Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Dragonball Z Kai Vol. 2

Originaltitel: Dragon Ball Z Kai (ドラゴンボール Z 改)
 
Kaum ist eine Bedrohung abgewendet, klopft schon die nächste an der Tür! Der Kampf geht also weiter!
Inhalt Der Kampf gegen die Saiyajins ist geschlagen. Doch leider mussten ein paar Krieger ihr Leben lassen. Nun könnte man sie einfach mit den Dragonballs wieder ins Leben rufen. Allerdings gibt es ein Problem dabei: Da Piccolo gefallen ist, ist Gott ebenfalls gestorben und somit gibt es keine Dragonballs mehr auf der Erde.

Aber es gibt noch Hoffnung und zwar Namek, den Heimatplanten von Gott und Piccolo. So machen sich unsere Freunde auf den Weg dorthin, um neue Dragonballs zu finden. Unglücklicherweise sind sie nicht die Einzigen. Vegeta hat sich ebenso auf den Weg gemacht und außerdem noch ein Fremder, ein sehr gefährlicher Fremder…
Dragonball Z Kai - Box 2
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:27.11.2015
Preis (Amazon):49,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:475 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Action, Science Fiction
ProduzentenFuji Television Network, Toei Animation
AnimationsstudioFuji Television Network, Toei Animation
Episoden:17 - 35 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Nun beginnt die „Freezer-Saga“ also und sie ist mit den vorhandenen Episoden dieser Box noch nicht vorüber. Sie ist somit selbst in der gekürzten Fassung ohne Füllung nicht unbedingt kurz. Wer „Dragonball Z“ kennt, wird wissen warum. Die Saga ist wichtig für die Charakterentwickelung.

Für Humor ist natürlich ebenfalls gesorgt. Dieser gleitet allerdings manchmal in Albernheit ab und wird daher nicht jedermanns Geschmack treffen. Fans des Franchise werden aber ihren gewohnten Humor erleben und weiterhin lieben.

Wie bereits im Test zur ersten Box erwähnt, wurde das alte Material digital überarbeitet und neu zusammengefügt. Allerdings gibt es auch neue Passagen. Diese wurden von „Toei Animation“ erstellt, um die Originalszenen zu entschärfen. Den Unterschied merkt der Zuschauer sofort, was vor allem daran liegt, dass die Farben viel sauberer sind.
 









Umsetzung Dem Bild sieht man natürlich das Alter an. Es liegt nun in 16:9 vor und ist ordentlich aufpoliert worden. Leider ist es nur nicht ganz so scharf, wie es vielleicht sein könnte. Aber das ist zu verschmerzen.

Der Käufer hat die Wahl zwischen der japanischen und der deutschen Synchronisation. Beide Tonspuren sind leider nur in Dolby Digital 2.0 vorhanden, aber dafür frei von Rauschen oder ähnlichen Störungen.

Für Liebhaber gibt es nun natürlich wieder Untertitel. Sie sind wie gewohnt in gelber Schrift mit schwarzer Kontur versehen. Die Untertitel sind gut getimed und keine direkte Übernahme der deutschen Synchronisation. Neben den kompletten Untertiteln gibt es auch sekundäre, die für die deutsche Tonspur gedacht sind. Hier werden dann nur japanische Begriffe eingeblendet.
Menü In einem Kreis finden sich das Logo der Serie und darunter die Menüpunkte:
 
  • Start
  • Sprachen
  • Episoden
  • Credits

Die Unterpunkte werden einfach unterhalb der Hauptmenüpunkte eingeblendet. Alles lässt sich schnell einstellen und man kann sich dem Anime zuwenden, worum es schließlich geht. Natürlich fehlt die musikalische Untermalung nicht.



Verpackung Die vier DVDs befinden sich selbst in einem Digipak, in einem Pappschuber. Wie man es nicht anders von Kazé gewohnt ist, ist dieser hochwertig und stabil. In einem Einschub des Digipaks befinden sich die Extras.

Zum Glück hat Kazé auch dieses Mal das große FSK-Zeichen auf die Umverpackung drucken lassen. Der Schuber bleibt also davon verschont.
 
Extras Wieder gibt es einen Episodenführer mit kurzen Inhaltsangaben und jeweils zwei kleinen Screenshots zu jeder Folge.

Außerdem gibt es erneut die drei Postkarten. Diesmal zeigen sie Krillin, Son Goku und Bulma auf einfarbigen Hintergründen. Die Hintergründe hätten durchaus ansprechender gestaltet werden können. Allerdings ist die Qualität der Karten ordentlich und man könnte sie bei Bedarf verschicken.

Fazit Die Episoden bieten alles, was man von „Dragonball“ kennt, viel Action, aber auch Ernst und Witz. Kazé hat auch wieder gute Arbeit geleistet und bringt die Box mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis auf den Markt. So macht die Serie gleich doppelt so viel Spaß.
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
2

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 23.03.2016
Bildcopyright: Bird Studio/Shuseisha, Toei Animation Co. Ltd., Viz Media Schwitzerland SA


X