Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Starship Operators Vol. 2

Originaltitel: Sutāshippu Operētāzu (スターシップ・オペレーターズ, )
 
Mit dem Ziel, einen weiteren Verbündeten im Kampf gegen das Königreich für sich zu gewinnen, machen sich die Kadetten der Amaterasu im zweiten Volumen von „Starship Operators“ auf den Weg zum Planeten Shu.
Inhalt Um einen weiteren Verbündeten in dem harten Kampf gegen das Königreich zu gewinnen, machen sich die Kadetten auf den Weg zum Planeten Shu. Dort angekommen, scheint alles anders zu kommen als erwartet. Ein Teil der Crew befindet sich auf den Planeten und ist den Gegebenheiten dort unten direkt ausgeliefert. Anfangs fängt alles mit einer harmlosen Empfangszeremonie an, in denen Sinon, Miyuki und Ela im Mittelpunkt stehen. Während all dem erbittet der ehemalige Ministerpräsident von Kibi die Regierung von Shu um politische Unterstützung.
Doch urplötzlich erklärt das Königreich den offiziellen Krieg gegenüber dem Planeten und der Regierung von Shu.
Zu allem Übel soll das nicht alles sein. Eine revolutionäre Gruppe erprobt zur selben Zeit einen Aufstand gegen Shu und versucht dabei, die Crew der Amaterasu in ihre Belange einzubinden, um sie somit auf den Planeten festzuhalten.
Für die Crew auf den Planeten geht es nun um das bloße Überleben! Letztendlich schaffen sie es, die Regierung von Shu zu überzeugen, auch wenn sie einen schweren Verlust einstecken müssen. Sie verlieren ein wichtiges Crewmitglied – ein Umstand, der vor allem Sinon schwer trifft.
Zusammen mit dem Kriegsschiff Shenron begeben sie sich in den Kampf gegen das Königreich. Mit einem sehr gefährlichen, aber gut durchdachten Manöver versuchen sie ihr Glück. Doch mitten im Manöver erlaubt sich das Flugschiff Shenron einen Alleingang und gefährdet das Leben beider Schiffe. Letztendlich bleibt der Amaterasu nur der Ausweg mit einem sehr gefährlichen Warpsprung…
Starship Operators Vol. 2 - Memories
Erscheinungstermin:28.03.2008
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenSSC Production Commitee
AnimationsstudioTV Tokyo, Media Works, Geneon Entertainment Inc.
Episoden:5 - 8 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Immer wieder fragt man sich, wie die Kadetten auf die waghalsigen Manöver kommen und wie der Produzent, Peter, alles so zulassen kann. Das einzige, was ihn interessiert, sind die Zuschauerzahlen und dafür nimmt er auch gerne ein paar Opfer in Kauf. Leichte Verwirrung stiften immer wieder die sprunghaften Wechsel zwischen den vielen Flugschiffen während eines Kampfes.
Die Kämpfe sind zwar immer wieder spannend, doch von einem 'richtigen' Kampf kann man allzu oft nicht sprechen - meistens reicht ein Angriff und das gegnerische Schiff ist schon zerstört.






Umsetzung Grafisch passt sich das zweite Volumen direkt ans erste an und überzeugt mit einwandfreier Bildqualität. Auch hier beschränkt sich der Sound auf DD 2.0. Die sprachliche Qualität der Synchronsprecher ist weiterhin gut, sowohl bei der deutschen Synchronisation als auch der japanischen mit den Originalstimmen. Die Animationstechniken der Computerprogramme des Schiffes passen sehr gut ins Bild und sorgen für angenehme Abwechslung. Der Untertitel ist nur in Deutsch vorhanden und zeigt sich in einer gut lesbaren weißen Schrift.
Menü Auch im zweiten Volumen gelangen wir über mehrere Logos und kurzen Filmsequenzen in das schlichte Hauptmenü. Optisch hat sich hier zum ersten Volumen leider nichts geändert und so wird man von den vielen Grüntönen fast schon überrannt. Das Hauptmenü baut sich wie im vorigen Volumen folgend auf:

• Play: Beginn mit Episode eins
• Setup: Spracheinstellungen
• Episodes: Auswahl der einzelnen Episoden
• Extras: Auswahl der fünf Extras

Das Menü ist wieder gänzlich in Englisch gehalten und auch Übergangssequenzen vermisst man erneut.



Verpackung Die DVD kommt in einer üblichen Amaray-Hülle ins Haus. Auf der Vorderseite zwinkert uns die Reporterin zu, während sich Sinon nach links von ihr abwendet. Im Hintergrund sieht man ein feindliches Kriegschiff mitten im Weltall. Rechts oben in der Ecke sieht man, wie schon beim ersten Volumen, die Nummer und ganz unten das Logo zu „Starship Operators“. Auf der Rückseite finden wir die typischen Inhaltsangaben, Screenshots und angaben wie Audio, Untertitel und Rechtshinweise. Zudem werden die Extras und die Episodennamen aufgezählt.
Wenn man die Hülle öffnet, sieht man, dass die Rückseite auch noch bedruckt ist. Dieses wartet mit einem alternativen Frontcover auf und bietet nochmal eine Episodenübersicht als Rückseite. Ein beiliegendes Faltblatt birgt sogar noch ein Miniposter.
Extras Auf der DVD findet man als Extra das Musikvideo „Blue Star“ und dann lediglich nur noch vier Vorschau-Trailer zu anderen Anime-Serien. Der DVD selbst liegt noch ein kleines Faltblatt bei, auf dem wir außen die Episoden finden und eine Auflistung der Extras sowie wie eine kleine Vorschau zu anderen Anime DVDs. Aufgefaltet entpuppt sich das Blatt als kleines Poster, auf dem wir Sinon und zwei ihrer Kameradinnen finden sowie im Hintergrund die Amaterasu und ein Teil des Weltalls.



Fazit Mit dem zweiten Volumen geht das Abenteuer um die Amaterasu spannend weiter. Wieder wagen sich die Kadetten zusammen mit dem Nachrichtensender Galaxy Network in einen fast aussichtslosen Kampf.
So wie schon im ersten Volumen überzeugt auch der zweite mit einer ansprechenden Grafik, gutem Sound und einer interessanten, mitreißenden Story. Science-Fiction Fans werden hiervon wohl vollauf begeistert sein.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
2

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.6
Untertitel
Untertitel
2.5

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  Yukii2
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Jörg Losert /  Yukii2
Datum d. Artikels: 04.12.2010
Bildcopyright: TV Tokyo, J.C.Staff, Media Works, Geneon, SPVision


X