Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Meine Liebe Vol. 1

Originaltitel: 吟遊黙示録 マイネリーベ
 
Tokyopop veröffentlichte im Januar 2006 den Anime zur gleichnamigen Manga-Reihe, „Meine Liebe Vol. 1“. Die bekannte japanische Manga-ka Kaori Yuki (u. a. Angel Sanctuary, God Child) übernahm hierbei das Character Design.
Inhalt Europa im Wandel der Zeit: Die Insel Kuchen, die westlich von Frankreich liegt, ist unabhängig und wird von einem König geführt, der durch sein Kabinett aus Beratern unterstützt wird. Diese Beamten stammen größtenteils aus der Rosenstolz-Schule, die die sogenannten Strahlanwärter, also zukünftige Berater, hervorbringt. In diesem Jahrgang sind viele mögliche Anwärter mit von der Partie: Orpheleus, Eduard, Camus, Ludwig und Naoji. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Stolz und stammt aus einer reichen Adelsfamilie. Um später als Berater des Königs zu dienen, werden für die Schützlinge gewisse Fähigkeiten vorausgesetzt, die da wären: adelige Herkunft, Intelligenz, Stolz und Ehrgeiz.

Der Tag beginnt und Orpheleus beschreitet seinen Weg zur Rosenstolz-Schule. Wie so oft verfällt er dort mit Ludwig in einen heftigen Streit über Politik, da beide vollkommen gegensätzliche Ansichten vertreten. Ein etwas jüngerer Schüler steht hierbei felsenfest auf Ludwigs Seite und beginnt gegen Eduard, Orpheleus besten Freund und Begleiter, zu intrigieren. Es kommt sogar so weit, dass missmutige Orpheleus Ludwig letztlich zu einem Duell herausfordert, obwohl dies eigentlich verboten ist. Bei Sonnenuntergang stehen sich die beiden letztendlich gegenüber und beginnen ihre Auseinandersetzung mit Schwertern auszutragen…
Meine Liebe - Vol. 1
Dt. Publisher:Tokyopop
Erscheinungstermin:31.01.2006
Preis (Amazon):11,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:25 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Romantik, Fantasy
ProduzentenBee Train
AnimationsstudioBee Train
Episoden:1 - 1 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Dieser Anime zeichnet sich in erster Linie durch den Flair und die Lebensweise der Bewohner von Kuchen aus: Es ist eine stille, aber gespannte Atmosphäre. Die prachtvollen Gewänder erinnern an Zeiten kurz vor der Französischen Revolution, wo die Gärten träumerisch angelegt sind. In dieser Welt leben Orpheleus, Eduard, Camus, Ludwig und Naoji. Dabei sind Naoji, ein Japaner und Camus eher ruhig und besonnen, Ludwig angriffslustig, Eduard eigensinnig und gewissenhaft und zu guter letzt Orpheleus, der für sein Land das Beste bzw. in erster Linie andauernden Frieden ohne Gewalt will. Allerdings stimmt er in diesem Punkt nicht mit Ludwig überein, der für sein Land mehr erreichen will, als nur Frieden – demnach vertritt er eher die wirtschaftliche Sicht der Dinge. Jedenfalls gestalten sich die Freundschaften unter den jungen Männern wie folgt: Eduard steht auf Orpheleus Seite, während Naoji ein guter Freund von Ludwig ist. Camus kann sowohl Orpheleus als auch Ludwig gut leiden und ist unparteiisch.






Umsetzung Die Tonqualität bei Meine Liebe zeigt keine Schwächen auf und ist stets gut zu vernehmen, während das Bild minimal rauscht sowie ab und zu Zeichen von Unschärfe zeigt, was jedoch nur bei klarem Hinsehen am PC deutlich wird. Die deutsche Synchronisation ist gut, wobei die Stimme von Hauptcharakter Orpheleus alias Matthias Hinze besonders passend besetzt wurde. Ebenso weist die japanische Sprachversion keine Mängel auf und ist äußerst gelungen. Die Untertitel sind in weißer Schrift mit schwarzer Outlines dargestellt und ähneln teilweise der deutschen Synchronisation.
Menü Nach einem Copyright-Hinweis, dem Trailer und der Altersfreigabe erscheint das Hauptmenü: Orpheleus zeigt sich in gleicher Haltung wie beim Cover, während im Hintergrund die Duell-Szene im japanischen Original zu sehen sowie zu hören ist. Im Hauptmenü bieten sich folgende Auswahlmöglichkeiten:
  • 1. Strophe (Direktauswahl zur ersten Folgen)
  • Kapitelauswahl: In der ersten Folge kann man zwischen Opener, Ending, 1. & 2.Akt und Vorschau wählen. Eine Szene aus dem Anime ist erneut mit japanischem Originalton zu vernehmen.
  • Sprachauswahl: In puncto Sprache kann man zwischen der deutschen Synchronisation in DD 2.0 + 5.1 und dem japanischen Original in DD 2.0 mit oder ohne deutsche Untertitel wählen.
  • Extras: Hier findet man eine Bildergalerie sowie Credits und die Tokyopop Website.
In die einzelnen Untermenüs wird stets animiert hinein und heraus gewechselt - man findet sich ohne Probleme zu Recht.


Verpackung In einer normalen DVD-Verpackung, aber ebenfalls als Schuber erhältlich, kommt die erste DVD von „Meine Liebe“ ins Haus, deren Cover Naoji, Camus, Ludwig, Eduard und der unbekannte Schriftsteller im Hintergrund zieren, während Orpheleus kampfesbereit dem Betrachter in die Augen blickt. Auf der Rückseite sind eine kurze Inhaltsangabe sowie drei Screenshots und Charakterausschnitte zu sehen. Außerdem sind die allgemeinen Informationen wie Format, Untertitel, Hersteller usw. zu lesen, während sich jedoch beim Inhalt ein Fehler eingeschlichen hat: Der Name der ersten Folge ist "Stolz" und nicht wie gedruckt "Ehre".
Extras Innerhalb der Verpackung schimmert durch die transparente Hülle eine Seitenansicht von Orpheleus durch, während sich als Booklet eine größere Postkarte, eine 8-seitige Beilage und ein Flugblatt zur Robofische-Aktion enthüllen. Das kleine Heft enthält neben vielen Seitenansichten Orpheleus sowie seiner Schwester Robertine und eine kurzen Einblick in Orpheleus Welt bzw. seine Gefühle. Des Weiteren findet sich eine zweiseitige Werbung zum „Meine Liebe“-Manga. Die DVD wartet dann noch mit einer Bildergalerie, dem textlosen Opener & Ending sowie mit Deutschen Produktions Credits, Tokyopop Website und mit dem Manga „Meine Liebe“ auf.

Fazit Meine Liebe zeigt zwar in der ersten Folge noch keine großen Höhepunkte, aber das wird sich wohl ab der zweiten Episode ändern. Allerdings muss man bei dieser Anime-Serie das Flair mögen, denn ansonsten kann man wohl kaum etwas damit anfangen. Die Synchronisation ist gelungen, der Ton stimmt und die Bildqualität ist ordentlich.
Inhalt
Inhalt
3.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Economy Rouja
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Jörg Losert /  Yukii2
Datum d. Artikels: 26.05.2011
Bildcopyright: Bee Train, Rondo Robe, Konami, Tokyopop


X