Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Dragonball Box 3

Originaltitel: Dragon Ball (ドラゴンボール )
 
Das letzte Stündlein der Red Ribbon-Armee hat geschlagen. Die RR-Armee holt ihr letztes As aus dem Ärmel und schickt Tao Baibai los, um den letzten Dragonball einzusammeln und Son Goku zu vernichten.
Inhalt Tao Baibai hat Son Goku in einem Kampf besiegt und die Dragonballs an sich gerissen. Doch er hat einen vergessen: Ein Dragonball war in Son Gokus Brusttasche und hat ihn vor Tao Baibais Angriff beschützt. Doch sein Freund Upa hat seinen Vater durch Tao Baibai verloren. Son Goku will nun alle Dragonballs sammeln und ihn wieder zurück ins Leben rufen lassen. Doch zunächst muss er stärker werden, um gegen Tao Baibai antreten zu können. So macht er sich auf, den Quittenturm hochzuklettern. Oben angekommen trifft er auf den Herrn der Quitten, der das magische Wasser bewacht, das alle stärker werden lässt. Doch so einfach kommt er nicht an das Wasser! Zunächst muss er den Meister besiegen. Er schaffte es in drei Tagen, wofür der Herr der Schildkröten drei Jahre gebraucht hat.
Nun macht Son Goku sich voller Tatendrang auf, Tao Baibai zu besiegen und das Hauptquartier der RR-Armee zu stürzen.
Son Goku ist in letzter Zeit ziemlich stark geworden. Ihm fehlt nach dem Sturz der Armee nur noch ein Dragonball, doch dieser wird nicht vom Radar erfasst. Der Herr der Schildkröten gibt ihn den Tipp, die Dame Uranai Baba zu besuchen. Sie kann ihnen sagen, wo der Dragonball ist, da sie eine Hellseherin ist. Doch alles kostet seinen Preis: Son Goku und seine Freunde müssen für diese Wahrsagung gegen fünf Gegner antreten.
Hierbei treten Yamchu, Kuririn und Upa gegen einen Vampir, den Unsichtbaren Mann und eine Mumie an. An der Mumie scheitert Yamchu. Doch Son Goku wird es mit dem Rest aufnehmen. Er besiegt die Mumie und sogar den Teufel. Doch ein Gegner wartet noch auf ihn: Es ist ein besonderer Gegner, den er nicht gleich erkennt. Es handelt sich jedoch um niemand anderen als seinen Großvater Son Gohan!
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:31.08.2012
Preis (Amazon):52,99 €
Synchronfassungen:Deutsch
Spiellänge:650 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Action
ProduzentenBird Studio
AnimationsstudioToei Animation
Episoden:58 - 83 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Dragonball erzählt die Geschichte rund um Son Goku in 155 Folgen. Dragonball ist Akira Toriyamas Meisterwerk und zählt zu einer der beliebtesten Manga- und Anime-Serien weltweit.
Akira Toriyama feierte bereits 1978 sein Debüt als Mangaka mit dem Titel „Wonder Island“. Ein Jahr darauf begann er mit der Arbeit zu „Dr. Slump“ und auch später „Dragonball“.
Toriyama und Oda (Autor von „One Piece“) sind die beiden erfolgreichsten Mangaka der Welt. 2007 erschien im „Shonen Jump“ „Dragonball x One Piece: Cross Epoch“ als Kurzgeschichte. Sein zuletzt erschienener Titel „Kintoki“ erschien als One-Shot im Jahr 2010. Zurzeit arbeitet er an „Ginga Patrol Jako“. Hier ist aber noch nicht bekannt, ob es ein One-Shot wird oder sich zu einer Serie entwickelt.









Umsetzung Die Synchronisation ist dieselbe geblieben, wie sie damals schon im Fernsehen zu hören war. Sie passt wunderbar zu den Charakteren und ist zeitlos. Auf den fünf DVDs befinden sich nur eine deutsche Synchronisation, daher auch keine Untertitel. Da die Synchronisation schon etwas älter ist, ist diese in Dolby Digital 2.0. Der Grafik sieht man hingegen ihre Zeit an. Sie besitzt Bildfehler und Bildwackler. Die Farben sind nicht sonderlich stark und Rauschen ist auch vorhanden.
Menü Die DVDs bzw. die Boxen besitzen alle das gleiche Design. Es wechselt nur die Farbe und den Charakter, der neben dem Menü steht. Das Menü ist statisch und nicht animiert. Im Hintergrund läuft zusätzlich die Titelmusik zu der Serie. Im Menü habt ihr folgende Optionen:
  • Start
  • Episoden
  • Credits






Verpackung Die Box ist mit einem Schuber ausgestattet. Auf dem Schuber befinden sich Son Goku, sein Großvater Son Gohan, ihr Vampirkämpfer und Uranai Baba. Auf der Rückseite findet ihr Klappentext sowie Screenshots und technische Daten. Auch an den Inhalt des Schubers wurde gedacht. Diese ist grün-orange, aufklappbar und mit verschiedenen Charakteren der Serie gestaltet.
Extras Leider sind keine Extras in der Verpackung oder auf den DVDs zu finden.

Fazit „Dragonball“ hat schon einige Jahre auf dem Buckel, das sieht man auch an seiner Grafik. Neben Wacklern und Fehlern sind auch die Farben nicht die besten. Dennoch ist „Dragonball“ eine der besten und bekanntesten Anime-Serien aller Zeiten. Daher sollte man von seiner Bildqualität absehen und sich auf den Inhalt der Geschichte freuen (wer sie denn noch nicht kennt). Die Serie überzeugt mit Tiefgang und spannender Geschichte.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
4.5

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.6
DVD-Menü
DVD-Menü
5

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Johanna Hohner
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 25.08.2013
Bildcopyright: Studio Live & Toei Animation, Kazé


X