Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Burn-up W

Originaltitel: Burn-up W (バーンナップW)
 
Durchgeknallte Action und eine nicht zu schlecht gesalzene Ladung Fanservice: ADV brachte nun vier Episoden der abgebrochenen Animeserie „Burn-up W" auf DVD heraus.
Inhalt Wenn die Polizei von Neu-Tokio mal wieder nicht mehr weiter weiß, dann kommen sie zum Einsatz: Rio, Maya, Lilica und Nanvel – das schlagfertige, kampffreudige und vollbusige Warrior-Team, die den fiesen Typen zeigen, wo es langgeht. Gleich in ihrem ersten Einsatz muss die blonde Rio einen gewagten Auftrag erfüllen: Terroristen haben ein Gebäude mit Geiseln in ihre Gewalt genommen. Sie wollen zwar kein Lösegeld, haben aber dafür umso irrsinnigere Forderungen: so wollen sie unter anderem, dass ihr blonder Lieblingsstar Yumi einen Bungeesprung aus einem Hubschrauber macht – nackt, versteht sich. Da kommt Rio ins Spiel: da sie Yumi sehr ähnlich sieht, soll sie für den Star einspringen. Gesagt getan...
Bereits ihr nächster Fall ist für die Warrior und Rio eine harte Nuss: das virtuelle Idol Maria wurde entführt! Nun soll Rio sie zurückholen. Nicht gerade einfach, denn wie und wo sucht man nach einer virtuellen Entführten?
Nur wenig später erschüttert die Polizei von Neu-Tokio ein unglaublicher Fall: ein Polizist läuft angeblich im Polizeirevier Amok – und tötet dabei einige seiner Kollegen, unter anderen auch Rios beste Freundin Chisato. Doch die Warriors können sich kaum von ihrem Schock erholen, als auch schon das nächste grauenvolle Ereignis eintrifft: das Polizeirevier wird von zwei blutrünstigen Killern angegriffen; viele Polizeibeamte werden getötet. Nun müssen Rio und ihre Freundinnen ran...
Burn-Up W
Dt. Publisher:ADV Films
Erscheinungstermin:28.05.2005
Preis (Amazon):15,99 €
Synchronfassungen:Englisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch
Spiellänge:115 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Action, Science Fiction
ProduzentenAIC
AnimationsstudioHana Pro
Episoden:1 - 4 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Burn-up W" ist eine vierteilige abgebrochene Animeserie, die zwar leider keine besonders hochwertige Story aufweisen kann, aber mit Sicherheit recht kurzweilig ist. Dennoch ist sie nur den Anime-Fans zu empfehlen, die auch gerne mal nackte Tatsachen (auch wenn nie wirklich zu viel zu sehen ist: die Serie ist ab 16 Jahren freigegeben, nicht ab 18) sehen wollen.






Umsetzung Die Ton- und Bildqualität ist alles in allem sehr zufriedenstellend, Fehler konnte ich keine entdecken, auch sind die Untertitel (gelb mit schwarzer Umrandung) gut lesbar und fehlerfrei. Leider beinhaltet die DVD keine deutsche Synchronisation, nur eine englische und die japanische. Die japanische ist definitiv gut gelungen, die Stimmen passen zu ihren Figuren und bringen die Stimmungen immer passend rüber. Auch die englische Sprachfassung ist zweifelsfrei sehr gut geworden, hier kann nichts bemängelt werden.
Menü Das dunkelgrün gehaltene Hauptmenü beinhaltet alle vier Folgen zum einzeln anwählen und zwei Untermenüs: In „Einstellungen" kann man die drei Fassungen des Anime anwählen: die englische und die japanische entweder mit deutschen oder englischen Untertitel. Englischkenntnisse sind also Voraussetzung, wenn man sich die englische Version ansehen möchte, da diese leider nicht mit Untertiteln angesehen werden kann.
Unter „Bonusmaterial" findet man, wie man sich denken, die Extras.


Verpackung Auf dem Cover sind die Warriors Rio, Maya und Lilica in Kampfausrüstung zu sehen, im Hintergrund erkennt man das Szenario einer Großstadt. Darüber thront der Titel der DVD: „Burn-up W – on the case & in your face". Auf der Rückseite kann man wie immer eine kurze Zusammenfassung, Screenshots und DVD-Daten finden.
Wem das Cover der DVD nicht zusagt, kann es umdrehen, da es sich um ein Wendecover handelt. Auf der Vorderseite des Wendecovers erkennt man Rio; dahinter eine violett gehaltene Profil-Nahaufnahme von derselbigen. Darüber findet man erneut den Schriftzug „Burn-up W". Auf der Rückseite findet man detaillierte Beschreibungen der vier Warrior-Kämpferinnen, welche jedoch relativ viele (teilweise amüsante) Ausdrucksfehler aufweisen. Die DVD enthält aber leider kein Booklet.
Extras An Extras findet man die Intro-Animation der Serie, Trailer von bei ADV erschienenen DVDs und die DVD Credits der Serie. Die auf der Coverrückseite angekündigte Bilder-Gallerie ist leider nicht auf der DVD vorhanden.

Fazit Nett, jedoch ist „Burn-up W" nur für geneigte männliche Fans empfehlenswert. Die Serie kann zwar mit Kurzweile und einem recht gelungenem Witz aufwarten, hat aber ansonsten nicht sehr viel zu bieten, außer knapp bekleideten und gut gebauten Mädchen. Ansonsten hat man das Gefühl, dass sich ADV bei der deutschen Umsetzung der DVD nicht viel Mühe gegeben hat, da die geschriebenen Texte ein recht eigentümliches Deutsch aufweisen, ein auf dem Cover genanntes Feature nicht enthalten ist und eine deutsche Sprachfassung generell fehlt.
Inhalt
Inhalt
3.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.9
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  paptschik
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 15.08.2010
Bildcopyright: AIC, Hana Pro, ADV Films


X