Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Dragonball Z (Box 9)

Originaltitel: Dragon Ball Z (ドラゴンボールZ)
 
Es ist so weit. Die Welt sieht ihrem letzten Stündlein entgegen und anscheinend gibt es nichts, was unsere Helden dagegen tun können. Doch wenn nichts mehr geht, wird es Zeit für eine rettende Fusion, oder nicht? Der Kampf gegen Boo geht weiter. „Dragonball Z“ Box Nummer neun.
Inhalt Etwas Schreckliches ist passiert. Gerade erst hat Son Gohan es geschafft und kann das legendäre Z-Schwert führen, da kommt sein Vater auf die geniale Idee, die sagenumwobene Klinge einem Test zu unterziehen: Wie hart ist sie denn nun wirklich? Und kaum hat er einen unglaublich schweren Block geworfen und damit die Klinge getroffen, bricht diese ab als wäre sie ein Keks! Auf diesen Schrecken folgt der nächste: Auf einmal steht der Kaioshin von vor 15 Generationen vor ihnen und verspricht ihnen für ein Techtelmechtel mit Bulma seine unglaublichen Kräfte.
Unterdessen üben Son Goten und Trunks weiterhin unter Aufsicht von Piccolo die Fusions-Technik. Während Freunde und die halbe Familie dabei sind, versuchen sie das erste Mal vor Publikum ihr Kunststück, doch schon während des komischen Tanzes, den sie dabei ausführen müssen, bemerkt Piccolo bei Trunks einen Fehler und es kommt, wie es kommen muss: Heraus kommt ein beleibter Gotenks, der nach fünf Schritten außer Atem ist. Da muss man wohl eine halbe Stunde warten. Versuch zwei endet mit abgerutschten Fingern und heraus kommt ein magerer, kranker Gotenks. Beim dritten Mal funktioniert es und alle sind mehr als begeistert. Denn Gotenks strahlt dieses Mal Kraft und Stärke aus – allerdings ist er überheblich. Während Piccolo ihn anweist, die halbe Stunde zu warten und dann als Super Saiyajins zu fusionieren, denkt er, dass er ganz allein, so wie er jetzt ist, schon stark genug ist, sich diesem übermächtigen Gegner zu stellen, der so viele Menschenleben auf dem Gewissen hat. Ohne warten zu wollen macht er sich auf den Weg, Boo zu bekämpfen. Ob das wohl gut geht?
Dragonball Z - Box 9
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:27.05.2011
Preis (Amazon):36,99 €
Synchronfassungen:Deutsch
Spiellänge:650 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Shōnen, Action
ProduzentenToei Animation, Fuji TV
AnimationsstudioBird Studio
Episoden:251 - 276 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Und weiter geht es in die vorletzte Runde der Kult-Serie. Boo ist zu einem übermächtigen Gegner geworden, dem einer allein nicht gewachsen ist. Somit kam dieses Mal die Idee der Fusion zweier Kämpfer auf. Auch in dieser Box zieht sich der Kampf mit einem Gegner gewohnt in die Länge und es gilt immer noch, mehr zu können und noch stärker zu werden. Die einen mögen dies als langweilig, andere wiederum als notwendig oder gut empfinden. Auf jeden Fall ist und bleibt die Serie Kult und zählt zu den beliebtesten und bekanntesten auf der ganzen Welt.
Nach dieser Box folgt nur noch die zehnte, die allerdings lediglich drei DVDs beinhaltet.
Schon vor „Dragonball Z“ war mit „Dragonball“ die Vorgänger-Serie im deutschen Fernsehen zu sehen und erfreute sich großer Beliebtheit. Einige Jahre später wurde auch „Dragonball GT“ auf den heimischen Fernsehern gezeigt, was jedoch weit weniger Erfolg hatte. In Japan gibt es außerdem noch „Dragonball Kai“ und jede Menge Filme zur Serie. Auch der Manga zählt zu den beliebtesten weltweit.









Umsetzung Eigentlich bleibt mir auch hier nur das Gleiche wie schon in den vorherigen Beurteilungen zu sagen. „Dragonball Z“ ist eine alte Serie und weist somit natürlich ein paar Altersschäden auf. Diese sind allerdings recht gering gehalten. Der Kontrast ist manchmal ein wenig unangenehm und man sieht auch hier und da ein paar „Altersflecken“ durch das Bild schweben, aber an und für sich stört das den Spaß am Schauen nicht. Das Bildformat ist 4:3, der Ton ist gut zu hören und findet eine gute Balance zwischen Soundeffekten, Sprache und Musik. Die Tonspur ist in DD 2.0 vorhanden. Als Sprache gibt es hier lediglich Deutsch anzuwählen, Untertitel werden somit keine gebraucht und auch nicht verwendet. Die Synchronsprecher sind auch immer noch komplett in ihrem Element und haben sich mittlerweile so sehr den Charakteren angepasst, dass sie die Spannung in der Serie noch gut unterstreichen.
Menü Einfach und simpel ist das Menü der DVDs. Sie sind alle komplett gleich aufgebaut, lediglich das später erwähnte Artwork wechselt sich. Zuerst einmal wird man von dem Logo des Publishers, gefolgt von rechtlichen Hinweisen und Erklärungen zur FSK begrüßt. Dann folgt eine kleine Animation, die uns in das Hauptmenü überleitet. Nun erklingt das erste deutsche Opening der Serie und auf der rechten Seite ist ein Artwork einer Figur zu sehen. Nun habt ihr eine Zahlenfolge, welche die verschiedenen Episoden betiteln und die Option Start, die alle Folgen am Stück ablaufen lässt. Auch eine Info darüber, welche DVD gerade im Laufwerk liegt, bekommt man hier. Da allerdings kein Bonusmaterial und keine Einstellungen auf der DVD vorhanden sind, wurde auf Untermenüs komplett verzichtet.



Verpackung Wie bereits an die anderen angeglichen sieht man auch dieses Mal die DVD-Box im gleichen Design, aber mit anderer Farbe und anderem Artwork. Auf dem Schuber selbst ist kein FSK-Logo zu sehen. Er ist stabil und zeigt auf der Rückseite fünf Screenshots, zwei Artworks, rechtliche und technische Details und einen Rückentext, der kurz die Handlung der ersten Folge der Box rekapituliert. Die Papp-Hülle lässt sich drei Mal aufklappen und bietet genug und vor allem sicheren Platz für die fünf DVDs.
Extras Als Extra ist wieder einmal ein Booklet vorhanden. Dieses Mal gibt es auf 22 Seiten folgende Informationen:
Helden: Steckbriefe von Gotenks, Son Gohan, Vegetto, Kibitoshin, Kaioshin von vor 15 Generationen, Mr. Satan.
Feinde: Steckbrief von Boo.
Episoden: Ein Episodenguide der zu jeder Folge Nummer, Titel, ein Bild und einen kurzen Text wiedergibt.
Ansonsten finden sich einige schöne Artworks, die sich über ein oder zwei Seiten erstrecken.

Fazit Wer bis hierher gesammelt hat, wird nun sicherlich nicht aufhören. Der große Kampf gegen den anscheinend unsterblichen Gegner hat begonnen und wieder einmal sind unsere Helden gezwungen, neue Wege zu gehen und die eigenen Grenzen für das Wohl der Menschheit zu überschreiten. Noch immer ist die Serie kein grafisches Highlight, doch sie ist Kult und wird geliebt. Das sollte für Sammler Grund genug sein, zuzugreifen.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
4

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.9
Untertitel
Untertitel
6

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1.5

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 23.01.2012
Bildcopyright: Toei Animations, Fuji TV, Bird Studio, Kaze


X