Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Btooom! - Vol. 1 inkl. Sammelschuber (Limited Edition)

Originaltitel: Btooom! (ブトゥーム)
 
Hochmut kommt vor dem Fall. Gerade noch starker, gefeierter Kämpfer im Onlinespiel „Btooom!“ findet sich Ryōta plötzlich am anderen Ende der Nahrungskette wieder.
Inhalt

Ryōta Sakamoto ist 22 Jahre und wohnt noch bei seiner Mutter. Es sieht auch nicht so aus, als würde sich dies in nächster Zeit ändern, denn er ist arbeitslos. Trotz aller Bemühungen seitens der Mutter lehnt er es strickt ab zu arbeiten, bis er seinen Traumberuf, eine Anstellung bei einem Videospiel-Entwickler, antreten kann.

Im realen Leben eher ein Nichtsnutz, flüchtet sich Ryōta in die virtuelle Welt. Er ist einer der besten im Kampfspiel „Btooom!“, welches gerade ein weltweiter Verkaufsschlager ist. Sein Team steigt in den Bestenlisten immer weiter auf, während sich seine Mutter immer mehr Sorgen macht - doch das interessiert den jungen Mann nicht.

Eines Tages findet er sich auf einer tropischen Insel wieder, kann sich jedoch beim besten Willen nicht darin erinnern, wie er dorthin gekommen ist. Bei seinen persönlichen Sachen findet er eine unbekannte Bauchtasche. Darin befindet sich, wie er feststellen muss, eine Handvoll Bomben, die mit einem Timer gezündet werden können. Außerdem wurde ihm ein seltsamer Stein in die Hand implantiert, was das Ganze noch skurriler macht.

Viel Zeit, um sich darüber Gedanken zu machen, hat er jedoch nicht, denn schon bald taucht ein Mann auf, der ihm ans Leder will. Dabei wird klar, dass es sich hierbei um ein Spiel um Leben und Tod handelt. Das Onlinespiel ist zur bitteren Realität geworden. Doch wie viele Mitspieler gibt es überhaupt? Und gibt es wirklich keine andere Fluchtmöglichkeit, als das Spiel zu gewinnen?

Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:29.11.2013
Preis (Amazon):27,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Adventure
ProduzentenSun TV, Tokyo MXTV, Showgate, Sotsu Agency, et al.
AnimationsstudioMadhouse, Studio Twinkle, et al.
Episoden:1 - 3 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Die zwölfteilige Animeserie beruht auf die gleichnamige Mangareihe von Jun’ya Inoue, die 2009 ihren Anfang nahm. Bisher umfasst der Manga insgesamt 14 Sammelbände und wird noch weitergeführt (Stand 2014). Wie das namensgebende Onlinespiel wurde der Manga ein Kassenschlager. Die Bände verkauften sich in den ersten Wochen jeweils etwa 100.000-mal.

Im Jahr 2012 wurde schließlich die Anime-Adaption produziert und auch diese erzielte hohe Verkaufszahlen. Mit den Animationen wurde das Studio Madhouse beauftragt. Auch hierzulande wird das Studio vielen ein Begriff sein und hat schon bei Serien wie „Trigun“, „Tenjo Tenge“ oder „Black Lagoon“ bewiesen, dass sie actiongeladenen Serien Leben einhauen können.

Das Prinzip von „Btooom!“ ist wahrlich nicht neu und bedient sich an den gängigen Elementen der Gerne Action und Survial. Davon sollte man sich jedoch nicht abschrecken lassen, denn die ersten drei Folgen gestalten sich unterhaltsam. Ein Mix aus verschiedensten Charakteren ist garantiert und so wird sich wohl jeder mit einer der Figuren identifizieren können.










Umsetzung

Das Bild lässt fast keine Wünsche offen. Gerade die tropische Umgebung bietet kräftige Farben. Besonders aufmerksame Zuschauer werden aber an wenigen Stellen eine leichte Streifenbildung (Banding) feststellen können. Die meiste Zeit sind die Animationen jedoch flüssig.

Auf der DVD liegen beide Tonspuren, also die deutsche und die japanische, in Dolby Digital 2.0 vor. Wir konnten keine Fehler feststellen, der Sound kommt stets klar aus den Boxen. Auch Freunde des Originaltons müssen sich eingestehen, dass die Qualität der deutschen Synchronisationen deutlich gestiegen ist und mit „Btooom!“ beweist Kazé dies wieder einmal.

Die Untertitel, die keine genaue Wiedergabe der deutschen Synchronisation sind, sind stets gut lesbar und auch die zeitliche Setzung stimmt. Einen kleinen Abzug gibt es dafür, dass die Untertitel nicht ausgeschaltet werden können. Erfreulich ist es jedoch, dass Kazé daran gedacht hat, ebenfalls bei der deutschen Tonspur Begriffe und Ähnliches zu untertiteln.

Menü

Das Menü ist sehr pragmatisch. Obwohl bei DVDs nicht unbedingt üblich, wurde auf Untermenüs verzichtet. Alle Auswahlmöglichkeiten werden direkt auf dem Hauptscreen aufgeführt.

Für den Hintergrund wurde ein Standbild gewählt und mit dem Musikstück „Massive Attack, Massive Impact“ aus dem Soundtrack hinterlegt. Da das Lied einen schnellen Rhythmus hat, war es eine gute Entscheidung, für den Hintergrund ein einzelnes Bild und keine Serienausschnitte zu nehmen. Dies hätte dazu führen können, dass das Gesamtbild zu unruhig wird.

Weil das Menü so schlicht aufgebaut wurde, gibt es in unserer Wertung Abzüge dafür. Ob man dies als negativ ansehen möchte, ist natürlich reine Geschmackssache.

Menüpunkte:




Verpackung

Die DVD selbst befindet sich in einer handelsüblichen Plastikhülle. Allerdings wird Volume Eins mit einem stabilen Pappeschuber, indem Platz für alle vier DVDs ist, geliefert. Das Design wurde eher schlicht gehalten, ist aber durchaus ansprechend.

Der Grund wurde schwarz gehalten, wodurch die Farben der Illustrationen besonders zur Geltung kommen und wirken, als würden sie leuchten. Auf dem Schuber befindet sich, nachdem man die Folie entfernt hat, keine FSK-Kennzeichnung und den DVD-Hüllen liegt ein Wendecover bei.

Auf einem Extrablatt, welches auf der Rückseite des Schubers befestigt ist, finden sich die übliche Inhaltsangabe und die Screenshots. Es kann ohne Probleme entfernt werden und es bleiben auch keine Klebespuren zurück. Neben einem Katalog über das Anime-Programm von Kazé findet man eine Leseprobe zum Manga, welcher durch Tokyopop veröffentlicht wird.

Extras

Das wahre Extra ist der bereits erwähnte Pappeschuber. Auf der DVD selbst befinden sich als Bonus nur ein Clear-Opening und -Ending. Die Videos sind also frei von jeglichen Text, wodurch der Bildgenuss nicht gestört wird.




Fazit

Mit der ersten DVD von „Btooom!“ wird ein Action-Spektakel gestartet, was hoffentlich auch in den nächsten Episoden nicht an Tempo verliert, da die Action letztendlich den Reiz der Geschichte ausmacht. Obwohl das Grundgerüst schon allseits bekannt ist, macht der Anime Spaß und bietet gutes Popcorn-Kino. Ryōta wirkt anfangs zwar sehr unbeholfen, doch sind wir gespannt, ob er sich noch mausern wird und uns zeigt, dass er es verdient hat, der Hauptprotagonist zu sein.

Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 18.06.2014
Bildcopyright: Madhouse, Kazé


X