Freundin Chizuru. Die beiden sind nun schon eine Weile zusammen und lieben sich auch, trotz allem hat jeder von ihnen eine Entscheidung getroffen, die jedoch unterschiedlicher nicht sein könnten.

Yudai ist ein Feigling; wann immer er mit einer seiner Freundinnen unterwegs war, gab es etwas wovor er Angst hatte. Bei der einen war es der geliebte Hund, bei der anderen die Wohnung, die zu hoch gelegen hatte und wenn Schläger und Rüpel sie bedrohten, wurde er eher beschützt, als das er seine Holde beschützt hätte. Sein größtes Problem ist jedoch, dass er seine Gefühle nicht offen heraus sagen kann. Doch dieses Mal soll es anders sein, denn heute will er Chizuru seine Gefühle gestehen.
Diese jedoch hat andere Probleme mit der holden Männerwelt. Wann immer es darauf ankommt, wann immer es ernst wird, wird sie enorm tollpatschig. Bisher ging es wirklich so weit, dass die Beziehung in solchen Situationen eine unangenehme Wendung bis hin zur Trennung zur Folge hatte. Und darum hat auch sie einen Entschluss gefasst. Sie möchte sich, so sehr es auch weh tut, von Yudai trennen, denn sie möchte die besten Erinnerungen an ihn behalten und nicht in Streit oder Ärger auseinander gehen.

Mit diesen Gefühlen treffen sich die beiden nun also zu einem Date, jeder mit dem Gedanken, einen bestimmten Punkt in der Beziehung zu setzten. Doch mit Yudais Geschenk konnte niemand rechnen… nicht einmal er selbst…
Tokyo Marble Chocolate - Collector's Box
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:26.01.2009
Preis (Amazon):27,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Polnisch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Slice of Life
ProduzentenProduction I.G, BGM Japan
AnimationsstudioProduction I.G
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit „Tokyo Marble Chocolate“ hält man einen sehr leicht verdaulichen Film in den Händen, den man immer wieder sehen kann und der den Zuschauer wirklich berührt, sollte dieser eine Vorliebe für Liebesfilme ohne großartig andere Handlung haben. Er berichtet vom Alltag, wie ihn manche vielleicht leider sogar kennen, und auch, dass man nicht vor den damit entstehenden Problemen davon laufen sollte.
Besonders interessant zeigt sich an dieser Stelle die beiden Episoden, die jedoch die gleiche Geschichte zeigen. Einmal aus der Sicht von Yudai, einmal aus Chizurus Sicht. So bieten sich verschiedene Blickwinkel und es tauchen immer wieder Kleinigkeiten auf, auf die man vorher nicht so geachtet hat und einen schon mal zum Schmunzeln bringen. Der Zeichenstil ist sehr fein und mit Sicherheit nicht jedermanns Sache, der Anime mag, doch er hat seinen eigenen Charme, ebenso wie die tollpatschigen und somit sehr menschengetreuen Charaktere an sich.
Interessant dürfte auch für Kenner sein, dass es sich bei diesen beiden OVAs um eine Zusammenarbeit von Production I.G und BGM Japan handelt, welche durch zwei Songs der Bands „SUKIMASWITCH“ und „SEAMO“ inspiriert wurden.









Umsetzung Sanfte Pastellfarben, ein klares Bild, das nicht stört, was wünscht man sich mehr? Vielleicht noch gute Tonqualität? Auch diese ist in den Tonspuren Japanisch und Deutsch in DD 2.0 vorhanden. Untertitel lassen sich jedoch nur in Polnisch oder Deutsch anwählen und das auch nur, wenn man vorher schon das Menü in entsprechender Sprache angewählt hat. Diese sind, wie man es vielleicht schon gewohnt ist, in einer angenehmen Größe, gelb mit schwarzem Rand, gut lesbar und ohne Rechtschreibfehler. Auf Dubtitels wurde verzichtet. Auch die Songs in den OVAs sind Untertitelt und lässt so auch den Zuschauer ohne Japanisch-Kenntnisse nicht im Stich. Zwar lassen sich die deutschen und japanischen Synchronsprecher kaum vergleichen, doch sie sind beide professionell und auch im Großen und Ganzen gut gewählt.
Menü Zuerst wird man von einem der Songs der OVAs begrüßt und sieht ein Handy mit einem niedlichen Pärchenfoto von Yudai und Chizuru vor sich. Hier kann man nun zwischen den Menü und somit auch Untertitelsprachen Deutsch und Polnisch wählen. Nun folgt das Anime Video Logo und die bekannten rechtlichen Hinweise. Das Menü mag für Kenner etwas ungewöhnlich, aber sehr einfach aufgebaut sein. Denn nach einer kleineren Animation und erneut dem Song haben wir auch schon die Wahl die „Er“ oder die „Sie“ Episode anwählen zu können. Je nach dem wie ihr euch entscheidet, könnt ihr sie hier auch schon direkt mit oder ohne Untertitel anwählen. Erscheint zwar wenig, genügt aber, wenn man bedenkt, wofür so eine DVD immerhin da ist.


Verpackung Pastellfarben, bunt mit großem Schriftzug und einem gehörigen Hauch Fantasy. So präsentieren sich Yudai und Chizuru mitsamt ihrem kleinen Haustier schwebend. Geziert wird das ganze am oberen Rand mit dem großen „Tokyo Marble Chocolate“ Schriftzug. Dreht man den Schuber um, findet man eine kurze Inhaltsangabe zu den Episoden, beziehungsweise zu den Personen. Außerdem hat man hier ein schönes und vor allem passendes Bild der beiden vor sich. Es finden sich noch wenige Informationen und die technischen Details auf der Rückseite. Wie schon das Cover aussah, so macht das Innere der Hülle weiter. Verwischte Farben, die die Charaktere in den Vordergrund treten lassen. Nimmt man den Inhalt aus seiner Hülle, wird man noch mit schönen Bildern aus der OVA selbst belohnt.
Extras An Extras wurde bei dieser DVD nicht gespart. So fällt erst einmal das umfangreiche Booklet auf, welches gut und gerne 16 Seiten Skizzen und Zeichnungen der verschiedenen Charaktere, sowie einzelne Detailanschauungen der Accessoires. Teils in Farbe, teils in schwarz-weiß lässt sich so gut erahnen, wie die Anfänge des Films ausgesehen haben könnten.

Außerdem findet man noch eine Bonus DVD in der Box vor. Hier kann man sich zwei Musikvideos zu den OVAs ansehen, sich die Trailer oder Credits anschauen, oder man sieht sich den „Bonusfilm“ mit Untertiteln an. Dieser ist ein Zusammenschnitt der beiden Episodenteile.



Fazit Ein leichter Film für Romantiker und Träumer, die nichts mit Gewalt, Action oder großen Helden am Hut haben. Technisch gut und auch schön anzusehen, allein schon wegen der Abwechslung zu vielen seiner Animekollegen. An Witz wurde auch nicht gespart. Wirklich gut geeignet für einen gemütlichen DVD Abend im Winter zuhause am Kamin.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3.5

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Lisa Gengler /  MimiTachikawa
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 12.08.2010
Bildcopyright: Production I.G, BGM Japan, Anime Video (Kaze)


X