Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Akame ga kill Vol. 2 (Blu-ray)

Originaltitel: Akame ga Kiru (アカメが斬る! )
 
Die Rebellion ist im vollen Gange. Natürlich schlägt das Königreich zurück. Dafür befehligt der König einer besonders kaltblütige Untergebenen, in die Stadt zu kommen.
Inhalt Die sadistische und mächtige Generalin Esdeath hat die Kaiserstadt erreicht. Vom König erhält sie den Befehl, die Rebellengruppe „Night Raid“ auszulöschen. Zur Belohnung für ihre Treue gewährt der junge König ihr einen Wunsch. Dieser gestaltet sich jedoch ganz anders, als die Anwesenden angenommen haben. Esdeath möchte sich einmal verlieben, bisher ist ihr nur nie ein würdiger Mann begegnet. Ihre Ansprüche sind alles andere als klein und stellen den König vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe.

Das Gefolge der Generalin besteht aus drei Kämpfern mit Kaiserwaffen, welche man „die Bestien“ nennt. Wie sich herausstellt, ist unter ihnen ein alter Bekannter von Bulat. Bulat, der einmal selbst Mitglied der kaiserlichen Armee war, sieht sich so seinem ehemaligen Vorgesetzter Liver gegenüber. Man sagt: „Wenn zwei Besitzer einer Kaiserwaffe gegeneinander kämpfen, wird einer sterben.“ Wer wird es sein?
Akame ga Kill - Vol. 2 - Limited Edition
Dt. Publisher:peppermint
Erscheinungstermin:28.08.2015
Preis (Amazon):42,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:150 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Fantasy, Action
ProduzentenSquare Enix
AnimationsstudioWhite Fox, C-Station (ONA)
Episoden:7 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die große Stärke der Serie ist, dass sie es schafft, beim Zuschauer Angst um die Charaktere zu erzeugen. Dies ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass schon auf dem ersten Volume ein Hauptcharakter das Zeitliche segnet. Dies kommt natürlich nicht nur dem dramatischen Anteil zu Gute, sondern gleichfalls der Spannung.

Ebenfalls ein Pluspunkt ist die Charakterentwickelung. Während man bei anderen Serien manchmal das Gefühl hat, sämtliche Geschehnisse würden an den Protagonisten völlig abprallen, ist es bei „Akame ga kill“ ganz und gar nicht der Fall. Die Figuren lernen und wachsen nicht nur durch Schicksalsschläge, sondern ebenfalls durch die Interaktion miteinander.

In genau den richtigen Momenten werden die Geschehnisse durch etwas Humor aufgelockert. Ohne dabei zu albern zu werden.









Umsetzung Das Bild liegt in einer Auflösung von 1920 x 1080 p vor und weist keine Fehler auf. Man kann weder Artefakte finden oder Schlieren feststellen. Ebenso fehlerfrei zeigen sich die beiden Tonspuren – die japanische und die deutsche. Die Tonspuren befinden sich im Format LPCM 2.0.

Des Weiteren befinden sich deutsche Untertitel auf der Blu-ray. Diese erscheinen in einer weißen Schrift mit schwarzer Kontur. Durch die Farbwahl kann man sie sowohl auf hellem als auch dunklem Hintergrund gut lesen. Die Schriftgröße wurde ebenfalls sehr gut gewählt. Sie ist angenehm zu lesen, ohne das Bild zu sehr zu stören.
Über den Originalton müssen nicht viele Worte verloren werden. Deshalb wenden wir uns direkt der deutschen Synchronisation zu. Diese weiß zu überzeugen. Man hat die Sprecher passend zu den Figuren gewählt und sie können die Dialoge sehr gut transportieren.
Menü An dem Menüaufbau hat sich nichts geändert. Auf dem rot-schwarz marmorierten Hintergrund befinden sich die Auswahlpunkte:
 
  • Start
  • Sprachen – Deutsche oder japanische Synchronisation, sowie Ein- und Ausschalten der Untertitel
  • Episoden – Direktanwahl der sechs Episoden
  • Bonus – sechs kurze Clips
  • Credits
  • Trailer – Assassins classroom, Sword Art Online, Gunslinger Stratos, Fate/state night

Wählt man einen der Punkte aus, werden die Unterpunkte auf der rechten Seite eingeblendet. Natürlich gibt es wieder instrumentelle Hintergrundmusik.
Verpackung Die Blu-ray findet sich in einem Digipak mit Pappschuber. Glücklicherweise wurde das FSK-Zeichen nicht direkt auf den Schuber gedruckt, sondern befindet sich auf der Umverpackung.

Auf dem Digipak ist das überdimensionale FSK-Zeichen leider zu sehen, aber durch den Schuber wird das wieder weggemacht. Sonst gibt es nichts über die Verpackung zu berichten.
Extras Als Extra liegen wieder die sechs kurzen Videoclips bei. In der Originalversion befinden sich diese Clips am Ende der Episode. Die Clips beziehen sich auf den Inhalt der jeweiligen Folge, wobei es hier immer lustig zugeht. „peppermint anime“ hat sich die Mühe gemacht und die Clips ebenfalls synchronisiert. Ansonsten gibt es leider diesmal kein weiteres Bonusmaterial.

Fazit Schon das erste Volume schafft es, den Zuschauer in seinen Bann zu ziehen, doch die zweite Blu-ray setzt noch einen drauf. Die Handlung weist bisher glücklicherweise keine Längen auf. Was die Umsetzung angeht, bleibt es qualitativ auf dem gleichen Level. „peppermint anime“ hat also diesmal erneut gute Arbeit geleistet. Wir sind gespannt auf die nächsten Folgen.
 
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 15.02.2016
Bildcopyright: peppermint anime, RED EYES SWORD Project, TAKAHIRO, Tetsuya Tashiro, Square Enix


X