Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Evangelion: 1.01 – You are [not] alone

Originaltitel: Evangelion Shin Gekijōban: Jo (ヱヴァンゲリヲン新劇場版:序)
 
Das lang erwartete Remake des 90er Jahre Klassikers begleitet wie schon die TV-Serie den jungen Shinji Ikari ins NERV-Hauptquartier nach Neo Tokyo III, wo er nicht nur mit den Engeln konfrontiert wird, sondern auch mit seinen eigenen Wünschen, Hoffnungen und Ängsten. Wir schreiben das Jahr 2015…
Inhalt Der 14jährige Shinji kann es nicht glauben, als er einen Brief von seinem Vater Gendo Ikari erhält. Doch trotz der Tatsache, dass er schon Jahre nichts mehr von ihm gehört hat, folgt er der darin befindlichen Bitte nach Neo Tokyo III zu kommen; einer Stadt, die einer Festung gleicht und wo Ikari Kommandant der Organisation NERV ist. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, gegen eine unbekannte Macht namens Engel zu kämpfen, um einem mysteriösen Szenario der Gruppierung Seele zu folgen.

Shinji weigert sich zunächst an den Plänen seines Vaters mitzuwirken, denn ohne eine Geste der Liebe oder Zuneigung verlangt er von ihm in eine der menschenähnlichen Kampfmaschinen, Evangelion genannt, einzusteigen und gegen einen der Engel zu kämpfen, der kurz nach Shinjis Ankunft in der Stadt auftauchte.
Die Alternative wäre die schwerverletzte Rei Ayanami, ein gleichaltriges Mädchen, in den EVA 01 einsteigen zu lassen, sodass der Junge schließlich doch zustimmt und sich mit dem Entry Plug ins Innere der Kampfmaschine einschleusen lässt. Dort lernt er bald, dass der Kampf auf Leben und Tod mehr bedeutet, als nur mit Waffengewalt gegen die Engel vorzugehen.

Seine gespannte Beziehung zu seinem distanzierten Vater, seine introvertierte Art gegenüber Mitmenschen und seine Problembewältigung entwickeln sich alsbald zu einem wahren Martyrium und treiben den Jungen an seine Grenzen. Auch seine Vorgesetzte Misato, bei der er letztlich einzieht, kommt nicht wirklich an den verschlossenen Jungen heran, der neben der Sorge um einen drohenden Third Impact auch mit der Wahrheit über NERV und den Evangelion konfrontiert wird.
Kann er die Menschheit vor den Engeln beschützen und gleichzeitig seinen Weg in eine glückliche Zukunft finden?
Evangelion 1.01 - You are [not] alone
Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:20.10.2008
Preis (Amazon):24,97 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:98 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenHideaki Anno
AnimationsstudioStudio Khara
Animexx:DVD-Eintrag

Details Der erste von vier Filmen beschreibt wie auch die damalige TV-Serie eine nahe und apokalyptische Zukunft, wobei die Erstausstrahlung des Anime im Jahre 1995 eine noch weiter entfernte Zeit meinte, als sie es nun im Jahre 2009 ist.

Vom Setting bleibt alles fast identisch, nur das Outfit und die Animationen haben sich stark verändert und verfeinert. Vom ursprünglichen Plot weicht man bisher nur wenig ab, jedoch verheißt schon der Vorspann auf Film zwei einige Neuerungen.
Noch immer ist es aber Shinji Ikari, der in dieser alternativen Erzählung zur zentralen Hauptfigur wird und einen beschwerlichen Weg im Projekt zur Vervollkommnung der Menschheit beschreitet, welche die Organisation Seele durch ihr Instrument NERV anstreben. Man begegnet der schlagfertigen Misato Katsuragi, bei der Shinji einzieht und die als Vorgesetzte und Freundin für ihn wichtig wird. Und noch immer sind es Rei Ayanami und Kommandant Ikari, die den Film mysteriös und interessant gestalten.
Da die Handlung stark gerafft wurde, kann "You are (not) alone" allerdings nur denen ans Herz gelegt werden, die auch schon die zugrunde liegende Serie kennen, denn Neueinsteiger werden ohne einige Vorkenntnisse Mühe haben zu folgen.






Umsetzung Dank neuester 3D-Animationen gelang Hideaki Anno, Schöpfer der TV-Serie Neon Genesis Evangelion, ein neues Meisterwerk. Neben satten, kontrastreichen Farben und einem ausgewogenen Licht- und Schattenspiel überzeugt auch das 16:9 Breitbild. Animationsqualität und Unterhaltungsintensität gehen Hand in Hand mit dem nach wie vor hervorragenden Soundtrack von Shiro Sagisu (u.a. The Secret of Blue Water, Neon Genesis Evangelion), der es schafft die eigentlich düstere Atmosphäre des Films wiederzugeben.

Doch nicht nur optisch bekommt man einiges geboten. Die Soundqualität liegt in beiden Sprachen mit DD 5.1 in sehr gutem Maße vor und kann überzeugen. Einige Synchronsprecher des Films wurden identisch zur damaligen TV-Serie gewählt, nur leider nicht immer stimmig. Gerade der in sich gekehrte Shinji hat mit Hannes Maurer (u.a. Chrono in Chrono Crusade) eine unpassende deutsche Stimme erhalten, während Misato und Rei eine ziemlich gute Besetzung erhielten.
Die Untertitel beschränken sich auf die deutsche Variante und erscheinen in weißen Lettern gut leserlich und im Timing angepasst am unteren Bildschirmrand.
Menü Das Menü startet mit den Videotrailern zu ufa Anime und Universum Film, bevor sich das Hauptmenü mittels einer kleinen Animationssequenz aufbaut. Als Cursor dient eine farbige Hervorhebung der im Serienoutfit angepassten Menüoberfläche. Neben dem direkten Filmstart, können vom Hauptmenü aus auch die filmischen Einstellungen, einzelne Filmsegmente und der Trailer- und Bonus-Bereich angesteuert werden.
Die Kapitelauswahl, die sich auf insgesamt drei Menütafeln staffelt, bietet die Möglichkeit insgesamt neun Szenen im Film anzusteuern.
In den Einstellungen, die auch während des Abspielens variiert werden können, werden die japanische oder deutsche Synchronfassung, sowie die deutschen Untertitel eingestellt.
Der Bonusbereich und die Trailer bieten die Möglichkeit, neben oder untereinander angeordnete Extras anzusteuern oder aber auch alle hintereinander abzuspielen.
Durchgängig wird mit Animationen und akustischer Begleitung gearbeitet, sodass das gesamte Menü dem Film angepasst erscheint.



Verpackung Der Film wird in einem edlen Steelbook geliefert und ziert auf Vorder- und Rückseite jeweils einen Evangelion inmitten einer scheinbar harmonischen Skyline. Neben dem prägnanten Schriftzug des Filmes enthält das Cover aber keine weiteren Aufdrucke.
Die Rückseite gestaltet sich, neben dem erwähnten EVA-Bild im Hintergrund, durch einen angepasst aufgedruckten Inhaltstext und die technischen Details in einer Info-Tabelle. Screenshots gibt es leider nicht.
Im Inneren findet sich eine weitere Illustration hinter einem achtseitigen Booklet, welches wie ein Werbeblatt von ufa Anime mit einer "Guardian of the Spirit" und Animax-Werbung der DVD beigelegt wurde.
Extras An Printextras enthält die DVD ein umfangreiches, bebildertes und informatives Booklet, in welchem zunächst auf den Film, seinen Inhalt und den Rebuild-Prozess eingegangen wird. Danach folgt eine Auflistung der handelnden Personen und Maschinen bzw.Wesen, die in verschiedenste Kategorien aufgeteilt werden. Es schließen sich ein Glossarbereich mit beschriebenen Spezialausdrücken aus der Serie an, sowie eine nochmalige Beschreibung des digitalen Bonusmaterials und einer Aufzeichnung der verschiedenen Film-Szenen und ihrer Bezeichnung.

Neben dem Hauptfilm kann schließlich auf der DVD auch ein in zwei Varianten vorliegendes Making of des Rebuild of Evangelion genossen werden. Lediglich die musikalische Begleitung ändert sich bei diesen lehrreichen Videos über die Animationsentstehung von der Skizze zum fertigen Bild. Alles in allem umfassen diese Extras mit den beiden japanischen und einem deutschen Werbetrailer, sowie einem Promotion Video an die 25 Minuten.

Fazit Die stark geraffte Handlung folgt im ersten Rebuild-Kinofilm im Groben der TV-Serie aus den Neunzigern und kann neben neuer Animationsmöglichkeiten und -gestaltungen auch durch ihre edles Verpackung aufwarten. Der etwa 100-minütige Film wird in einem adäquat gestalteten Steelbook geliefert und mit einem zusätzlichen und sehr informativen Booklet ausgestattet. Die digitalen Extras setzen dem Ganzen schließlich noch das Sahnehäubchen auf.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
3

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
1

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3.5

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 11.09.2010
Bildcopyright: GAINAX, Studio Khara, Universum Anime


X