Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Samurai Champloo Vol. 4

Originaltitel: samurai chanpurū (サムライチャンプルー)
 
Nagasaki, wir kommen! Nur wann werden die drei Reisenden Fuu, Mugen und Jin endlich ihr Ziel erreichen? Jedenfalls nicht so schnell… Warum müsst ihr nun selber im vierten Volumen von „Samurai Champloo“ herausfinden.
Inhalt Einmal mehr legen Fuu, Mugen und Jin eine Pause auf ihrem Weg nach Nagasaki ein, wo sich angeblich der Samurai, der nach Sonnenblume duftet, aufhalten soll. Allerdings ist der Traum ihn zu treffen, noch weit entfernt: Die drei müssen sich zuerst ein paar dutzend Goldmünzen verdienen, um neben der Herberge auch ihre Mahlzeiten bezahlen zu können. Mit gutem Beispiel geht hier Fuu voran, die sich als Kellnerin anheuern lässt, während Mugen anstatt zum Bodyguard zu werden, lieber auf Hirschkäfer-Wettkämpfe setzt. Er ist sogar zum größten Teil erfolgreich, aber das gewonnene Geld ist schnell wieder futsch, denn Jin möchte sich eine Frau kaufen! Genau, richtig gehört, eine Frau, die gezwungenermaßen als Prostituierte arbeitet, hat Jins Herz im Sturm erobert. Eine Erleichterung für Mugen, der inzwischen glaubte, dass Jin homosexuell wäre und möglicherweise ihn im Visier habe. Andererseits eine Missgunst für Fuu, denn Jin trennt sich vorerst von der Gruppe – allerdings hält dies nicht lange, denn wer kommt Jin zu Hilfe, wenn er knapp dem Tode entrinnt? Genau, seine zwei Kumpanen…
Als der Trubel ein wenig verflogen ist, geht es weiter nach Nagasaki, aber ein kleines Bad vor dem weiten Weg ist für Fuu durchaus noch drin. Und was machen böse Buben, wenn ein Mädchen Baden geht? Genau, sie klauen ihr die Klamotten, aber nicht im Falle von Jin und Mugen. Diese stehlen nur ihr Tagebuch, aber zum Schluss gibt es für die zwei ein dunkles Erwachen…
Weiter geht die Reise und dieses Mal gelangen die Drei endlich ans Meer. Während Fuu ein wenig im Wasser herum planscht, trifft Mugen am Strand seine Kindheitsfreundin namens Koza wieder. Diese ist hellauf begeistert, ihren alten Freund zu sehen, während Mugen nicht gerade ein freundliches Gesicht zieht. Die Tatsache, dass das Trio kurz darauf von Piraten angegriffen wird, von denen der Anführer ein alter Bekannter Mugens ist, bessert seine Laune nicht...
Samurai Champloo - Vol. 4
Dt. Publisher:Panini
Erscheinungstermin:06.12.2005
Preis (Amazon):24,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Drama, Adventure
ProduzentenFuji TV, Manglobe Inc., Shimoigusa Champloos
AnimationsstudioManglobe
Episoden:11 - 13 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Reise nach Nagasaki erweist sich als langer Weg, zumal die Drei stets Pausen einlegen, um Geld zu verdienen. Überraschenderweise dreht sich die elfte Folge größtenteils um Jins Gefühlswelt, die vollkommen auf den Kopf gestellt wird. Der Samurai, der kaum etwas sagt und stets melancholisch aufgelegt ist, verliebt sich tatsächlich und unglücklicherweise in eine Prostituierte, die es letztendlich natürlich zu befreien heißt.
Die zwölfte Episode ist wortwörtlich als Rückblick gedacht, denn anhand Fuus Tagebuchs wird jede einzelne Folge von ihrem persönlichen Standpunkt aus nochmals beleuchtet. Dabei ist nicht nur Fuu der Erzähler, sondern auch der Polizeibeamte namens Manzo, der in den vergangenen Folgen bereits seinen Auftritt hatte.
Zu guter letzt bleibt noch Folge 13 übrig, die sich inhaltlich mit Mugens Vergangenheit beschäftigt und im Nachhinein einige Fragen darüber aufwirft. Früher hatte er einen persönlichen Bezug zu Koza, der Schwester von Mukuro, aber inzwischen ist laut Mugen nichts mehr davon übrig. Oder verbirgt er etwas?









Umsetzung Weder an der deutschen noch der japanischen Synchronisation gibt es etwas zu meckern – beide sind vollkommen gelungen und die Sprecher verkörpern ihre Charaktere grandios. Die deutsche Variante ist in DTS und DD 5.1 vorhanden, während die japanische als DD 5.1 auf die DVD gepresst wurde. Die Untertitel liegen wie gewohnt in deutscher Sprache vor, gestalten sich in weißer Schrift mit schwarzen Outlines und werden ohne Fehler stets gut lesbar angezeigt. Es handelt sich nicht um Dubtitles, da die Untertitel sich von der deutschen Synchronisation deutlich unterscheiden.
Der Ton ist ebenfalls stets gut zu verstehen, aber das Bild lässt dieses Mal zu wünschen übrig: es rauscht teilweise ein wenig, die Übergänge zwischen Charakter und Hintergrund verwischen minimal und die Farben könnten satter sein.
Menü Nach dem Panini-Trailer und einem Copyrighthinweis gelangt man durch ein Intro ins animierte Hauptmenü. Während im Hintergrund das Opening sowie Jin und Mugen durchs Bild huschen, kann man vordergründig folgende vier Punkte auswählen:
Start: Beginn der elften Folge.
Episoden: Auswahl der Episoden, Opening, Ending, Part A & B.
Setup: Spracheinstellungen, Untertitel an/abwählbar.
Extras: Auswahl der Extras und Panini Videotrailer.
In jedes Untermenü wird animiert gewechselt und im Vergleich mit anderen Anime-Menüs liegt dieses wirklich über dem Durchschnitt.


Verpackung Wie gewohnt erwartet den Betrachter eine Amaray-Edition, dessen Cover farbenfroh in Gelb-, Orange- und Brauntönen erstrahlt. Inmitten dessen steht Fuu frisch und fröhlich und lächelt dem Betrachter zu, während rechts von ihr „Samurai Champloo 4 von 8" zu lesen ist.
Auf der Rückseite begegnet der Betrachter einer kurzen Inhaltsangabe, acht eckigen Screenshots, einer Inhaltsübersicht und zu guter letzt allgemeinen Informationen wie der Altersfreigabe oder dem Hersteller. Innerhalb der Hülle befindet sich auf der Rückseite des Covers ein Poster von Fuu: sie steht skeptisch vor einem realen Sonnenblumenfeld. Außerdem gibt es, abgesehen von dem Faltblatt von Tokyopop zur Manga-Serie, ein vierseitiges Booklet.
Extras Auf der DVD finden wir neben dem Promotional Video wieder Charakterentwürfe inklusive realer Bilder und das 25 Stück!
Der DVD liegt wieder ein vierseitiges Booklet als kleine Beigabe bei. In diesem gibt es einen kleinen Artikel über Dai Sato, den Drehbuchautoren und ein Interview mit ihm, wo er beispielsweise sehr persönlich den Arbeitsumgang mit dem Regisseur Herrn Watanabe beschreibt. Außerdem gibt es erneut ein Glossar, das alle wichtigen Fremdwörter wie Kabayaki oder Dojonabe erklärt.

Fazit Auf diesem Volume wird mehr auf die Emotionen und die Vergangenheit von Jin und Mugen eingegangen, während man alle bisherigen Folgen nochmals Revue passieren lässt. Demnach ist das Volume abwechslungsreich und sollte bei keinem Samurai-Fan in der Sammlung fehlen.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.3
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Yukii2
Lektor: Laura Schubert /  lour
Datum d. Artikels: 11.09.2010
Bildcopyright: Fuji TV, Manglobe Inc, Shimoigusa Champloos, Panini Video


X