Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Maid-Sama Box 4

Originaltitel: Kaichō wa Maid-sama! (会長はメイド様!)
 
Mit viel schrägem Humor, jeder Menge Herzklopfen und der einen oder anderen Panne geht es in die letzte Runde dieser Love-Comedy. Kommen sich Takumi und Misaki nun endlich näher, oder schnappt sich doch Hinata seine Kindheitsfreundin und Maid?
Inhalt Man könnte ja sagen es knistert, doch das wäre weit untertrieben, denn eigentlich funkt es schon richtig zwischen Takumi und seiner Schulsprecherin und Maid. Doch Misaki ist noch immer nicht ganz wohl bei der Sache. Irgendwie sind sie eigentlich nur Freunde, irgendwie aber auch mehr als das. Aber zu sagen, dass sie ein Paar wären, ist wohl auch zu viel. In diesem ganzen Gefühlschaos kommt jedoch schon bald ein neuer Störfaktor in Form eines neuen Schülers.
Hinata ist sein Name und eigentlich ist er ein freundlicher und lebensfroher Kerl der Marke „Tut keiner Fliege etwas zuleide“. Allerdings ist er Misaki jedoch bald ein Dorn im Auge, denn es gibt etwas, was er nicht unter Kontrolle hat: Seinen Hunger. Und so fängt er jederzeit an irgendetwas zu mümmeln, auch wenn es eigentlich gegen die Schulordnung ist. Was sie jedoch noch nicht weiß und sich erst wenige Zeit später herausstellt ist, dass Hinata eigentlich nur aus einem Grund hierher zurückgekommen ist. Es ist seine alte Heimat und bevor er wegziehen musste, gab es hier ein Mädchen, welches ihm am Herzen lag. Um seine alte Liebe wiederzufinden, hat er den ganzen Weg auf sich genommen. Und wie es das Schicksal so will, wird schon bald klar, dass es sich bei dem geheimnisvollen Mädchen um keine andere als Misaki handelt. Und da Hinata jemand ist, der niemals mit seinen Gefühlen hinter dem Berg hält, gesteht er ihr prompt offen heraus seine Liebe und gilt von nun an als Rivale für Takumi. Dieser coole Typ scheint auf einmal Gefahr zu wittern und zeigt erstaunlich eindeutig seine Eifersucht und wirkt somit auf einmal nicht mehr so unglaublich unantastbar, sondern manchmal einfach ein wenig komisch und lustig. Da kann man nur sagen: Viel Glück, arme Misaki!
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:25.05.2012
Preis (Amazon):34,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:165 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik
ProduzentenGeneon Universal Entertainment, Hakuensha
AnimationsstudioJ.C. Staff
Episoden:21 - 27 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Hiermit geht die rasante Love-Comedy in die letzte Runde. Abschließend kann man mit gutem Gewissen sagen, dass die Serie ihren Standard durchgehend behalten hat. Der Humor ist stetig geblieben und auch die Charaktere mit ihren starken Persönlichkeiten haben diese nicht eingebüßt. Auch Hinata, der neue in der Runde, wirkt sehr eigen und bringt noch einmal eine ganz persönliche Note mit ins Spiel.
Selbst die Nebencharaktere sind mittlerweile ein fester Bestandteil der Serie geworden, den man eigentlich nicht missen möchte. Somit ist es am Ende natürlich auch ein wenig traurig, dass man sich von ihnen verabschieden muss.

Wer noch etwas mehr von den charismatischen Figuren sehen möchte, der sollte vielleicht auf den gleichnamigen Manga von Hiro Fujiwara aus dem Jahre 2005 zurückgreifen. Der erste Band wurde von Carlsen Manga nicht nur in normaler, sondern auch in der günstigen „Probier“-Version vertrieben. Die Serie ist natürlich auch weiterhin erschienen und wurde teilweise zusätzlich in dem Manga-Magazin „Daisuki“ publiziert.









Umsetzung Bis zum Ende beweist die Serie eine gute Umsetzung. Das Bild ist nach wie vor klar, die Farben satt und der Kontrast gut. Auch dieses Mal wurde wieder viel mit Stilmitteln gearbeitet, die versuchen das Beste aus jeder Szene zu holen. Dabei wurde nicht nur mit Farbeffekten, Hintergründen, Geräuschen oder Tönen gearbeitet, sondern auch viel mit den Stimmen der Charaktere und deren Mimik. Und das zahlt sich aus. Auch die Synchronsprecher haben die schwere Aufgabe gut gemeistert. Tonspuren sind in Deutsch und Japanisch, jeweils in DD 2.0 vorhanden. Wer trotz der guten deutschen Synchronisation lieber die japanische hören möchte, kann sich diese natürlich auch deutsch untertiteln lassen. Die Untertitel sind wie gewohnt gelb mit schwarzen Outlines. Sie sind fehlerfrei, gut getimt und keine Dubtitel.
Menü Wie schon bei den Vorgängern sind beide DVD-Menüs gleich aufgebaut. Erst einmal wird man von dem Logo des Publishers, der FSK-Erklärung und den rechtlichen Hinweisen begrüßt, bevor man mit leichtem Einstieg in das mit Musik untermalte Hauptmenü gebracht wird. Hier hat man nun folgende Auswahlmöglichkeiten:

Start: Spielt alle Episoden am Stück ab.
Sprachen & Untertitel: Hier kann man seine Einstellungen zum Schauen der DVD auswählen.
Episoden: Wenn man eine bestimmte Folge sehen möchte, kann man diese hier anwählen.
Trailer: Kleine Werbefilme des Publishers.
Credits: Wenn ihr wissen möchtet, wer an welcher Episode mitgearbeitet hat, erfahrt ihr es hier.

In die Untermenüs wechselt man mit einer kleinen Animation, zurück geht es leider ohne. Allerdings sind die Untermenüs schön an das Hauptmenü, die Verpackung und die Serie angepasst und somit trotz allem etwas für Augen und Ohren.



Verpackung Gestaltet ist der letzte Schuber der Reihe, wie schon seine Vorgänger, hauptsächlich weiß. Das weitere Farbschema ist dieses Mal violett. Auf dem Cover sieht man die beiden Protagonisten der Serie. Die Rückseite bietet, neben einem spannenden und gut zusammengefassten Rückentext, noch acht Screenshots und die rechtlichen und technischen Details. Dank eines Aufklebers bleibt die Außenhülle FSK-frei. Die innere Hülle lässt sich zwei Mal aufklappen. Das Cover hiervon gibt ein Bild von Misaki, Takumi und Hinata frei, dieses Mal jedoch mit aufgedrucktem FSK-Logo. Ansonsten wird außen nur noch das Logo der Serie und innen die Punkte gezeigt. Die beiden DVDs sowie das Booklet haben ausreichend Platz und werden gut gehalten.
Extras Auch dem letzten Volume liegt ein Booklet als Extra bei. Von außen gestaltet es sich wie die Hülle der DVD. Auf der ersten Seite folgt erst einmal die Einleitung, welche uns ein bisschen über heidi. erzählt, der Band, welche die Abspannsongs beigesteuert hat. Danach folgt eine Seite Charakterbeschreibung, wobei kein Charakter zu kurz kommt und neben einem kleinen Text auch ein kurzer Steckbrief und ein Bild zu finden sind. Die Kandidaten dieses Mal sind: Hinata Shintani, Misaki als Kind und der Erika-Fan. Danach folgt der mittlerweile schon bekannte Episoden-Guide, bei dem nicht nur ein umfangreicher Text und ein paar Bilder gezeigt, sondern auch Randinformationen gegeben werden. Jede Episode nimmt dabei eine eigene Seite ein. Dann findet sich eine Doppelseite mit dem Titel „Die 100 Gesichter der drei Blödmänner“, die, wie man schon vermutet, Bilder der drei Misaki-Anhänger und bunte Kommentare bieten. Auch eine Seite mit der Sammlung der Eye-Catcher gibt es, bevor man zum eigentlichen Highlight kommt. Die letzten Seiten vor dem Nachwort werden von umfangreichen Interviews mit der Band heidi., der Drehbuchautorin Mamiko Ikeda und der Manga-ka Hiro Fujiwara geziert und bieten jedem Fan guten Lesestoff.

Fazit Eine lustige und erfrischende Serie, die von der ersten Sekunde an die Herzen der Zuschauer in ihren Bann zieht und sie bis zum Ende gefangen hält. Abgedrehte Charaktere, sehr eigener Humor und eine Umsetzung mit Liebe zum Detail machen diese Serie zu einer besonderen Perle, welche sicher auch noch andere Generationen erfreuen wird. Mir persönlich wird es immer wieder eine Freude sein, diese Serie anzusehen.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Kathia Krüss
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 15.11.2012
Bildcopyright: J.C. Staff, Geneon Universal Entertainment, Hakuensha, Kaze


X